Version 3.4.2.9077

veröffentlicht 2009-07-23


cardo3

cardoFrontend
  • Neu: Während der Erstellung von Linien und Flächen mit dem Freihandwerkzeug wird nun auch
    der Winkel zum letzten gezeichneten Segment angezeigt. (2009-07-21, nico)

  • Change: Aus dem cardo3-Startmenü heraus hat der Nutzer nun wieder Zugriff auf das "News & Events Archiv" (vorausgesetzt, dieses Modul ist vorhanden). (2009-07-22, nico)

  • Change: Änderungen am "Kleinen Helfer" Koordinaten

    • Beim Abgreifen der Koordinate wird nun direkt die Markierung am Klickpunkt gesetzt.
    • Die Checkbox zur Steuerung der Sichtbarkeit des Markers wurde durch die Schaltfäche "Markierung löschen" ersetzt.
    • In den Eingabefeldern für die Koordinate im "Bezugssystem 2" sind nun auch Angaben in Grad°Minuten'Sekunden (13°30'25.36) möglich. (2009-07-12, nico)
  • Change: GeoEdit - Übernehmen einer Geometrie aus dem Geoeditor-Formular in die Karte aktiviert nun auch sofort den "Stützpunkte bearbeiten"-Modus (2009-07-12, nico)

cardoFrontend.MyMaps
  • Neu: Das Standardverhalten beim einfachen Laden einer gespeicherten Karte ist so, dass nur bestimmte Informationen der gespeicherten
    Karte wiederhergestellt werden (Sichtbarkeit, Selektierbarkeit, Kartenausschnitt). Sollte dieses Standardverhalten anders
    gewünscht sein, kann es mit der Systemvariable CARDO$MY_MAP_DEFAULTS verändert werden. Details finden Sie auf dieser Seite: cardogis.com - How To - Globale Einstellungen (2009-06-18, nico)

  • Fix: Beim Laden einer gespeicherten Karte mit der Option "Ebenensortierung wiederherstellen" war die Reihenfolge
    nach dem Laden nicht korrekt, wenn im Ebenenbaum (neue) Ebenen vorhanden sind, die in der gespeicherten Karte (noch) nicht
    enthalten waren. (2009-06-18, nico)

cardoFrontend.Selection
  • Neu: Wurde das Selektionsfenster versehentlich geschlossen, kann der Nutzer nun das Selektionsfenster aus dem
    Startmenü oder dem Kontextmenü der Karte neu öffnen und findet dann dort die Funktion
    "Letztes Selektions- bzw. Rechercheergebnis wiederherstellen". (2009-07-12, nico)

  • Neu: Es gibt jetzt in der cardo-API die clientseitige Funktion top.raiseSelection zum Befüllen des Selektionsfensters. Erwartet wird ein Objekt mit den entsprechenden Selektions-Einstellungen (bspw. Geometriefilter oder Sachdatenfilter).Dabei wird das Selektionsfenster geöffnet, die Parameter werden gepostet (damit gibt es keine Längenprobleme) und das Ergebnis normal angezeigt, als ob eine Selektion auf der Karte oder eine Recherche im Selektionsfenster stattgefunden hat. (2009-07-06, thomas)

  • Change: Die Funktion "Verschneidung" im Selektionsfenster wurde umbenannt in "Betroffenheitsrecherche" um begrifflich präziser zu sein. (2009-07-21, nico)

Externals.ICServer
  • Fix: Der Cardo Monitor Dienst (ICServer, Prozess: IDU.IduIwanCardoMonitorService.exe) konnte hohe CPU Last beim Übertragen der Logdatensätze erzeugen, wenn Sitzungen mit sehr viel Kartenanforderungen vorlagen (was typischerweise bei großformatiger Ausdrucken entsteht).
    Die Routinen zum Auslesen der Mapserver Logs wurden daher überarbeitet und sind nun deutlich schneller.
    Die Anzahl der EMails mit dem Inhalt "The database file is locked ..." sollten jetzt auch deutlich weniger geworden sein. (2009-07-07, rene)
Ikx
  • Neu: Im Administrationsbereich gibt es eine neue Kategorie Analyse, in welcher zukünftig verschiedene
    Analysewerkzeuge für Metadaten bereitgestellt werden. Grundlage für die Analyse ist der Administrative Baum.
    Als erste Möglichkeit kann man sich einen Report über alle nicht ausgefüllten aber als Pflichtfelder
    markierten Felder erzeugen lassen. Der Befehl findet sich im Kontextmenü des Adminbaumes und bezieht sich
    immer auf den aktuellen und alle Unterknoten. In der Ansicht 'fehlende Pflichtfelder' kann man sich auch direkt
    für den selektieren AdminbaumKnoten eine Analyse ansehen. (2009-07-16, stefan)

  • Neu: Die Anzeige vererbter komplexer Elemente wurde verbessert. Nun werden nicht nur die Namen der externen Elemente,
    von denen geerbt wurde, sondern auch alle geerbten Daten angezeigt (so man das entsprechende Leserecht hat). Zudem
    ist es möglich, das externe Element, von welchem geerbt wurde, direkt im originalen Kontext zur besseren Orientierung
    hervorzuheben. (2009-07-10, stefan)

  • Neu: Im Metadateneditor werden links im Baum alle Elemente, an denen man kein Leserecht hat,
    nun mit einem entsprechenden Icon versehen. (2009-07-10, stefan)

  • Neu: Die Eingabe von Daten an Geometriefeldern wird jetzt durch einen Eingabedialog unterstützt,
    welcher über, je nach Geometrietyp, zugeschnittene Eingabefelder die Daten abfragt. Dadurch
    wird die Erfassung extrem vereinfacht. (2009-06-26, stefan)

  • Change: Die Konvertierungsfunktionen in Ikx (erstellen des internen XML, bzw. Ableitungen davon wie HTML, ISO etc.) prüfen jetzt strikter auf Lese-Berechtigungen auf Feldebene.
    Davon sind alle Module in cardo betroffen (ikxKK, OGC Metadaten, usw.), die Metadaten verwenden. (2009-06-25, rene)

  • Fix: Im Metadateneditor wird jetzt auch bei Feldern mit Extensions oder Mimetype der Pflichtfeldstatus
    mit der entsprechenden Farbe angezeigt. (2009-06-30, stefan)

  • Fix: Bei Download eines eingebundenen Dokumentes über die Metadatenanzeige wurde u.U. eine Fehlermeldung
    an den Ausgabestrom angefügt, was das Dokument verfälschte. (2009-06-30, stefan)

Ikx.CswExport
  • Neu: Die Einstellungen für CSW-Dienste sind nun vollständig. Dort können pro Dienst detaillierte Proxy-Einstellungen und Verwendungszweck des Dienstes getroffen werden.
    Diese Einstellungen werden z. Z. für den Export von ISO Metadaten Dokumenten verwendet, in der nächsten Version auch für die Metadatenrecherche. (2009-07-16, rene)

  • Neu: Der Export der Ikx Dokumente (Metadaten) zu CSW-Servern wurde überarbeitet. Der Export findet jetzt immer unter dem Benutzerkonto SYSTEM_ANONYMOUS_USER statt (bisher wurden die Dokumente unter dem Konto des Ausführenden ausgegeben).Das System "merkt" sich jetzt, welche Dokumente zu welchem Server exportiert wurden. Dabei wird eine Referenz auf die Knoten des admninistrativen Baum abgelegt. Die Ebenen / Ordner können erst dann gelöscht werden, wenn die exportierten Dokumente auf dem Ziel CSW-Dienst auch gelöscht wurden.Die zweite Änderung betrifft die Auswahl des Zieldienstes. Dieser wird jetzt nicht mehr als Freitext ausgegeben, sondern aus einer im System hinterlegten Liste. Hinweis: Beim ersten Aufruf erhalten Sie wahrscheinlich eine Fehlermeldung, dass noch keine Dienste definiert sind, folgen Sie in diesem Fall den Anweisungen in der Problemmeldung. (2009-07-07, rene)

Ikx.CswSearch
  • Change: Im Zuge der Erneuerung der PortalU-CSW-Schnittstelle (jetzt unter http://www.portalu.de/csw202 erreichbar; alte Schnittstelle "http://www.portalu.de/csw" ist nicht mehr zur Metadatenrecherche zu verwenden)
    wurden in Zusammenarbeit mit den Entwicklern der Schnittstelle einige Probleme behoben, die die Standardkonformität betrafen. Weiterhin wurden
    einige "Workarounds" wieder zurückgenommen (bzw. außer Kraft gesetzt), die für einige CSW-Dienste notwendig waren, um einen fehlerfreien
    Betrieb zu gewährleisten.Die folgenden CSW-Schnittstellen wurden mit den aktuellen Änderungen getestet (Stand: 08.07.2009). Dienste, die hier nicht aufgeführt sind,
    die jedoch auf der gleichen Technologie/Schnittstelle basieren und auf aktuellem Stand sind, sind ebenfalls mit der Metadatenrecherche kompatibel.

  • Fix: Wurde ein WFS-Dienst bei der CSW-Suche gefunden, öffnete der Klick auf das grüne Plus den Dialog zum Hinzufügen von OGC-Diensten einfach leer.Jetzt wird die URL des gefundenen Dienstes auch voreingetragen. Es ist nur noch ein Symbol zu wählen und schon kann der WFS-Dienst im cardo angezeigt werden. (2009-07-21, thomas)

Ikx.Editor
  • Fix: Wenn es zwei Nachschlagedatensätze eines Typs mit gleichem Anzeigetitel gab, wurde im Editor bei Auswahl
    des jeweils anderen Nachschlagewertes nicht erkannt, dass das Feld sich geändert hat
    und die Änderung wurde nicht abgespeichert. (2009-06-16, stefan)
MgM
  • Fix: Beim Festlegen der Anwendungssortierung den Grundeinstellungen gab es einen Fehler, wenn kein Sortierwert angegeben wurde. Jetzt wird standardmäßig eine 0 eingetragen. (2009-06-18, thomas)

  • Fix: Die im cardo3-Management Center verwalteten Systemparameter wurden im IE6 nicht richtig angezeigt und konnten auch nicht bearbeitet werden. (2009-06-15, thomas)

MgM.AdminTree
  • Change: Beim Kopieren einer Ebene im administrativen Baum wird der Layer-Tag *nicht mehr* mit kopiert. (2009-07-21, rene)
MgM.AdminTree.LayerProperties
  • Fix: Der Parameter theProjection wird jetzt nur noch für die Ebenen angeboten, für die er vom IWAN auch ausgewertet wird. (2009-06-12, thomas)
Modules.Accounting
  • Neu: Das Accounting wurde um die noch ausstehenden Funktionalitäten erweitert:
    • Ausdruck von Abrechnungen
    • Export der Ergebnisse von Gruppenabrechnungen als CSV-Datei
    • Anzeige der Accountinginformationen für aktivierte Benutzer in der cardo-Oberfläche (2009-06-10, thomas)
Modules.FileBrowser
  • Fix: Mit Basisverzeichnissen bei denen ein doppelter Backslash im Pfad auftrat, wird nun korrekt umgegangen. (z. B. wenn
    in der verwendeten Systemvariable am Ende ein Backslash stand und im anschliessenden Pfad auch einer
    definiert war) Benutzerverzeichnisse, welche u.U. ein Backslash im
    Anzeigetitel hatten werden nun auch korrekt behandelt. (2009-06-30, hagen,stefan)
Modules.GExport.ExportManager
  • Neu: Die Eingabe der Geometrie des Exportgebietes wird jetzt durch einen Eingabedialog unterstützt,
    welcher über je nach Geometrietyp zugeschnittene Eingabefelder die Daten abfragt. (2009-06-26, stefan)

  • Change: Für die Ermittlung, ob Daten für Externe freigegeben werden, wird nun in den Metdaten /DD_BASIS.SECCONST/LIST_CLASS.TITLE
    nicht mehr auf 'EXT' sondern auf 'unbeschränkt' geprüft. (2009-06-29, stefan)

  • Fix: Das Löschen von Aufträgen, welche im Baum selektiert sind, funktioniert jetzt ebenfalls. (2009-06-29, stefan)

Modules.gKK
  • Change: Im Tabellenerstellungsdialog wurde die Option "physische Ebene erstellen" entfernt, da diese Aktion in
    cardo3 nicht mehr anwendbar ist. (2009-07-12, nico)

  • Change: Nach Erstellung einer KK-Tabelle mit dem in cardo integrierten Dialog wird jetzt der Tabellenname automatisch
    als Basistabelle für das Kataster übernommen. (2009-07-12, nico)

  • Change: Die Liste der reservierten Spaltennamen für KK-Tabellen haben wir überarbeitet. Damit sind jetzt einige Spaltennamen mehr als Kleinkataster-Spaltennamen möglich. Beispielsweise der häufig verwendete Name "Name". (2009-06-22, thomas)

  • Change: Im Kleinkataster gab es einige kleine Anpassungen:

    • die Hintergrundfarbe der Formulare wurde etwas aufgehellt - jetzt sieht man den Maus-Zeiger auch im grauen Bereich
    • der Button mit den drei Punkten zur Auswahl bei größeren Nachschlagetabellen hat einen Tooltip bekommen
    • bei neu zu füllenden Nachschlagewerten wird in Dialogfenster der Filter voreingestellt, der zuletzt eingestellt war (bei schon befüllten Nachschlagewerten wird wie bisher der aktuelle Wert vorselektiert)
    • in der Nachschlageliste gibt es oben rechts einen kleinen Hilfe-Button, mit dem man zur ITN gelangt, in der bspw. die Filtermöglichkeiten mit Beispielen beschrieben stehen (2009-06-19, thomas)
  • Fix: Bei Warehouse-Ebenen die im PostgreSQL mit einer SRID gespeichert sind, wird diese jetzt auch bei der
    Erstellung der Anzeigeebene beachtet. (2009-07-12, nico)

Modules.HQPrint.Net
  • Neu: Zeichenobjekte aus cardo (Redlines) werden jetzt sowohl in der Vorschau des Druckdialogs
    als auch im PDF mit ausgegeben. (2009-06-17, stefan)

  • Change:

    • Der interne Maßstab der für den Ausdruck generierten Bilder entspricht nun
      exakt dem Ausgabemaßstab der gedruckten Karte, damit Maßstabsbeschränkungen, maßstabsabhängige Darstellungen u.a. konsistent zur Anwendung kommen.
    • Die für die Vorlagen eingestellte Auflösung (DPI) wird nun genau eingehalten. (2009-06-29, nico)
  • Fix: Die Zeichenreihenfolge der Ebenen in der Karte stimmte für Benutzerebenen nicht (Benutzerebenen wurden immer
    zuletzt gezeichnet). (2009-06-12, stefan)

Modules.HQPrint.Net.Tools
  • Neu: Ein neues Modul für die Erweiterung der PDF Ausgaben ist verfügbar.Das Modul ermöglicht die Erstellung einer Menge von PDF Dokumenten für einen Bereich.
    Der Clou ist dabei, dass die Bereichsdefinition aus einer beliebigen Ebene bezogen werden kann.
    Dabei legt der Anwender eine Steuer-Ebene fest. Das System ruft dann die Daten der definierten Quelle ab und erstellt für
    jeden Datensatz ein PDF Dokument.
    Die Ausdehnung pro Dokument wird dabei aus der Geometrie des Datensatzes bezogen, die Blattgröße wird automatisch an einen vorzugebenden Maßstab angepasst.Zusätzlich wird eine Übersichtskarte mit Image-Map erzeugt, wodurch die PDF Dokumente durch einfachen Klick auf die Geometrie geöffnet werden können.Alle Daten werden dabei auf dem Server in das private Nutzerverzeichnis abgelegt. (2009-06-15, rene)
Modules.PdfPrint
  • Fix: Waren bei PDF-Druck "Eigene Ebenen" sichtbar und wurde für diese eigenen Ebenen die Darstellung der Legende
    im Ausdruck deaktiviert, dann trat in der Folge ein Scriptfehler auf. (2009-07-21, nico)
Other
  • Change: Von Entwicklern wurde berichtet, dass es zu Abstürzen der Entwicklungsumgebung Visual Studio 2008 kam, wenn der dort integrierte Datadesigner für die Komponente Gridview verwendet wurde. Es lag scheinbar an unserer Geolib.Net Bibliothek. Wir haben dort Änderungen vorgenommen, die das Problem scheinbar behoben haben. Hinweis: Während des normalen Betrieb von cardo kam es zu keinen Fehlern , von diesem Problem ist nur die Entwicklungsumgebung Visual Studio betroffen. (2009-07-18, rene)
System
  • Neu: Für die Anwendungsentwicklung steht jetzt eine native .NET Schnittstelle zur Verfügung. Diese löst die bisherige asp basierte Variante ab (nat. bleiben die bestehenden Lösungen unangetastet und funktionieren nach wie vor).
    Damit steht das neue hierarchische Rechtekonzept, typisierte Eigenschaften für Anwendungen zur Verfügung.Für Entwickler haben wir ein kleines Tutorial unter http://www.cardogis.com/BuildCardo3Applications bereitgestellt, welches fortlaufend aktualisiert werden wird. (2009-07-06, rene)

  • Change: Bei der Abfrage der Gruppeninformationen während der Anmeldung kann es bei komplexen Domänenstrukturen zu Wartezeiten kommen. Es gibt jetzt eine Option
    die Abfrage der Gruppen auf die Root-Domäne zu beschränken.Dazu kann in der Projektdatei auf dem Cardo-Server eine neue Variable CARDO$USER_LOOKUP_RESTRICT_TO_ROOT_DSE definiert werden.
    Dieser Eintrag ist in der Datei _Projekt_XY\IISVirtualDir\settings.project.inc.asp vorzunehmen.
    Bsp.:

    var CARDO$USER\_LOOKUP\_RESTRICT\_TO\_ROOT\_DSE=true;
    

    Hinweis: Diese Änderung wurde ursprünglich von den Kollegen der LTV vorgenommen, Ansprechpartner dort: Herr Sebastian Mehl. (2009-07-15, SMehl,rene)

  • Change: Bei allen .NET Verbindungen zu Postgres-Servern wird immer der String-Modus standard_conforming_strings to off gesetzt. (2009-06-29, rene)

System.Services.Ogc
  • Neu: Der Export in CSW-Server generiert jetzt bis zu 2 Dokumente für ISO 19119. Es wird geprüft ob der anonyme Benutzer WFS- oder WMS-Zugriff hat, entsprechend werden diese Dokumente mit abgelegt. (2009-07-18, rene)

  • Neu: In cardo3 ist jetzt das Anbieten von WFS-Diensten wieder möglich (dieses Feature war bereits in cardo2 vorhanden und wurde nun migriert). Die Verwaltung der Dienste waren bereits vorbereitet. So konnte der
    Typ WFS-Dienst schon einige Zeit bei den OGC Diensten eingestellt werden, wurde aber bisher nicht ausgewertet.WFS-Dienste werden für die Ebenen bereitgestellt an denen der Aufrufende über das Recht LayerExport verfügt.
    Die Adressierung der Dienste erfolgt analog WMS, nur der Parameter Service in der URL lautet WFS . Dienste können explizit definiert werden, oder über den Direktzugriff über die Knoten-ID (Admin-Baum) angesprochen werden (dies gilt für alle Dienste und stellt keine Änderung dar).

    • Zugriff auf definierten Dienst (Public, als SYSTEM_ANONYMOUS): http://IhrServer/net3/public/ogc.ashx?Version=1.0.0&Service=WFS&PkgId=3&Request=GetCapabilities
    • Zugriff über Knoten: http://localhost:90/net3/ogc.ashx?Version=1.0.0&Service=WFS&NodeId=21&Request=GetCapabilities In der Verwaltungskonsole finden Sie jetzt auch eine Log-Ansicht der WMS-/ WFS-Aktivitäten.Die Verwaltung und der Zugriff auf Dienste in cardo3 ist auf der Itn Webseite dokumentiert. http://www.cardogis.com/itn/?pgid=412 (2009-07-18, rene)

Iwan6

  • Neu: In ITC sind zwei neue Befehle verfügbar:

    • LOGDB Vacuum - komprimiert die SQLite Datenbank, dieser Vorgang sollte ab und an ausgeführt werden, am besten zu einem Zeitpunkt wo das System keine Last mehr erwartet
    • LOGDB ReOpen - Schließt die SQLite Verbindung und öffnet diese neu - diese Option kann gewählt werden, wenn der LogMonitor sehr häufig Fehler "Database is locked" meldet. (2009-07-12, rene)
  • Change: Einige kleinere Änderungen am Kern. Das Parsen der Iws Scripte wurde geringfügig verändert, so dass sehr große Scripte etwas schneller geparst werden.Für Shape-Dateien wurde die Strategie des Lesevorangs geändert, dadurch dürfte der Datendurchsatz etwas besser sein. (2009-06-15, rene)

  • Change: Die Funktionen zu Erstellung einer Image-Map wurden überarbeitet. In der .NET Api gibt es dazu eine neue Methode für den Abfruf der erzeugten Daten. (2009-06-08, rene)

  • Fix: SDO Geometrien zum zweiten: Oracle SDO Multipolygone, die aus einer Menge von Bögen zusammengesetzt sind, werden jetzt korrekt dargestellt. (2009-07-10, rene)

  • Fix: Bei der Auswertung der Abfrageoperatoren für WFS-Dienste wurde bisher nicht berücksichtigt, dass ein WFS-Dienst keine Intersects untersützt. Räumliche Abfragen auf solche WFS-Dienste schlugen dann fehl. Iwan erkennt dies nun
    und verwendet den nächstbesten Operator (i.d.R wird dann nur ein Bounding-Box Vergleich durchgeführt.) (2009-07-10, rene)

  • Fix: Für SDE-Ebenen die Verknüpfungen oder eine Where-Angabe enthielten wurde die Nachschlageliste u.U. nicht korrekt generiert (bzw. es trat ein Fehler auf, wenn die nachzuschlagende Spalte aus der Fremdtabelle kam).
    Diese Funktion wird in cardo z. B. im Symboleditor zur Generierung der möglichen Werte bei einer Klassifikation verwendet, oder im Selektionsfenster von cardo, wenn auf das "?" - Zeichen geklickt wird. (2009-06-25, rene)


cardoApps


Zuletzt geändert: 07.12.2018 11:10:16 (erstmals erstellt 23.07.2009)