Version 3.5.5.15620

veröffentlicht 2011-09-05


cardo3

cardoFrontend
  • Change: Beim Export der Freihandwerkzeug-Geometrien als Shape-Datei werden nun beim Vorhandensein mehrerer unterschiedlicher Typen (Punkt, Linie, Fläche)
    jeweils separate Shape-Dateien erzeugt (bisher wurde nur der zuerst auftretende Typ exportiert). Außerdem werden die
    generischen Typen Box und Kreis in Polygone umgewandelt und als solche exportiert. (2011-09-12, rene)

  • Change: Beim Export der Selektion in das Zielformat "Access (mdb)" konnte es unter folgenden Umständen zu dem Fehler " Fehler bei einem aus mehreren Schritten bestehenden OLE DB-Vorgang. Prüfen Sie die einzelnen OLE DB-Statuswerte, falls vorhanden. Daten wurden nicht verarbeitet. " kommen,wenn in der Quelle Spalten vom Typ "bool" vorhanden sind
    und/oder mindestens einer der Werte einer BOOL Spalte NULL war.Beim Export werden die NULL Werte jetzt in "false" (0) geändert. (2011-08-17, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Die Darstellungsreihenfolge der Anwendungen wurde noch mal leicht modifiziert.
    Die cardo2 Anwendungen, für die ein Sortierhinweis angegeben ist,
    stehen jetzt vor allen anderen Anwendungen ohne Sortierhinweis
    (und damit z. Z. immer vor cardo3 Anwendungen, da für diese im Moment keine Sortierung festgelegt werden kann). (2011-08-01, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Die globalen WMS-Dienste, die über die Grundeinstellungen -> Toolbox einstellbar sind, wurden bisher immer in der Projektion GK5 geladen (sofern vom WMS unterstützt). Jetzt wird die Sitzungsprojektion als Standardeinstellung verwendet.
    Hinweis an dieser Stelle: generell sollten WMS-Dienste in diesem Fall als "richtige" Ebene eingebunden werden. (2011-07-19, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: In einigen Browsern konnte es in bestimmten Darstellungsmodi zum Problem kommen, dass in Eigenschaftstabellen (Property Grids)
    die letzte Zeile nicht bearbeitbar war (speziell IE8 Standard im Quirks Mode). (2011-09-12, nico)

cardoFrontend.Selection
  • Fix: Beim Speichern der Einstellungen für die Linkumsetzung gingen die Backslash "verloren". (2011-07-21, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Externals.ICServer
  • Change: Das Übertragen der Logdaten aus der Iwan-Datenbank in die cardo Systemdatenbank wurde leicht überarbeitet.
    Die Änderung kommt vor allem sehr großen Logdateien zugute.
    Das Löschen erfolgreich übertragener Daten passierte bisher in einer Gesamt-Transaktion.
    Jetzt werden kleinerer Transaktionen verwendet. Damit können Fehler wg. Datenbanksperren weitgehend vermieden werden.Zudem werden in der Ereignisanzeige doppelte Fehlerausgaben während der Übertragung unterdrückt. (der Art "Exception: ERROR: 23503: insert or update on table "log_drawing"")Dafür wird jetzt alle ca. 3 Minuten ein "Lebenszeichen" ausgegeben, wenn die Übertragung länger dauert. (2011-08-31, rene)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Der Logmonitor konvertiert die Datums-/Zeitangaben aus den Mapserver-Logs jetzt immer in "LocalTime".
    Vorher wurden die Daten in UTC geschrieben. In anderen beteiligten Logtabellen wurden aber immer schon lokale Zeitangaben geführt. (2011-08-31, rene)
Ikx
  • Change: Im In/Out-Modul kann man jetzt beim Import der Daten über einen Parameter festlegen,
    ob der Namespace der zu importierenden XML-Datei geprüft oder ignoriert werden soll. (2011-09-14, stefan)

  • Change: Mit einer neuen Ikx-Extension kann die GSS (generische strukturierte Suche) als Suchdialog eingebunden werden.
    Die Ergebnisdaten einer einstellbaren vorkonfigurierten Suche weren als Wert abgespeichert. (2011-07-31, stefan)

  • Change: Beim Ikx-Klassenstrukturimport wird jetzt eine bessere Fehlermeldung
    ausgegeben, wenn der Klassen-Label bereits an einer anderen Klasse vergeben wurde.
    Weiterhin wird jetzt auch bei Änderung des SortHint an einer Entität diese
    als geändert erkannt. (2011-07-26, stefan)

  • Fix: Wenn sich der Autolabel einer länger als 255 Zeichen wurde, kam es zu einer Datenbank-Fehlermeldung.
    Jetzt wird der AutoLabel gegebenenfalls gekürzt. (2011-09-08, stefan)

Ikx.C2C
  • Fix: Mit dem Sync-Tool zum Abgleichen der Unique-Ids zwischen Ebenenbäumen verschiedener cardo Instanzen wurden die Ids der Ordner u. U. nicht abgeglichen. (2011-08-01, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx.ClassEditor
  • Neu: Im Klasseneditor wird nun an den Entitäten im Infobereich der Pfad ausgegeben,
    so wie er im IDU-XML zur Entität lautet. (2011-08-23, stefan)

  • Neu: Bei der Auswahlliste 'Verweis auf Unterklasse' werden keine doppelten Einträge
    mehr aufgeführt. (2011-07-27, stefan)

  • Change: Die Reiter für Eigenschaften und Rechte werden jetzt nicht mehr parallel dargestellt.
    Das verbessert die Performance beim Arbeiten mit dem Klasseneditor. (2011-08-11, stefan)

  • Change: Intern wird der Berechtigungsdialog jetzt nur noch einmal erstellt um Resourcen
    zu sparen. Dadurch sollte der Klasseneditor auch ein flüssigeres Arbeiten
    bei langen Sitzungen ermöglichen. (2011-07-26, stefan)

  • Fix: Darstellungsproblem nach Aufruf des Benutzerechtedialogs über das
    Kontextmenü des Nachschlageklassenverzeichnisses behoben. (2011-09-22, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Ikx.CswExport
  • Change: Die XSD-Validierungsfehler werden jetzt erst nach den IDU-Validierungsfehlern
    angezeigt, da die IDU-Validierungsfehler besser verständlich sind. (2011-08-23, stefan)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Das Schema der Erstellung der IDs für zu CSW-Servern exportierten Dokumenten wurde überarbeitet. Bisher wurde immer die Unique-ID des Adminbaumes verwendet.
    Jetzt wird pro cardo Instanz und pro Dokumentart eine "echte" GUID beim ersten Abrufen erstellt und diese wird dann verwendet.Sie sollten *vor* dem Update alle zu einem CSW-Dienste exportierten Dokumente auf dem jeweiligen Server löschen und den Export dann neu durchführen.Diese Änderung ist zukunftssicher, da auf diese Art sichergestellt ist, dass "echte" UUIDs zum Einsatz kommen und nach dem Schema auch für zukünftige Dokumentarten Ids zur Verfügung gestellt werden können.Auf der [itn] Seite ist das Schema der ID-Vergabe nochmals detailierter beschrieben. (2011-08-23, rene)

  • Change: ISO19119 für LBEG und LAGB werden jetzt auch auf Basis der generischen Transformation erzeugt,
    was einige Korrekturen aus dem generischen XSLT für beide verfügbar macht. (2011-08-08, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Beim Abfrufen von Metadaten an einem Ordner wurde die gesamte Bounding Box aller Ebenen nicht ausgegeben, wenn für eine Ebene kein Extent definiert ist.
    Zusätzlich wird eine Logdatei mit dem Präfix Ikx geschrieben, die über fehlerhafte Ebenenbeschreibungen informiert. (2011-07-18, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Für den Export zu einem GeoNetwork wird für die Authentifizierung ein
    event. eingestellter Proxy nun nicht mehr ignoriert. (2011-07-18, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Ikx.CswSearch
  • Fix: Einige kleine Verbesserungen bei der Bedienung der Metadatenrecherche sollen die Arbeit
    erleichtern:
    • Beim Start der Anwendung ist nun der Eingabefocus gleich im Suchfeld, so dass man unmittelbar losschreiben kann
    • lokale und CSW-Suche verwenden jetzt den gleichen Platzhalter '*', ohne Platzhalter wird jetzt immer exakt gesucht
    • Stellt man Katalog oder Kategorie um, dann gab es ein Problem mit dem Eingabefocus im Suchfeld, das funktioniert jetzt (2011-09-08, stefan)
Ikx.Editor
  • Neu: Die Validierung der Daten gegen ISO/INSPIRE kann jetzt unabhängig vom selektierten
    Element aufgerufen werden. (2011-08-08, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Im Editor werden im Baum im Zweig 'Nachschlagewerte' nur noch die Nachschlagetypen
    aufgeführt, welche auch tatsächlich in den Metadaten verwendet werden. (2011-07-27, stefan)

  • Neu: Wenn eine Entität vom Typ Blob als Autolabel verwendet wird, wird jetzt der
    Dateiname als Label angezeigt. (2011-07-26, stefan)

  • Fix: Die Reihenfolgenänderung von komplexen Unterelementen funktionierte u. U. nicht. (2011-08-08, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Wenn in einem Ikx-basierten Datenmodell ein Blob-Datenfeld mit einem max.
    Vorkommen > 1 definiert war und im Editor mehrere Felder davon angelegt und
    mit hochgeladenen Dateien bestückt wurden und nach dem Speichern des Datensatzes
    die Anzeigereihenfolge verändert wurde, dann konnte ein Speicherfehler auftreten.
    Dies ist nun behoben. (2011-07-20, stefan)

Ikx.TransformationAndViewer
  • Neu: In dem Extension-Objekt "cardoExtension" stehen zwei neue Methoden zur Verfügung:

    • bool UserIsInRole(String roleName), gibt true zurück, wenn der Benutzer Mitglied in der übergebenen Gruppe ist
    • bool UserHasAdminRightFor(enum), gibt true zurück, wenn der Benutzer das übergebene cardo Recht hat (mögliche Werte: ETree, SU, AppMgr, ExtDsn, ThemeWriter, MapOra, IduMeta, Usd_UserRights, ALMap, FieldProps, KKAdmin, KKUsers, SymbolEdit, Create_Label, Usd_UploadRights) <xsl:if select="cardoExtension:UserIsInRole('ADMIN_GRUPPE')">
      ....
      </xsl:if> (2011-09-11, rene)
  • Change: Die Transfomation der ISO-Dokumente behandelt im IDU-Standardschema nun, wenn vorhanden,
    das Feld Vertriebsinfoseite (DISTINFO_URL). (2011-08-22, stefan)

  • Change: XSLT-Template zur typspezifischen Ausgabe eines Datenfeldes umgestellt auf Übergabe des
    XML-Knotens, so dass diese Methoden jetzt auch aus angepassten Transformatioen aufgerufen
    werden können. (2011-08-15, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Wenn kein Distributor angegeben, wird auch kein leeres Element mehr im ISO-Dokument
    erzeugt, welches bei der Validierung zu einem Fehler führte. (2011-09-20, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

MgM.AdminTree.LayerProperties
  • Neu: An den Ebeneneigenschaftengruppen der Ebenen des Administrativen Baums
    können jetzt Hilfeseiten verlinkt werden, was bereits für 'Anwenderoberfläche'
    und 'Externe Metadaten' umgesetzt wurde. (2011-09-22, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
MgM.Settings.Log
  • Neu: Mit dem neuen Eintrag "cardo.Map3 Aktionen" kann jetzt das mit letzten Version eingeführte Suchanfragenprotokoll vom cardo.Map angezeigt werden.
    Hinweis: Dieser Eintrag ist auch dann *vorhanden*, wenn auf dem ausgeführten cardo kein cardo.Map eingerichtet ist. (2011-11-09, rene)

  • Neu: Bei der Log-Ansicht "WMS-/WFS-Dienste" sind zwei neue Filter enthalten. Es kann jetzt nach Diensttyp und nach Operation gefiltert werden. (2011-07-19, rene)

  • Change: Der Eintrag "WMS-/ WFS-Dienste Protokoll" wurde in "Protokoll des ogc.ashx Handlers" umbenannt. (2011-11-09, rene)

  • Fix: Die Logauswertung 'Karten im Zeitraum' arbeitet jetzt exakter, da als betrachtete
    Start- und Endzeiten nun die Spalten aus der Tabelle log_drawing verwendet werden.
    Diese Spalten werden intern nun als lokale Zeitangabe und nicht mehr als UTC interpretiert
    (entsprechende Anpassung im cardoMonitor ist geplant).
    Für die Anzeige gruppiert nach Stunden wird nun korrekter Weise die Skala von 0-23
    statt bisher 1-24 ausgegeben. (2011-08-30, stefan)

Modules.Accounting
  • Neu: Im Accounting kann jetzt auf die einzelnen Logdatensätze der Benutzer zugegriffen werden. Diese können herausgefiltert, eingesehen und - sofern sie nicht bereits schon abgerechnet wurden - auch noch gelöscht werden. (2011-08-04, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.GExport
  • Change: Beim Geometrieexport aus der Anwendung "Kleinkataster" heraus kam immer eine Warnung, dass keine Metadaten exportiert werden können. (2011-11-09, rene)

  • Change: Konnte keine Metadatendatei erstellt werden, weil der SYSTEM_ANONYMOUS_USER
    kein Recht zum Anzeigen der Metadaten an dieser Ebene hat, dann wird dieses
    jetzt im Projektordner in einer Logdatei "JobServerExport" protokolliert. (2011-08-09, stefan)

  • Fix: Unter seltenen Umständen konnte es beim Export einer PostGIS-Datenquelle zu einem Fehler während des Abrufens der Daten kommen. Der Export brach dann ohne weiterE Fehlermeldungen "zwischendrin" ab und die Ergebnisdatei war nicht vollständig.
    Jetzt wird der Vorgang mit einer entsprechenden Fehlermeldung vollständig abgebrochen und es wird keine Exportdatei erstellt. (2011-08-17, rene)

Modules.gKK
  • Fix: Nachschlagewerte aus Wertelisten wurden nicht mehr richtig erkannt, wenn im Wert ein Umlaut enthalten war. (2011-07-21, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.HQPrint.Net
  • Fix: Wurde im Druckdialog der Titel oder Untertitel geändert und anschließend der
    Maßstab noch einmal geändert (durch Tastatureingabe oder auch Zoomen in der Vorschau),
    dann wurde der Titel automatisch auf den alten Wert zurückgesetzt. Das ist nun behoben. (2011-08-07, stefan)
Modules.HQPrint.Net.Designer
  • Neu: Am Legendenplugin gibt es jetzt einen Parameter Symbolbreite (mm oder Punkte), über welchen
    eingestellt werden kann auf welche Breite Symbole im Ausdruck skaliert werden sollen. (2011-09-21, stefan)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Die Auswertung der Fonts für Symbol und Klassifizierung (Parameter am Legendeplugin)
    war verdreht. Das ist nun korrigiert. Bitte überprüfen Sie die Darstellung Ihrer
    Vorlagen mit Legenden, entsprechende Font-Einstellungen müssen gegebenenfalls angepasst werden. (2011-09-21, stefan)
Modules.Puzzle
  • Change: Die Darstellung der HTML-Ansicht wurde vollständig überarbeitet. Dabei wird nun die Klassenstruktur ausgewertet. Die meisten Features
    wie Gruppierung, Sortierungen usw. der Klassendefinitionen werden ausgewertet. (2011-07-15, rene)
Modules.Sketch
  • Neu: Neuerungen im Sketch-Modul:
    • Umwandlung der Sketch-Objekte in Freihandgeometrie (ggf. findet eine Vereinfachung auf die im Freihandwerkzeug verfügbaren Gestaltungsmöglichkeiten statt)
    • Speichern als Shape-Datei (keine Texte oder Marker)
    • Duplizieren von Objekten
    • Schaltfläche zum expliziten Übernehmen der Werte aus den Eingabefeldern, da die Verwendung der "ENTER"-Taste bzw. das Klicken ins "Leere"
      nicht offensichtlich sind. (2011-09-12, nico)
Other
  • Neu: geoTools ConvertTo hat eine neue Option "Sql082" als Datenquelle. Die Dokumentation wurde [hier] entsprechend erweitert.Ebenfalls neu ist an dieser Stelle der Parameter "-sourceFilter". Damit kann die Quelle gefiltert ausgegeben werden.
    Der Parameter ist z. Z. nur für das Ziel "Shape" implementiert. (2011-07-05, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
System
  • Neu: Die von cardo ausgelieferten Script Ressourcdateien wurden bisher im HTTP-Cache (im Hauptspeicher)
    gespeichert.Wenn auf einem Rechner mehrere Instanzen von cardo oder cardo.Map (oder anderen Seiten, die die webControls.dll verwenden) laufen,
    wird hier unnötig viel Speicher verwendet.Das System wurde jetzt auf einen dateibasierten Cache umgestellt.
    Es wird zunächst nach einer System-Umgebungsvariablen IDU_RESSOURCE_TEMPFOLDER gesucht.
    Ist diese vorhanden, wird der dort hinterlegt Ordner benutzt, ansonsten der System-Temp-Order (z. B. C:\WINDOWS\Temp).
    Ist einer der beiden Ordner verfügbar, wird der Dateimodus verwendet.In dem ermittelten Ordner werden Unterordner pro Version erstellt. Der Präfix des Unterordners ist immer "IduResCache." gefolgt von der jeweiligen Version der WebControls.dll. Hinweis: Ab und an sollten die Dateien in dem Ordner gelöscht werden, wird machen dies vorerst nicht automatisch, da nicht bekannt ist, welche anderen Web-Anwendungen noch auf diesen Cache zugreifen.Kleiner Hinweis: mit http://IhrCardo/net3/default.aspx?sc=1 wird eine kleine Ausgabe über den aktuellen Status generiert. (2011-11-09, rene)

  • Neu: Die integrierte Komprimierung wurde verbessert (verwendet z. B. für JavaScript aus Ressourcen), so dass die zu übertragende
    Datenmenge sich um bis zu 10-15% reduziert. (2011-07-11, rene)

  • Change: Doppelte Spaltennamen in einem Iwan-Dataset wurden bisher nach dem Schema umbenannt. Dadurch kam es u.U. zu Problemen beim Import in andere Datenbanken.
    Statt der Tilde (
    ) als Trennzeichen wird nun ein Unterstrich verwendet. (2011-07-18, rene)

System.Services.Ogc.Wfs

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Bei der Definition der Ebenen im GetCapabilities Dokument für die Abgabe der
    WFS 1.0 Dienste wurde ein Fehler bei der Definition der LatLongBoundingBox behoben.
    Bisher war die Angabe dort immer (wie der Elemente-Name auch vermuten lässt) die BBox der
    Ebene in WGS84 Projektion (so wie dies auch bei WMS 1.0 definiert ist).
    Diese Angabe war aber falsch. Im Schema das Standards ist definiert, dass die Angabe in der Projektion der Ebenen anzugeben ist.Iwan wurde auch entsprechend angepasst und erwartet jetzt die LatLongBoundingBox im geogr. Referenzsystem der Ebene. Es kann sein, dass einige Server damit nicht mehr korrekt funktionieren.
    Die meisten "älteren" Server-Implementierungen haben bisher den Inhalt des Wertes so interpretiert wie wir (Angabe in WGS84). (2011-08-22, rene)
System.Services.Ogc.Wms
  • Neu: Bei der Selektion via GetFeatureInfo kann neben WKBSelGeom nun auch
    WKXSelGeom verwendet werden.
    Dabei kann eines der gültige Formate der "IDU Gis Welt" verwendet werden.
    So z. B. WKT/WKB/EWKT oder auch die Iwan interne Darstellung (gCIRCLE...). (2011-08-18, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Die Metadaten in den GetCapabilities für die mit "NodeId" aufgerufen automatische Dienste konnte
    falschen Inhalt enthalten, wenn es einen View mit der gleichen ID gab. (2011-08-25, rene)


cardo.Map

  • Neu: In der content.aspx wird für die Zwischenüberschriften "Legende" und "Copyright" jetzt immer eine css Klasse definiert.
    z. Z. "h4Legend", "h4Copyright" im h4 Tag. Dadurch kann via css-Angabe die Darstellung unterbunden werden. (2011-09-01, rene)

  • Neu: Verbesserte Möglichkeiten beim Ausdruck von externen gekachelten Grundkarten (z. B. Open Street Map). Bisher kann in der
    Administration schon auf eine andere interne Grundkarte verwiesen werden, die im Ausdruck verwendet werden soll. Fortan ist es auch
    möglich eine Ebenenliste zu hinterlegen, wodurch sich mehr Handlungsspielraum ergibt. (Der Parameter in den Einstellungen heißt "layerListForPrint".) (2011-09-01, nico)

  • Neu: In der Beschreibungsseite eines Themas können jetzt auch Inhalte aus vorhandenen Metadaten angezeigt werden.Es muss eine XSLT im einem der Suchordner "2HtmlXslt" abgelegt werden. In dieser XSLT muss ein HTML-Fragment (ohne Body) generiert werden.Der Name der erstellten XSLT-Datei muss dann ohne Angabe der Dateierweiterung in der neuen Eigenschaft "Xslt für Metadaten als Inhalt" auf der Ebeneneigenschaftsseite "cm3 Allgemeine Einstellungen" angegeben werden.
    Diese Eigenschaft wird vererbt, d. h. das Eintragen am Root-Knoten reicht aus, um die Funktion für den ganzen Baum zu aktivieren. Das Überschreiben an Unterelementen ist möglich.Der Inhalt wird unmittelbar nach der allgemeinen Beschreibung ohne Zwischenüberschrift ausgegeben. (2011-08-18, rene)

  • Neu: Durch Hinzufügen der App-Setting ".cardoMap3.LoginRequired" kann für cardoMap3 eine Anmeldung erzwungen werden.
    Dies stellt nur einen "Sichtschutz" dar, z. B. für Projekte die sich aktuell in Entwicklung befinden.An dem Rechtekonzept ändert sich dabei nichts. Als ausführender Benutzer kommt nach wie vor der CARDOMAP_INET_USER bzw. CARDOMAP_PREVIEW_USER (im Preview-Modus) zum Einsatz.Möglich Werte sind "true","false","0","1" oder eine Kommagetrennte Liste von Dateien (test.aspx) für die die Anmeldung erzwungen werden soll.
    Bei der Dateiliste können die Platzhalter "%" und "?" verwendet werden.Der Standard-Realm kann mit der Eigenschaft ".cardoMap3.LoginRealm" überschrieben (2011-08-08, rene)

  • Change: In Map-Tip Fenster wurden die Koordinaten bisher immer in der Projektion der aktuellen Karte angezeight (R=xx, H=xx). Jetzt wird in der
    Standardroutine immer erst Länge/Breite (in WGS84) ausgegeben, darunter die Koordinaten in der Einstellung des Projektes. (2011-09-05, rene)

  • Change: Wenn im Maptip ein weiterführender Link aus einer Datenspalte bezogen wird
    "Name einer Spalte, die die Detail-URL enthält", dann wird fortan der Link
    nur noch angeboten, wenn im jeweiligen Datensatz auch tatsächlich ein Wert
    enthalten ist. (2011-08-05, nico)


Iwan6

  • Neu: Bei dem ITC Befehl "Show Server" werden Informationen zur Anzahl erfolgreich und fehlerhaft geschriebener Logdatensätze ausgegeben.Zudem wurde ein potentielles Deadlock-Problem gelöst, was im Zusammenhang mit dem Sitzungsmanagement auftreten konnte. (2011-09-06, rene)

  • Neu: Die Performance bei der Koordinatentransformation konnte deutlich gesteigert werden (Faktor 6). Die Änderung wirkt sich vor allem bei einer großen Anzahl von Stützpunkten pro Geometrie aus.Zudem versteht Iwan (und alle damit verwandten Komponenen wie GeoCom, geotools und Geolib.Net) jetzt für Geometrieausdrücke als WKT die erweiterte EWKT Syntax, bei der die SRID der Geometriedefinition vorangestellt werden kann (z. B.: "SRID=4326;POINT(0 0)") (2011-08-17, rene)

  • Neu: Wenn für eine WMS- oder WFS-Ebene eine Maßstabsbeschränkung angegeben wird,
    dann wird in der Beschreibung der SubLayer die vom Dienst definierte Beschränkung zusätzlich
    auf die an der Ebene definierte Beschränkung ausgegeben. Es erfolgt dabei ein Verschnitt, so dass die jweils stärkste Beschränkung greift.
    Dadurch stimmt die Anzeige (verblasste Darstellung) im cardo (Ebene außerhalb Maßstab der aktuellen Karte) besser mit den ausgegebenen Informationen überein. (2011-08-05, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Für den Zugriff auf MrSID-Bilddateien ist die API jetzt nicht mehr statisch, sondern als dynamische Bibliothek refernziert. Die Datei "lti_dsdk_dll.dll" muss jetzt im Prog-Ordner von Iwan vorhanden sein (der IDU-Updater installiert diese mit).
    Es traten "merkwürdige" Probleme in der Debugversion auf. Diese wurden seitdem nicht mehr beobachtet. (2011-07-25, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Beim Zugriff auf WFS-Dienste in Version 1.0 ging Iwan bei der Auswertung der Definition der LatLongBoundingBox davon aus, dass die Angabe dort in WGS84 vorliegt.
    Im Schema das Standards ist jedoch definiert, dass die Angabe in der Projektion der Ebenen anzugeben ist.Es kann sein, dass damit einige Dienste nicht mehr korrekt funktionieren. Die meisten "älteren" Server Implementierungen haben
    bisher das gleiche Verhalten wie wir implementiert (Angabe in WGS84).bei der Abgabe von WFS-Diensten aus cardo heraus wurde die Anpassung ebenfalls vorgenommen. (2011-08-22, rene)

  • Change: Bei ECW-Bildern wurde in der Selektionsausgabe der Wert für die Bildhöhe nicht korrekt ausgegeben. (2011-08-08, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Bei der Projektion der EPSG 325833 (ETRS89/UTM33 in Brandenburg) kam es zu Abweichungen, da fälschlicher Weise das NTv2-Grid zugewiesen wurde. Zudem stand dieser EPSG-Code auf Grund einer fehlerhaften Definition nicht mehr zur Verfügung. (2011-08-08, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Beim Darstellen eines Rasterbildes vom Typ MrSid konnte es u. U. zum Absturz des Mapservers kommen. Es handelt sich dabei wahrscheinlich um einen Fehler in der API des Herstellers.
    Ein Workaround umgeht das Problem.Ganz auszuschließen ist der Fehler aber nicht. Wenn möglich sollte das ECW-Format verwendet werden. (2011-08-04, thomas,rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Beim Zugriff auf MSSQL2008-Ebenen auf Geometriedaten mit sehr vielen Stützpunkten (>50K) konnte die Performance durch geänderten Speicherallokationen deutlich verbessert werden.
    Dies macht sich aber, wie gesagt, erst bei sehr vielen Stüztpunkten bemerkbar (konkret ging es um einen Polygon mit 11MB Speichergröße, ca. 800.000 Stüztpunkte). Die Beschleunigung beträgt ca. Faktor 10. (2011-07-31, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Beim Erstellen temporärer Dateien in SQLite werden Spaltenanmen jetzt in [] eingeschlossen damit für SQLite invalide Spaltenanmen bei der Tabellenerstellung akzeptiert werden. (2011-07-26, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Für ODBC-Ebenen mit dem Treiber für PostgreSql wurde bisher die Meldung "{suppress message because it's Postgres}" ausgegeben.
    Wir hatten dies auf Grund von Problemen mit älteren PostgreSQL-ODBC-Treiber so gehandhabt.
    Jetzt wird der korrekte Fehlertext wieder ausgegeben.
    Das Problem trat bei der Treiberversion 8.0 auf. Es wird unbedingt empfohlen auf einen neuere Version zu aktualsieren, falls noch die 8.0 Treiber im Einsatz sind. (2011-07-25, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Interne Änderungen der Lock-Stratgie beim Laden von Ebenen. Ebenen können nun quasi-simultan geladen werden.
    Eine Sperre des kompletten Projektes erfolgt nicht mehr. Neu in diesem Zusammenhang ist die Meldung "layer %s is currently loading". (2011-07-20, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Die Option eine Ebene unter Angabe der Verwendung des globalen Projektes zu laden wurde *abgestellt*. Dieses Feature wurde bisher so gut wie nicht verwendet. (2011-07-20, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Beim Zugriff auf Oracle SDO-Daten mit dem Spaltentyp CHAR() (fixed Lenght) führt zu Fehler "ORA-32108: max column or parameter size not specified". (2011-09-06, rene)

  • Fix: Bei der Multi-Selektion (hinzufügen, abziehen) kam es zu einem Fehler "syntax error", wenn in der Datenquelle eine Spalte mit einem nicht untersützten Datentyp vorhanden war. Konkret trat dies bei der Quelle MSSql2008 auf, wenn eine weitere Geometriespalte enthalten war.In diesem Zuge wurde zudem eine kleine Performanceverbesserung umgesetzt, die vor allem bei komplexen Geometrien zu einer spürbaren Verbesserung der Antwortzeiten führt. (2011-08-08, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Beim Schließen einer Datenbankverbindung zu MSSQL2008 nativ konnte es zu Problemen kommen, wenn das Schließen der Verbindung aus einem anderen Thread heraus erfolgte. (2011-07-25, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Bei der Selektion von WFS-Ebenen wurde u.U. der EPSG-Code nicht korrekt ausgewertet, wenn die Projekt-Projektion nicht der der WFS-Ebene entsprach. (2011-07-11, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


Zuletzt geändert: 21.09.2018 18:36:26 (erstmals erstellt 05.09.2011)