Version 3.8.4

veröffentlicht 2016-01-31


cardo3

cardoFrontend
  • Neu: Beim Speichern einer Redline als Shape-Datei wird, wenn vorhanden, die .prj Datei mit abgelegt.
    Dazu wird (analog dem Vorgehen beim ExportV4) im Ordner \cardoSystem\coreWeb3\ExportV4CfgFiles\ nach einer Datei mit dem Namen .prj gesucht. (2016-01-22, rene)

  • Neu: Der cardo.MapTip wertet nun auch die Spalten aus einer externen Datenverknüpfung aus. Das Testcenter prüft diese Einstellungen nun auch mit. (2016-01-18, rene)

Ikx.ClassEditor
  • Change: Man kann jetzt auch private Klassen als Connetor registrieren. Das ging bisher nicht,
    da aber die Metadatenbasisklasse u.U. privat ist und es theoretisch auch andere relevante
    private Hauptklassen geben kann, ist das jetzt möglich. (2015-12-18, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx.CswExport
  • Change: Bei der Daten-Service-Kopplung gibt es eine Änderungen. Jeder Metadatensatz bekommt jetzt einen Identifier
    nach Vorgabe des GDI-DE bzw. Inspire. Dieser setzt sich aus einem Namensraum und einer Guid zusammen. Der Namensraum
    kann unter 'cardo Systemeinstellungen'/'Metadaten und Ikx'/Identifikator-Namensraum festgelegt werden (in Form einer URL,
    typischerweise die Basis-URL der Organisation). Alle Metadatensätze müssen dann noch einmal zum CSW-Server exportiert werden. (Onlinehilfe) (2016-01-12, stefan)

  • Change: Metadaten ISO:

    • wenn keine Vertriebsinfo, wird jetzt auch kein leeres distributionInfo mehr generiert.
    • wenn keine Angabe zur Konformität, wird jetzt immer als Standard INSPIRE-Konformität mit Status unbekannt in dataQualityInfo gerendert. Dies wird nur wirksam, wenn das Feld 'Abstammung' unter Datenqualität gefüllt wird. (2015-11-27, stefan)
      Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx.Metadata
  • Change: Beim Datenaustausch einer IKX-Klasse mit einer Entität mit MimeType FileLink gab es einen Fehler,
    da das zugehörige XSD nicht korrekt generiert wurde. (2016-01-27, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Bisher wurde in der Metadatenanzeige ein ISO 19119-Dokument angezeigt, welche die
    Beschreibung (identificationInfo) für WMS und WFS in einem Dokument enthielt. Das
    war nicht korrekt und entsprach auch nicht den Dokumenten, die zum CSW exportiert werden.
    Jetzt gibt es eine getrennte Ansicht des ISO-WMS-Dokumentes und des ISO-WFS-Dokumentes.
    Zudem wird jetzt der korrekte fileIdentifier in allen ISO-Dokumenten mit ausgegeben. (2016-01-25, stefan)

MgM
  • Neu: Das in der Werkzeugkiste zu findende Tool zur Validierung von XML Dokumenten wurde um eine Option einer einfache Prüfung für WFS Dienste erweitert.
    Neu ist in der Werkzeugkiste die Iwan7 Log-Ansicht (Onlinehilfe) (2015-12-12, rene)

  • Change: Der beliebte WMS Transformationsproxy in cardo (wmsproxy.ashx) ist nun in der cardoLib3 mit enthalten.
    Damit erfolgt der Zugriff auf die externen WMS Dienste unter dem in den cardo Einstellungen hinterlegtem Standard-Proxy.
    Die explizite Proxy-Angabe in der Url kann, bzw. sollte, damit entfallen. (2016-01-22, rene)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Die Proxy-Einstellungen wurden angepasst. Hier wurde die Auswertung der Werte in der ByPass-List (Eigenschaft Umgehen) überarbeitet. Damit ist die Angabe von Platzhaltern einfach möglich (z.B.: *.dom.de). Die Beschreibung wurde entsprechend angepasst
    und ein Link auf eine Testseite wurde angefügt. Beim Speichern werden die Einstellungen nun geprüft. Wichtig: Die Ebenen vom Type WMS und WFS verwenden nun auch diesen Proxy, auch hier wird beim Erstellen des Script-Codes für die Ebene die Bypass-List ausgewertet.
    Sie sollten ggf. die Scripte neu erstellen lassen. (2016-01-14, rene)
Modules.gKK
  • Neu: Im Kleinkataster können jetzt die Metadaten zum Datensatz angezeigt werden. Über die Spalten kks_ctr, kks_mdr, kks_ctd und kks_mdd können die Metadaten (Ersteller, Zeitpunkt der Erstellung, Letzter Bearbeiter, Zeitpunkt der letzten Bearbeitung) schon länger automatisch gespeichert werden.
    Neu ist ab dieser Version, dass diese Spalten auch im Formular (Tabelle / Datensatz, Lese- / Schreibmodus) angezeigt werden können. Dazu ist bei der Administration der Eigenschaften des Kleinkatasters bei den Spalteneigenschaften ganz unten die Option "Metadaten zum Datensatz anzeigen" anzuhaken (ist nur aktiv, wenn auch alle vier Spalten in der Tabelle enthalten sind).
    Dann werden die Metadaten ganz am Ende der Tabellen und nicht bearbeitbar angezeigt. (2015-12-16, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Fix im Silverlight-Kleinkataster: ST_SETSRID wurde beim Filtern von Geometrien aus Warehouse-Ebenen nicht auf die Geometriespalte angewendet. (2016-01-04, robin)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.HQPrint.Net.Designer
  • Neu: Am Plugin 'Textfeld mit Ebenendatenzugriff' gibt es einen neuen Parameter 'Gleiche Zeilen raus',
    welcher dafür sorgt, das gleiche Zeilen (Zeilen in denen alle anzuzeigenden Sachdatenspalten
    gleiche Werte haben) nur einmal ausgegeben werden (in DB-Sprache: distinct). ( Onlinehilfe ) (2016-01-15, stefan)
Modules.PdfPrint
  • Fix: Im Druckdialog für cardoMap4 wurden Selektionsebenen nicht entfernt, wenn diese nicht mehr in der Karte sichtbar waren. (2015-11-30, robin)
Modules.ToPg
  • Change: Die Validierung der Geometrie findet beim Einfügen oder Löschen von Einträgen aus einem Selektionslayer nur noch am Ende statt und nicht nach jedem einzelnen Datensatz. (2016-02-01, thomas)
Other

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Neu: Bzgl. der Anmeldeverfahren gibt es zwei tiefgreifende Erweiterungen, die vor allem im Zusammenhang mit der Basic-Authentifizierung gelten.Delegation an einen AuthentifizierungsdienstDer Authentifizierungsdienst kann die Benutzer/Kennwort Validierung durchführen und Gruppennamen zum Account liefern.
    Eine Implementierung für LDAP kann von uns bezogen werdenHaupteinsatzzweck sind hier gehostete cardo Installationen.Der Betrieb gemischter Konten ist dabei möglich, d.h. es können Benutzer wie bisher in cardo verwaltet werden und daneben die extern gepflegten Konten.Potentiell kann der Anmeldedienst auch an andere Systeme angekoppelt werden.Einführung eines lokalen vertrauten NutzersEs wurde ein neuer Systemnutzer eingeführt (SYSTEM_CARDO_LOCAL_TRUSTED_USER). Dieser wird durch das cardo Update der Gruppe SYSTEM_ADMINISTRATORS_USER zugewiesen.
    Dieser Benutzer kann vom cardo Updater und vom cardo Monitordienst verwendet werden.Das Besondere an diesem Konto ist, dass die genannten Programme unter Verwendung eines jeweils neu ausgehandelten Kennwortes auf das System zugreifen und damit das Hinterlegen der Kennwörter entfallen kann.
    Für den cardo Monitor gibt es zwei Möglichkeiten zur Nutzung:
    • Wenn Basic-Auth verwendet wird: tragen Sie in der Konfigurationsdatei zum cardo Monitor im Element cardo3UserName den Benutzer "SYSTEM_CARDO_LOCAL_TRUSTED_USER" ein und löschen Sie das Element cardo3Password.
    • Bei der Verwendung von Windows-Auth legen Sie in Windows einen lokalen Nutzer mit dem Namen "SYSTEM_CARDO_LOCAL_TRUSTED_USER" an und lassen Sie den Dienst unter diesem Konto ausführen. Beachten Sie in jedem Fall, dass dieser Account in cardo entsprechende Berechtigungen bekommt, die für die jeweiligen Batch-Aktionen erforderlich sind. (Anmeldeverfahren im cardo) notwendige EinstellungenDas Synchronisieren der Nutzerdatenbanken ist für diese Einstellung notwendig (Onlinehilfe) . Beachten Sie, dass in den Grundeinstellungen die Gruppe SYSTEM_ADMINISTRATORS_GROUP die Berechtiungsstufe "System Administratoren" enthält. (Grundeinstellungen) (2016-01-12, rene)
System
  • Neu: Die cardo.com Aufrufschnittstelle wurde dahingehend erweitert, dass neben einer Selektion auch ein Extent zum Zoomen auf eine andere Stelle übergeben werden kann.
    Dazu ist der neu eingeführte Parameter SELNOZOOM zu übergeben. (2016-01-15, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Der Hilfelink für folgende Anwendungen im cardo wurde auf die neuen Hilfeseite gesetzt. Um die Aktualisierung zu aktivieren
    ist es notwendig, in den Anwendungseinstellungen die Konfiguration der Anwendung neu einzulesen.

    • cardo.Button
    • Puzzle
    • Gazetteer
    • Druckvorlagen Designer
    • Exportmanager
    • GUpload V2
    • Baumkataster (2016-01-15, anne)
  • Fix: Bei der Maskierung des Passwortes in Verbindungszeichenfolgen wurde das Passwort, wenn es ein # enthielt, nicht
    vollständig erkannt und ein Teil blieb sichtbar. (2016-01-22, stefan)

System.Services.Ogc.Wmts

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Die Einstellungen für die WMTS Hintergrundkarten in der Verwendung in cardo wurde nun überarbeitet.Dies betrifft "Systemeinstellungen - Weitere Systemeinstellungen/WMTS allg. Einstellungen - Externe WMTS Hintergrundkarten".
    Die alte Einstellung beginnt mit "Veraltet", Sie haben damit die Möglichkeit die Werte zu übernehmen. Ausgewertet wird diese Einstellung *nicht* mehr. Die neue Einstellung
    bietet weitere Möglichkeiten, z.B. Vergabe eines Titels, Festlegen als Standardkarte und das Hinterlegen einer alternativen Layerliste für den Ausdruck (verwenden Sie dies z.B. mit dem neuen Iwan7 Ebenentyp, hier können WMTS Karten angebunden werden, die auch transformiert werden.)Des Weiteren wurden die Einstellungen von Hintergrundkarten für cardo (Dienste-Einstellung) um das Attribut "Sichtbar beim Start" erweitert.
    Sind mehrere Views als sichtbar markiert (auch in Kombination mit externen WMTS Diensten), wird die zuletzt hinzugefügte verwendet.WMTS Hintergrundkarten in cardo werden nun auch im HQPrint Modul ausgegeben. (2015-12-04, rene)

Iwan6

  • Neu: Die Anzeige von TIFF Daten, die in Tiles (nicht in Strips) vorliegen wird, unterstützt (z.Z. nur RGB Bilder mit 3 Kanälen). (2015-12-15, rene)

  • Neu: Die Spalten von WFS Ebenen werden jetzt in der Reihenfolge ausgegeben, wie diese im Schema definiert wurden. Dies wird bei Auflistung der Sachdatenfelder (z.B. in der Recherche) und der Anzeige der Ergebnisdaten im Selektionsfenster beachtet. (2015-12-01, rene)

  • Change: Beim Erstellen von Shape-Dateien wird die maximale Länge für Text-Spalten auf 254 (vorher 255) begrenzt. Dies ist lt. DBase IV Standard korrekt. (2015-12-11, rene)

  • Change: Die Routinen zur Darstellung von FLT Grid Dateien wurde überarbeitet, vorher traten u.U. pixelbreite Streifen am Rand auf. Des Weiteren wurde ein Fehler bei der Selektion via IXRH behoben. (2015-12-10, rene)

  • Fix: Beim Parsen von WFS Diensten, die das Datumsformat YYYY-MM-DD verwenden, brach das Lesen der Daten mit einem Fehler ab. (2015-12-09, rene)


Zuletzt geändert: 21.09.2018 18:36:26 (erstmals erstellt 31.01.2016)