Version 3.7.3.22395

veröffentlicht 2013-11-22


cardo3

Api
  • Neu: Den Methoden zum Laden von Ebenen ULBuildArgForIMG und ULBuildArgForShp kann der EPSG-Code für die Ebene mit übergeben werden. (2013-11-14, rene)
cardoFrontend
  • Neu: Die GIS-Ebenen Liste enthält jetzt einen Tooltip auf die Ebenen. Dieser zeigt an, in welchem Ordner sich die konkrete Ebene befindet. Besonders bei vielen gleich oder ähnlich benannten Ebenen in verschiedenen Ordnern kann das hilfreich sein. (2013-11-18, thomas)

  • Neu: In der GIS-Ebenen Liste können jetzt mehrere Ebenen gleichzeitig verschoben werden. Mehrere Einträge der Liste können mit gedrückter [STRG]- oder [Shift]- Taste markiert werden. Die Reihenfolge der markierten Einträge untereinander bleibt erhalten. Der Abstand zwischen den Einträgen bleibt ebenfalls erhalten. Es sei denn, man erreicht das Ende der Liste. Dann rücken die ausgewählten Einträge zusammen. (2013-11-18, thomas)

  • Neu: Freihandgeometrien können jetzt per Klick in die Zwischenablage kopiert werden. Dazu ist im GIS-Viewer mit gedrückter [STRG]-Taste unten auf den Ablage-Button zu klicken.
    In einem zweiten cardo kann diese Geometrie bspw. über die Funktion "Geometrie Tastatureingabe" wieder hergestellt werden. (2013-11-18, thomas)

  • Change: Im Dialog Darstellung Anpassen öffnet sich der Symboleditor jetzt nur noch, wenn der kleine Button mit den drei Punkten angeklickt wird. Damit ist es einfacher möglich, das Legenden-XML aus dem Textfeld zu kopieren. (2013-11-18, thomas)

  • Change: Die Restriktionen zum Verbieten des "Einfachen Druckes" (Grundeinstellungen -> Andere
    administrative Objekte -> Restriktionen) blendet nun auch den entsprechenden Knopf in der Oberfläche aus.
    Außerdem gibt es nun noch die Restriktionen "Stapeldruck" und "HqPrint.Net", mit denen bei Bedarf das Erscheinen
    der jeweiligen Schaltflächen in der Oberfläche unterbunden werden kann. (2013-09-05, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Im IE10 gab es unter Umständen sporadisch das Problem, dass die Ebenennamen im Ebenenbaum nach dem Start nicht angezeigt wurden. Man musste erst im Baum hin- und herschalten oder die Breite verändern. Das Problem ist jetzt behoben. (2013-11-21, nico)

  • Fix: Im IE10 war unter Umständen die aktuell gewählte Selektionsebene nicht erkennbar. Das lag am Sicherheitskonzept dieses Browsers.
    Jetzt wird die Markierung im IE10 in diesen Fällen etwas anders realisiert, sodass sie auch wieder zuverlässig erkennbar ist. (2013-11-19, thomas, nico)

Ikx
  • Change: Für zukünftige Erweiterungen wurde eine neue Entitätseigenschaft 'Konfiguration zum Datentyp'
    eingeführt. Diese wird derzeit noch nicht genutzt und soll später weitergehende Konfigurationen
    an einzelnen Datentypen erlauben. (2013-10-22, stefan)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Für die Transformation XML zu HTML in allen Ikx Komponenten (Metadaten, Puzzle, Dienstedaten, cardo.Map) werden
    bestimmte Erweiterungen als XSLT-Objekte instanziiert. Diese wurden in der aktuellen Version konsolidiert und erweitert.In cardo ist ein neuer Parameter in den cardo Einstellungen hinzugekommen: "Nur noch IduCore XSLT-Extension verwenden" .
    Dies dient der Wahrung der Kompatibilität der vorhandenen XSLTs. Der Parameter wird später entfernt und dann immer als "ja" angenommen.Nicht mehr zu verwenden sind:
    • eo:cardo (IDU.cardo3.CoreModules.Ikx.IkxCardoXsltExtensionObject)
    • eo:helper (IDU.KmiLib.Ikx.MetaDataHelper)
    • eo:mimeTypeHelper (IDU.KmiLib.Ikx.MimeTypes.MimeTypeForXsltHelper)
    • eo:cardoButton (ist code-technisch identisch mit eo:IduCore) Neu ist:
    • eo:iduCore (IDU.cardo3.Xslt.CardoDefaultXsltExtensionObject, leitet ab von IDU.Core.Xml.Xslt.IduCoreXsltExtension) Wird o.g. Aktion auf "true" gestellt, wird *nur* noch eo:iduCore bereitgestellt, sonst zusätzlich alle anderen Erweiterungen (2013-09-06, rene)
      Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx.Editor
  • Neu: Die Extension 'Inline-IkxKlasse' wird jetzt auch im IkxEditor unterstützt. D.h. man kann nun an
    einem CLOB-Feld diese Extension einstellen und per 'Konfiguration zur Spezialisierung' eine ID
    einer Klasse angeben, welche dann per Inline-Editor am Feld bearbeitet werden kann. Dies erlaubt
    eine performantere Ablage einer großen Anzahl von zu erfassenden Feldern. (2013-11-11, stefan)

  • Neu: Am Blob-Feld wird jetzt eine Vorschau (bei Bildern) bzw. ein entsprechendes
    Symbol angezeigt. Sowohl über Vorschaubild als auch Symbol kann man nun das Originaldokument
    im Editor herunterladen/anzeigen. (2013-10-14, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: An der Bilddatenbank-Extension für DD wurde das Austauschformat geändert. Es
    wird jetzt ein JSON übergeben im Format {id:xx,key:xx}. Damit es keine Engpässe
    bei wachsender Parameterzahl gibt, ist die Extension nun eine Erweiterung
    von CLOB und nicht mehr von Text. (2013-10-15, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Wurden Entitäten per TabName auf verschiedene Tabs aufgeteilt konnte es u.U. vorkommen,
    dass die Reihenfolge der Entitäten nicht mehr korrekt ermittelt wurde. (2013-11-18, stefan)

  • Fix: An einem Textfeld mit Spezialisierung 'Geldbetrag' wurde beim Umschalten auf ein
    anderes Puzzle-Dokument im Eingabedialog für den Geldbetrag noch der Wert des
    vorhergehenden Dokumentes angezeigt. (2013-10-07, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Beim Umschalten von Reitern, welche ein mehrfach erstellbares komplexes Unterelement entweder
    in der 'Access'-Ansicht oder in der Fieldset-Ansicht enthielten, wurden
    diese nicht richtig initialisiert. Das führte in der Puzzle-Brachflächenanwendung
    zu dem Fehler 'Es muss genau eine Teilflächengeometrie vorhanden sein' bei
    gesetzter Teilfläche. (2013-09-04, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

MgM
  • Neu: Die View-Eigenschaften können jetzt übersetzt werden. Vor allem die Titel der Tilemap-Optionen für zusätzliche Hintergrundkarten sind nun ML-fähig. (2013-11-06, rene)
MgM.AdminTree
  • Fix: Beim Zuweisen einer Eigenschaft an einen View-Knoten ("roter Ordner") trat der Fehler "DBNull konnte nicht in einen DBType umgewandelt werden." auf. (2013-09-17, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
MgM.AdminTree.LayerProperties
  • Neu: Für den Ebenentyp Rasterebene-Grids gibt es die neue Einstellung "thePrecision". Damit kann die maximale Anzahl der in der Selektion ausgegebenen Nachkommastellen festgelegt werden.
    Der Standardwert ist 4. Das Maximum beträgt 10. (2013-08-14, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.Button
  • Change: Einige Fehler, die auf Grund der Konvertierung der Geometrie in WKB auftraten, wurden behoben, da die beteiligten Komponenten die Geometrie per EWKB unter Erhalt der EPSG-Nummer transportierten.
    Konkret wurden z. B. bei der Funktion "Distance" u.U. fehlerhafte Werte produziert, wenn die Vergleichsgeometrien (ursprünglich) andere Projektionen hatten. (2013-10-07, rene)

  • Fix: In der ButtonApp wurde der Datentyp Geometry nicht korrekt eingelesen, so dass
    Pläne mit Parametern diesen Typs mit einer Fehlermeldung abgebrochen wurden. (2013-11-03, rene)

  • Fix: Beim Abrufen von Master-/Detail-Daten wurden immer die Datenbankverbindung aus dem Master-Element verwendet,
    auch wenn im Detail eine andere angegeben wurde. (2013-10-30, rene)

  • Fix: Der Fehler "No current Row" konnte auftreten, wenn eine Funktion in einem Condition Block verwendet wurde. (2013-09-16, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.C2C
  • Neu: Im C2C-Menu kann der Adminbaum jetzt auch nach Ebenen durchsucht werden - ähnlich wie bisher schon der Administrative Baum bei den "Berechtigungen und Ebenen". (2013-11-19, thomas)

  • Neu: Im Eigenschaftsdialog für den Ebenentransfer kann ein Spalten-Filter definiert werden.
    Dieser wird bereits beim Abrufen der Daten angewandt.Hinweis: Spalten in Klassifikationen werden erkannt und immer übertragen, bei anderen Feldern,
    z. B. solchen in DesignLayern kann nicht garantiert werden, dass diese als notwendig erkannt werden.
    Demzufolge kann das Laden der Ebenen auf dem entfernten Server fehlschlagen.Wird kein Ausdruck angegeben, werden alle Spalten verwendet.
    An erster Stelle wird ein ' + ' erwartet, wenn nur bestimmte Spalten übertragen werden sollen. Oder ein ' - ', wenn alle Spalten exportiert werden sollen, außer einigen, die im Filter festgelegt werden.
    Dahinter folgt eine kommagetrennte Liste von Spaltennamen. Die GROSS- / kleinschreibung spielt keine Rolle. Es können zudem Platzhalter (% (mehrere Zeichen) und ? (genau ein Zeichen)) in den Spaltennamen-Filtern verwendet werden.
    Bsp.:
    -utf%: alle Spalten verwenden, außer die, die mit 'utf' beginnnen
    -utf%,test: alle Spalten verwenden, außer die, die mit 'utf' beginnnen und außer der Spalte 'test'
    +%extern: nur die Spalten verwenden, die auf 'extern' enden (2013-10-28, rene)

Modules.GExport
  • Change: Bei vorhandener Export V4-Lizenz kann die Anzeige des Export V3 unterbunden werden, in dem die Einstellung Adresse des Export-Servers" in den Grundeinstellungen geleert wird. Ist keine Lizenz für die Version 4 vorhanden, wird die Version auch bei leerer Einstellung angezeigt.
    Zusätzlich wird der Export V4 jetzt als Standard-Export-Version verwendet, falls beide Versionen im Einsatz sind. (2013-11-18, thomas)
Modules.gKK
  • Change: Für Textspalten mit "character varying(>255)" wird im Silverlight-KK bei der Editierung nun auch das große mehrzeilige
    Eingabefeld eingeblendet. (2013-09-20, robin)

  • Fix: Fix beim Filtern von Spalten mit Werten aus verknüpften Tabellen. (2013-10-10, robin)

  • Fix: ToPG-Werkzeug ist im Silverlight-KK nun auch bei neuen Datensätzen nutzbar. (2013-10-08, robin)

  • Fix: Mehrzeiliges Texteingabefeld im Silverlight-KK passt sich im maximierten Zustand der Größe des Fensters an. (2013-10-02, robin)

  • Fix: In großen Tabellen tauchten einige Zeilen mehrfach im Silverlight-KK auf, andere fehlten. Grund war eine
    fehlerhafte Datenbankabfrage. (2013-09-20, robin)

Modules.GUpload
  • Neu: DXF-Dateien ab der Version AC1024 werden jetzt als UNICODE-Dateien gelesen. Damit werden die Umlaute aus diesen Dateien korrekt angezeigt. (2013-11-18, rene)

  • Neu: Bei der DXF-Konvertierung werden Bulge-Flags in Polyline-Hatch-Boundary-Paths jetzt ausgewertet.
    Dadurch werden bspw. bei via "Eigene Daten" / "GUpload" ins cardo geladene DXF-Dateien orginalgetreuer dargestellt. (2013-11-11, rene)

  • Fix: Bei der DXF-Konvertierung wird die Clockwise-Eigenschaft von Arc-Hatch-Boundary-Paths jetzt korrekt ausgewertet.
    Dadurch werden bspw. bei via "Eigene Daten" / "GUpload" ins cardo geladene DXF-Dateien orginalgetreuer dargestellt. (2013-11-12, rene)

Modules.HQPrint.Net
  • Fix: Wenn als Sketchsymbol das Symol "Fünf mit Kreis" eingestellt wurde, wurde diese nicht mit auf
    die Karte gezeichnet, wenn die Sketches vom HQPrint.net gezeichnet wurden. Ursache war
    die Interpretation dieses Zeichens als Zeilenumbruch aus historischen Umständen. (2013-11-14, stefan)
Modules.Orf
  • Neu: Die Zurordnung von Dokument in Orf kann nun auch über einen Spalten-Filter gehen.
    Bisher war nur die Angabe der primären ID möglich. Der Dienst OrfServices.asmx wurde um die Methode AttachDocumentToRecordByFilter erweitert. (2013-10-15, rene)
Modules.Puzzle
  • Neu: In der Puzzle-Oberfläche können Dokumente und Ordner nun auch kopiert werden. Dazu kann bei dem Drag-&Drop-Operation die [CTRL]-Taste festgehalten werden.Der Kopiervorgang geht dabei auch kategorieübergreifend.
    Es werden dabei die Felder übernommen, die die gleiche Entity-ID haben, wo der Datentyp und die evtl. vorhandene Sub-Typen und Sub-Typen Konfiguration identisch ist.Kopiert werden können Dokument, Ordner und Ordner mitsamt der Inhalte. (2013-11-26, rene)

  • Neu: Im Suchfenster der Puzzle-Suche gibt es jetzt einen neuen Knopf um das Suchergebnis direkt
    als Excel-Ddatei zu exportieren. Dabei werden alle Spalten, welche die Eigenschaft 'inTableProjection'
    haben, exportiert. (2013-10-22, stefan)

  • Neu: Entitäten können jetzt über das neue Flag (UsageHint) 'UseInDocumentTemplate' markiert
    werden. Der Wert der Entität ist dann verwendbar in der Dokumentenliste am Dokumenteneintrag als
    zusätzliche Info oder Teil des Titels. Dazu muss die PuzzleKategorie derzeit noch vom
    Interface IPuzzleNodeAdditionalData abgeleitet werden (fällt später eventuell weg). Die
    Ausgabe der zusätzlichen Daten erfolgt über die Definition eines Ausgabetemplates (derzeit
    auch noch im Quellcode zu definieren). Wurden nachträglich Felder als 'UseInDocumentTemplate'
    markiert, kann im Kontextmenü an einem PuzzleNode für alle untergeordneten Elemente der
    Titel neu generiert werden 'Dokumenttitel neu generieren (rekursiv)'. (2013-10-18, stefan)

  • Neu: In Puzzle gibt es jetzt ein zusätzliches Suchfeld am Verzeichnisbaum, über welches man nach
    Bestandteilen im Titel von Verzeichnissen UND Dokumenten suchen kann. Die Treffer werden wie
    von anderen Suchen in cardo gewohnt, grün hervorgehoben. (2013-10-18, stefan)

  • Neu: Datenansichten können jetzt auch als PDF-Dokument ausgegeben werden. Dazu muss die entsprechende
    Transformationsdatei in das neue Unterverzeichnis Puzzle/2PdfXslt im Projektordner abgelegt werden. (siehe OnlineHilfe) (2013-10-04, stefan)

  • Neu: Zu einer Puzzle-Kategorie kann jetzt mehr als eine Detailansicht (als Transformationsdatei) existieren.
    Dazu kann im Verzeichnis Puzzle/2HtmlXslt ein Unterverzeichnis mit dem Namen der IkxKlasse der Kategorie
    (bisher gab es genau eine Datei 'Klassenname'.xslt in diesem Verzeichnis) angelegt werden. Existiert ein so benanntes
    Unterverzeichnis, werden alle dort vorgefundenen XSLT-Dateien im Puzzle als auswählbare Datenansichten
    eingebunden (Dateiname = der Menüname im Auswahlmenü). Informieren Sie sich hier! (siehe OnlineHilfe) (2013-09-18, stefan)

  • Neu: Der Dialog für die Zuweisung von Georeferenzen erlaubt jetzt die Angabe eines Radius für die Punktselektion (statt Punkt wird dann ein Kreis als Filter verwendet).
    Die Angabe bleibt über die Dauer der cardo Sitzung erhalten. (2013-09-05, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Neu: Beim Generieren der Webdienste für Puzzle Kategorien wurden folgende Änderungen druchgeführt:

    • Es können auch statische Methode mit dem Web-Service Attribut ausgestattet werden, des Weiteren werden Nicht-virtuelle Methoden an abstrakten Basisklassen jetzt korrekt behandelt.
    • Die Dateien im Root-Ordner von cardo (/net3/services/ und /net3/public/services/) werden *nicht* mehr erstellt, es sind nur noch die im Projektordner vorhanden. (2013-07-10, rene)
      Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
  • Change: Die zu verwendende Karte für Puzzle-Touch kann in der web.config hinterlegt werden.

    <add key="TESTSUITE3.PUZZLEMOBILE.20.MapSettingsSourceType" value="MyMap" />
    <add key="TESTSUITE3.PUZZLEMOBILE.20.MapSettingsSourceId" value="52" />
    

    Das Format ist .PUZZLEMOBILE..{MapSettingsSourceType|MapSettingsSourceId}.
    Die ID ist dabei die ID einer "Meine Karte", oder die ID eines Views, abhängig vom Wert MapSettingsSourceType der entweder "MyMap" oder "LayerView" sein kann.
    Optional ist die Angabe von "InitExtentGeom". (2013-11-07, rene)

  • Change: Beim Anlegen eines neuen Dokuments wird automatisch in den Bearbeitungsmodus gewechselt. (2013-11-04, robin)

  • Fix: Wurde in einer Kategorie gesucht, für welche keine Ebene registriert wurde, dann
    kam für jeden Suchtreffer die gleiche Meldung, dass noch keine Ebene registriert. Dies wird
    jetzt unterbunden. (2013-09-16, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.XPlanImportTool

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Neu: Der XPlan-Konverter wurde in einigen Details angepasst, die Symbolik wurde aktualisiert (Danke an die Kollegen aus dem VermA Dresden), der GML Parser aktualisert und
    es werden einige neue Spalten ausgegeben.
    Neu ist auch die Unterstüzung für MsSqlServer 2008 als Datenbankziel.
    Folgende Anpassungen erforderlich:
    • Löschen sie alle XML-Dateien aus dem Projektordner cardoSystem\_Projekt_XY\xPlan\Legenden
    • Löschen Sie das vorhandenen XPlan-Schema in der Zieldatenbank
      Hinweis: in der neuen Version kann auch die id einer gespeicherten Verbindung eingestellt werden!, siehe Option Postgres Connection String:
    • Starten Sie das XPlan Importmodul
    • Führen sie die Aktion unter "nach cardo Updates sollten Sie die Legendendateien "aktualisieren"" aus
    • Deaktivieren Sie die Option "Abfragedefinition der Ebenen behalten
    • Importieren Sie alle GML-Datei neu
      Hinweis: Der Upload einer Zip-Datei mit den Einzel-GML-Dateien ist jetzt möglich. (2013-11-28, rene)
Other
  • Change: Einige Optimierungen bei Geolib.Net für wiederholte Aufrufe einiger STxx Methoden, z. B. bei StUnion. (2013-09-16, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
SymbolEditor
  • Neu: Für klassifizierte Symbole können nun Farbverläufe definiert werden. Dazu im Kontextmenü am Symbol
    auf "Farbverlauf definieren..." klicken und die Farben festlegen. [ITN]
    Farbverläufe können angewendet werden auf

    • Punkte: Bei TrueType wird die Farbe der ersten Punktebene, bei Vektor-Markern wird die Hintergrundfarbe gesetzt
    • Linien
    • Flächen
    • Texte (2013-11-15, robin)
  • Neu: Die Einstellungen eines klassifierten Symbols können auf alle anderen Symbole der Klassifikation
    kopiert werden. Die Funktion ist am Kontextmenü des Symbols zu finden [ITN] . (2013-11-15, robin)

  • Neu: Bei der Erstellung von Bereichs-Klassifikationen können die einzelnen Bereiche nun manuell festgelegt werden.
    Dazu wie bisher beim Erstellen auf "Einträge abrufen..." klicken. Es werden die Werte abgerufen, um aus dem Datenbestand
    einen Minimal- und einen Maximalwert zu ermitteln. Im folgenden Dialog können diese Werte für die endgültige Generierung
    der Bereiche angepasst werden. (2013-11-15, robin)

System
  • Change: Die Zugriffskomponente "System.Data.SQLite.DLL" wurde von Version 1.0.87 auf 1.0.89 aktualisiert. (2013-11-05, rene)
System.Services.Ogc.Wms
  • Neu: Beim Abfrufen der GetCapabilities Dokument für WMS 1.3 wird die MaxWidth/MaxHeight Eigenschaft aus der Konfiguration des Mapservers ermittelt.
    Bisher war konstant der Wert 1750 enthalten. (2013-10-30, rene)
System.Services.Soap
  • Neu: Über den neuen Dienst LayerDataAccessService.asmx stehen neue, leistungsfähige Methoden für den Zugriff auf Daten von Vektorebenen zur Verfügung. (2013-09-12, rene)
System.UserManagement
  • Neu: Beim Anlegen von neuen Benutzern / Gruppen kann beim Zuweisen von Gruppen, in denen der neue Datensatz Mitglied werden soll, jetzt gefiltert werden. (2013-11-18, thomas)

  • Fix: Die bei den Richtlinien einstellbaren zeitlichen Grenzen der Gültigkeit eines Log-ins wurden nicht ganz korrekt ausgewertet.
    Das Log-in wurde einen Tag zu spät aktiviert und einen Tag zu zeitig deaktiviert. (2013-08-30, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


cardo.Map

  • Neu: cardo.Map4-Einstellung, um unterhalb der Legende noch eine Zusammenfassung aller
    Copyright-Texte der derzeit sichtbaren Themen und Grundkarten anzuzeigen. (2013-11-13, nico)

  • Fix: cardo.Map4-Probleme behoben, die beim Wiederherstellen eines Permalinks auftraten,
    der Marker enthielt. (2013-11-13, nico)

  • Fix: cardo.Map4-Die Darstellung der Maßstabseinschränkungen an maßstabsbeschränkten Themen erfolgte nicht
    korrekt, wenn für das cardo.Map-Projekt der Mindest- oder Maximalmaßstab nicht angegeben war. (2013-11-13, nico)

  • Fix: cardo.Map4-Die Copyright-Texte der Grundkarten wurden nicht angezeigt. (2013-11-13, nico)


Iwan6

  • Neu: MSSQLServer-Ebenen unterstützen nun auch die Option eine Symbolspalte anzugeben. (2013-11-19, rene)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Neu: Spalten vom Typ Int64 werden von allen Komponenten nun auch nach "außen" transportiert. Bisher war
    der größte Zahlenwert Int32. Davon "betroffen" sind alle Tools, wie z. B. GeoLib.Net und auch Geotools.Zudem werden bei WFS-Diensten Integer als String ausgewertet, wenn die Stellenanzahl > 20 Digits beträgt.Durch die Änderungen sind u.U. auch Tabellendefinitionen, z. B. bei c2c, betroffen. (2013-11-13, rene)

  • Neu: Für die interne Speicherverwaltung wird eine neue Bibliothek eingesetzt, dadurch sinken die Page-Faults und die Performance konnte (messbar) um ca. 10% gesteigert werden. (2013-11-05, rene)

  • Neu: Den internen Komponenten können Geometrien auch als EWKB abgeben.
    Dabei wird vor allem auch der EPSG-Code mit ausgegeben. (2013-10-07, rene)

  • Change: Bei WFS-Ebenen werden die String-Spalten mit einer unbestimmten Länge ausgegeben, vorher war dies immer 255. (2013-11-04, rene)

  • Change: Kleinere Anpassungen

    • einige Memory-Leaks im Zusammenhang mit WFS und UTF-Kodierung behoben
    • Neue IxRh Methode "drop-sellayers-many"
    • Fehlerausgaben für WMS-/WFS-XML-Fehler enthalten die Quelle (2013-10-30, rene)
  • Change: Diverse Anpassungen beim Zugriff auf WFS-Ebenen:

    • Auslesen der Struktur per XSD Schema-Reader, im Fehlerfall wird das "alte" Verfahren wieder angewandt.
      Hinweis: das Laden der Ebenen dauert damit u.U. länger, das Auflösen von komplexen XSD Typen wird aber korrekt behandelt.
    • Fehler behoben, wenn die FeatureID einfache Anführungszeichen enthalten hat.
    • Bei mehreren Geometriefeldern wird empirisch die geeigneste ermittelt (z. Z. Test auf Extent im Namen, diese wird dann nicht als primäre Geometrie genommen)
    • Korrektes Zuweisen der Record-Epsg (2013-10-09, rene)
  • Fix: Beim Abrufen von Ebenen eines WMS-Dienstes wurden die Sublayer nicht korrekt ausgewertet, wenn
    die Zeichenanforderung auf den gleichen Server in Einzelabfragen durchgeführt wurde.
    (L1:WMSSubLayer1,L17,L1:WmsSubLayer2). (2013-11-04, rene)

  • Fix: Fehlerhafte Darstellung von SDE-Rasterebenen, wenn ein Alpha-Wert eingestellt war behoben. (2013-10-15, rene)

  • Fix: Wenn Rasterbilder mit Alpha-Wert dargestellt wurden, wurden die Farben der darunterliegenden Ebenen verfälscht.
    Problem war eine RGB/BGR-Konvertierung. (2013-09-17, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Es konnte der Fehler "ungültiger Zeiger" auftreten, wenn ein per WAS Dienst gesicherter WMS-Dienst geladen wurde und der Dienst nicht mit XML sondern Text/Plain antwortet. (2013-09-05, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


cardo.CMS (Wilma)

  • Neu: ImageMaps lassen sich nun auch am 2D-Bild-Control erstellen. (2013-10-23, robin)

  • Neu: ImageMaps im 2D-Bild-Control und der Diashow sowie Sketches im MapControl und Schnitte-Control stellen
    nun eigene Sub-Controls für Interaktionen dar.
    Sketches verfügen über Methoden zum Ein-/Ausgeblenden und ImageMaps verfügen über das Click-Event. (2013-10-23, robin)

  • Neu: Den Interaktionen wird als zweites Argument "e" ein Event-Objekt mit den Eigenschaften "sender" und "target" übergeben. Es sind also die Variablen "$$" (die Rückgabe-Argumente) und "e" (Event-Objekt) beim Schreiben einer Funktion verfügbar. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Ein Schnitt im Schnitte-Control kann mit Zusatz-Daten im JSON-Format versehen werden. Dazu muss eine valide JSON-Datei (Dateiendung *.json) in den Ordner zum Schnitt gelegt werden. Es muss eine JSON-Datei mit dieser Dateiendung und syntaktisch gültigem JSON sein. Hinweis: Es können keine Kommentare in die JSON-Datei geschrieben werden, Formatierungen (Einrücken etc.) ist aber erlaubt. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Im Wilma-Schnitte-Control werden nun an dem "viewerclick"-Event die JSON-Daten mit übergeben, sofern sie für den sichtbaren Schnitt vorhanden sind. Zusätzlich steht am Control selbst die Funktion "getCrossSectionData()" zur Verfügung, die die JSON-Daten zum aktuellen Schnitt zurück gibt. Im Zweifel kann also "e.sender.getCrossSectionData()" aufgerufen werden. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Bilder aus der Medienbibliothek können nun als Grafik und/oder als Link in den Seiteninhalt eingefügt werden. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Es kann im HTML-Inhalt auf Wilma-Seiten und –Paragraphen verlinkt werden. Paragraphen können nicht gelöscht werden, wenn auf sie verlinkt wird. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Im Seitenverlinkungs-Control können nun ebenfalls Paragraphen verlinkt werden (Diese sind dann auch als verwendet registriert). Zudem können dort nun externe URLs eingegeben werden. Der Control-Titel wurde in dem Zuge in "Seiten-/Paragraphverlinkung" umbenannt. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Der Button "Verwendet in..." findet sich durch die Möglichkeit der Paragraph-Verlinkung auch am Paragraphen wieder. (2013-10-16, robin)

  • Neu: In den Interaktionen "markPoint" und "markAndZoomToPoint" am Control "cardoMap3-Karte" können nun Grafiken aus der Medienbibliothek als Overlay inkl. Definition des Hotspots ausgewählt werden. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Der Medienmanager wurde um Drag&Drop-Funktionalitäten erweitert. Sowohl in den Upload-Dialog als auch in den Medienmanager-Dialog selbst können nun Dateien per Drag&Drop vom Desktop hinein gezogen werden, um diese hochzuladen. Die Funktion ist z.Zt. noch nicht im IE verfügbar. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Über den Seitenstruktur-Dialog kann jetzt die Startseite der Wilma-Installation festgelegt werden, also die Seite, die angezeigt wird, wenn keine Seiten-ID angegeben wird. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Paragraphen können für einen bestimmten Zeitraum als News-Eintrag markiert werden. Diese können dann in absteigender Reihenfolge
    ihrer Aktualität im Control "News/Aktuelle Inhalte" als Teaser angezeigt werden. (2013-10-16, robin)

  • Neu: Über ein Erweiterungsmodul besteht die Möglichkeit, Metadaten inkl. einer Geometrie an Wilma-Seiten festzulegen.
    Es existiert eine Implementierung eines solchen Moduls mit Punkt-Geometrien. Ein spezielles cardoMap-Kartencontrol zeigt
    diese Punkte an und verlinkt diese auf die zugehörigen Seiten. Über eine erweiterte Suche können
    die Metadaten der Seite zudem durchsucht und in die Trefferanzeige aufgenommen werden. (2013-10-16, robin)


Zuletzt geändert: 21.09.2018 18:36:26 (erstmals erstellt 22.11.2013)