Aktuelle Version (in Arbeit)


cardo3

cardoFrontend
  • Neu: Im cardo3 - Startfenster wird jetzt auch ein Link zum Starten von cardo4 angeboten, sofern für die Instanz eine entsprechende Lizenz vorhanden ist.
    Durch die Einstellung von PREVENTCARDO4STARTLINK in der web.config kann dies verhindert werden (siehe die web.config.template). (2018-08-15, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
MgM.AdminTree.LayerProperties
  • Neu: Neue Eigenschaft "wmsAllowResolutionChange", die es erlaubt das Verhalten beim WMS Druck wieder auf das vor Version 3.8.10 einzustellen. (2018-08-31, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.gKK
  • Fix: Wenn die browser-eigene Funktionalität der Auto-Vervollständigung genutzt wurde, wurde die Änderung des auf diese Weise eingegebenen Wertes
    nicht erkannt und die Speichern-Funktion wurde nicht aktiv bzw. speicherte einen so geänderten Wert nicht mit. (2018-09-13, nico)
Modules.HQPrint.Net.Designer
  • Neu: Bisher gab es schon in Designer die Möglichkeiten, per Einstellung einen Container 'Auszublenden wenn er leer ist'. Als Ergänzung gibt es jetzt den
    Parameter 'Platz freigeben', welcher bewirkt, dass ein ausgeblendeter Container keinen Platz mehr verbraucht. Angedockte Container können so den
    freigegebenen Platz nutzen. (2018-08-20, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Im Designer konnte man bisher Container so andocken, dass eine Circle-Beziehung entstand. Dies ist nicht erlaubt. Trotzdem war es bisher möglich,
    solch eine Vorlage abzuspeichern - mit dem Ergebnis dass die Vorlage weder für den Druck verwendet noch im Designer geöffnet werden konnte.
    Jetzt wird im Designer das Speichern verhindert und mit einer entsprechenden Meldung auf die Circle-Beziehung hingewiesen. (2018-08-18, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

System
  • Neu: Der cardo Monitor wurde erweitert. Dies betrifft cardo4. Der neue Task-Scheduler in cardo läuft direkt im IIS. Der Monitor kann mit dem neuen Elementangewiesen werden die cardo4 in regelmäßigen Abständen "am Leben" zu halten.
    Siehe auch das angepasst Schema / bzw. Monitor.template.config.

    Des Weiteren wurde ein Problem behoben. Wenn der Anmeldename für die Cardo Instanz leer ist, werden jetzt die Default-Credentials verwendet (d.H. das NT Konto des Dienstes). (2018-08-31, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

cardo.Map

  • Change: Im cardo.Map4 werden die Bilder in der Legende nun nach der Schichtung der Themen in der Karte sortiert, wobei zum Vergleich immer die
    erste Ebene eines Themas herangezogen wird. (2018-08-02, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Im cardo.Map3 kam es durch die Anpassungen für die Legenden-Sortierung im cardo.Map4 zu einem Fehlverhalten, das einen Absturz der
    WebServerKomponente verursachte. Der Fehler wurde behoben. (2018-08-03, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


Iwan6

  • Change: Um die Auswirkung der Änderung vom 2018-08-02 wieder rückgängig zu machen, kennt der WMS Layer den neuen Parameter wmsAllowResolutionChange. (2018-08-31, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Die Analyse von Multipolygonen wurde verbessert. Bestimmte Konstellationen Außenring/Innenring/Innenring werden jetzt besser erkannt. U.U. konnte es sonst passieren, dass "Nested Holes" entstanden, was die Geometrien ungültig machte.
    Diese Änderung wirkt sich auch in geoCom und geoLib.Net aus, bspw. verwendet bei der Geometriebearbeitung in cardo3. (2018-08-15, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: WMS Ebenen werden jetzt immer in der logischen Bildgröße gezeichnet. Diese Änderung wirkt sich vor allem im Ausdruck aus.

    Während der Druckanforderung werden die Kartenbilder typischer Weise in einer höheren Auflösung angefordert. Leider ist im WMS Standard keine Definition
    für Anforderungen mit erhöhter Auflösung enthalten. D.h. die logische Bildgröße ist kleiner als die angeforderte physische Größe. Dadurch passen dann die Maßstäbe nicht mehr.
    Das haben wir bisher zu gunsten einer besseren Bildqualität in Kauf genommen.

    Die Kartenbilder werden jetzt mit der niedrigeren Bildgröße angefordert. Damit ergibt sich der gleiche Maßstab wie in der aktuellen Darstellung auf dem Bildschirm.

    Wenn die Maßstabsbeschränkungen des Dienstes greifen, kam es sonst zu einer "anderen" Darstellung der Inhalte.
    Ob das "besser" oder "schlechter" ist, kann nicht allgemein beurteilt werden.

    Wir haben derzeit keinen Parameter vorgesehen. Das beschriebene Verhalten ist jetzt der Standard.

    D.h. Verluste in der Qualität, dafür identischer Inhalt wie in der "normalen" Kartenansicht am Bildschirm.
    Hinweis: WMS Dienste von cardo Servern erlauben die Angabe der Auflösung. Dort trifft das beschrieben Verhalten nicht zu. (2018-08-02, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Fehler beim GML Konverter, wenn PosList / Pos etc. Elemente eine srdDimension hatten, wurde diese nicht ausgewertet.
    Konkret aufgefallen beim NAS Konverter. In solchem Fall kam die Meldung "invalid value in posList,pos, lowerCorner or upperCorner, missing ordinate". (2018-08-31, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


Zuletzt geändert: 21.09.2018 18:36:26 (erstmals erstellt 14.09.2018)