Version 3.6.3.19334

veröffentlicht 2012-11-09


cardo3

Api.Applications
  • Neu: cardo-Anwendungen können jetzt ihr internes ChangeLog für die Nutzer zur Anzeige freigeben. Es befindet sich dann oben rechts in der Titelleiste des Anwendungsfensters ein kleiner Button mit einem i .
    Dieses Feature muss - falls gewünscht - für die konkrete Anwendung vom Entwickler explizit aktiviert werden. (2012-09-21, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
cardoFrontend
  • Neu: Für die benutzerbezogene Einstellungen via "Darstellung anpassen" ist die Option "Transparenz" für das Einstellen des Alpha-Wertes für die Darstellung von Rasterdaten hinzugekommen. (2012-11-01, rene)

  • Change: Das Hervorheben von Punktsymbolen aus der Selektion mit dem "Lampe-Werkzeug" verwendet nun keinen True-Type Marker mehr (es war eine Stecknadel), sondern stellt den Punkt um 5 Meter gepuffert als Linie dar.
    Dadurch wird die genaue Position klarer. (2012-11-01, rene)

  • Change: Das Modul "ToPg" übergibt die Geometrien jetzt immer mit der aktuellen Sitzungs-Epsg (bisher wurde keine EPSG angefügt). Damit werden vor allem Probleme im Zusammenhang mit Ikx / Puzzle behoben (Warnung beim Speichern, dass die EPSG nicht angegeben wurde).
    Zudem wird die Srid-ID ToPg intern jetzt immer auf -1 gesetzt, damit werden einige Meldungen bzgl. "Operation on two ..." behoben. (2012-10-01, rene)

  • Fix: Probleme mit Umlauten wurden behoben (bspw. mit Umlauten im Register). (2012-08-15, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

cardoFrontend.Selection
  • Neu: Bei der Linkumsetzung werden Links die mit "javascript:" beginnen separat behandelt.
    Damit können z. B. cardo Methoden aufgerufen werden. Konkret genutzt wird die für das dynamische Anzeigen von Geodatenquellen wie TIFF oder Shape.
    Eine Beispiel finden Sie auf der ITN Seite unter "Dynamisches Laden einer TIFF Datei in den Ebenenbaum". (2012-10-08, rene)

  • Fix: Dokumente, die mit dem Protokoll "file://..." adressiert wurden, wurden aus
    der Linkumsetzung heraus nicht korrekt angezeigt, wenn die Darstellung in einem
    cardo-Fenster erfolgen sollte. (2012-08-07, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Ikx
  • Neu: Beim Anzeigen der HTML Seiten wird für alle generischen Vorlagen für die Bezeichner die aktuelle Sprache verwendet (Feldlabel, Tabnamen usw.)Das Anzeigen der Geometrien als Redline funktioniert nun auch mit MultiPolygonen/MultiArgs (die Geometrie wird bei der Transformation auch im iwan-internen Format zurückgegeben) (2012-10-26, rene)

  • Neu: Der Upload von Binärdaten konnte bei PostgreSQL mit einer "OutOfMemory" Exception fehlschlagen.
    Dateien > 1MB werden nun als LOB gespeichert, das Problem sollte damit behoben sein. (2012-08-11, rene)

  • Change: Beim Import (InOut/Schmema) der Klassenstruktur werden führende und endende Leerzeichen der Label und Beschreibungen beim Import entfernt. (2012-11-06, rene)

  • Fix: Beim Speichern einer Klasse, an welcher kein Schreibrecht vergeben war,
    bei der aber an einer Entität ein Schreibrecht vergeben war und diese auch geändert wurde,
    wurde ein Berechtigungsfehler ausgegeben, weil das Schreibrecht an der Klasse abgeprüft wurde.
    Das ist nun geändert. (2012-07-11, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Ikx.Editor
  • Neu: Ikx ist nun vollständig mehrsprachig. Diese gilt für sämtliche Klassendefinition. Das Austauschformat wurde angepasst.
    Zudem können die Daten via Excel Import/Export für die Übersetzung aufbereitet werden (mit dem Werkzeug IDU.cardo.MLExchange). (2012-08-09, rene)

  • Fix: Sortierung von Feldern und Gruppen war tw. fehlerhaft. (2012-09-27, robin)

  • Fix: Lange Feld-Bezeichnungen brechen an Worttrennungen ("- ") um und werden nicht abgeschnitten. (2012-09-27, robin)

  • Fix: Im Datenblatt-Modus fehlte nach der Implementierung der Mehrsprachigkeit die Anzahl der Datensätze in der Anzeige. (2012-09-26, robin)

  • Fix: Im Datenblatt-Modus war die Navigation durch die Datensätze nach Wechseln des Dokuments tw. nicht möglich,
    da die Buttons zur Navigation deaktiviert waren. (2012-09-26, robin)

  • Fix: Wenn im Puzzle nicht auf alle Rootklassen eine Leserecht vergeben war und die Daten einer
    der verfügbaren Rootklassen geändert wurde, gab es einen Fehler beim Speichern, da auf Anzahlübereinstimmung
    Datensätze und Rootklassen geprüft wurde. Ist korrigiert. (2012-07-16, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Wurde der Editor mit neuen Basisklassen initialisiert (z. B. wenn im Puzzle zwischen
    zwei unterschiedlichen Kategorien gewechselt wurde), dann wurde u.U. dieser Wechsel
    nicht korrekt erkannt und die neuen Basisklassen wurden nicht angezeigt. (2012-07-16, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Ikx.Metadata
  • Change: Im Standardmetadatenmodell gab es bereits ein Feld für die Erfassung der Aktualisierungsfrequenz
    aber bei der Transformation des ISO-Dokumentes wurde das noch nicht ausgewertet. Wenn gesetzt
    wird es jetzt mit raus geschrieben. (2012-10-12, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx.TransformationAndViewer
  • Fix: Beim Export von Ikx-Daten über 'In/Out- und Schema' kam es u.U. zur Meldung 'Das base-Attribut ist
    nicht vorhanden'. Der entsprechende Fehler im SchemaCreator wurde behoben. (2012-10-26, stefan)

  • Fix: Ein Fehler in includes.xslt führte bei Blob-Entitäten u.U. bei der Metadatenanzeige
    zur Fehlerausschrift 'The string '' is not a valid AllXsd value'. (2012-10-17, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

MgM
  • Fix: Beim Datenimport-Tool gab es Probleme mit Shape-Dateien, die leere Spalten enthalten. Diese wurden u.U. mit falschen Werten befüllt oder der Import brach mit Datenkonvertierungsfehlern ab. (2012-08-17, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
MgM.AdminTree.LayerProperties
  • Fix: Zurücksetzen des Wertes für wfsLayers bzw. wmsLayers über den TriggerKnopf (...) funktionierte nicht. (2012-10-09, stefan)
Modules.Button
  • Neu: Beim Ausführen eines Planes kann intern ein Filter auf die auszuführenden Member übergeben werden. (2012-10-26, rene)

  • Neu: Folgende neue Script-Methoden stehen nun zur Verfügung: GeomIntersection, GeomDifference, GeomSymDifference, GeomDistance, GeomCenterPoint und GeomUnion (2012-09-28, rene)

Modules.C2C

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Kleinere Änderungen und Korrekturen im Zusammenhang mit der Ermittlung der Ziel-Tabellennamen:
    • Einstellungen die im Root-Knoten gesetzt wurden, wurden nicht korrekt vererbt (z. B. Batch oder Tabellennamen)
    • Der Tabellenname (wenn in der Form Schema.* angegeben) wird auch dann vererbt, wenn an dem Element die Option "Datenbank bevorzugen" *nicht* gesetzt ist. Beachten Sie , dass sich durch diese Änderung u.U. die Namen der Ziel-Tabellen ändern können. (2012-09-24, rene)
Modules.GEdit
  • Fix: Bei der Konvertierung der Verbindungszeichenfolge für den Ebenentyp "Sqlserver" von dem Format aus den Ebeneneigenschaften in das ODBC Format konnte es sein, dass Argumente nicht alle übergeben wurde, wenn mehrere Leerzeichen enthalten waren. (2013-08-08, rene)

  • Fix: Beim Editieren einer auf MSSQLServer basierten Ebene trat der Fehler "Der Datenquellenname wurde nicht
    gefunden, und es wurde kein Standardtreiber angegeben" auf. (2012-08-06, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.gKK
  • Change: Die Filter-Spalten in der einfachen Tabellenansicht werden nun nach der gleichen Sortierung wie die Spalten im Datenblatt dargestellt. (2012-11-08, rene)

  • Change: Zusätzliche Buttons zum Kopieren/Löschen wurden an jeder Zeile eingefügt. Außerdem sind Buttons im Header
    hinzugekommen für "Änderungen verwerfen" und "Markierte Datensätze löschen". Diese Funktionen waren bisher nur
    über Tastatur-Shortcuts verfügbar. ITN Seite (2012-10-05, robin)

  • Change: "Eine zur Ableitung bereitgestellte Ebene" als Geometrie (Warehouse-Ebene) kann nun über den Silverlight-Editor
    bearbeitet werden. (2012-10-05, robin)

  • Change: Ja/Nein-Felder sind nun Checkboxen auch in der Anzeige. Diese können darüber sofort editiert werden. (2012-10-05, robin)

  • Change: Der Silverlight-Editor wertet nun die EPSG-Einstellungen korrekt aus. (2012-07-19, robin)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Es konnte der Fehler "Sie haben keine Berechtigung" beim Öffnen des Silverlight Editors auftreten. (2012-07-13, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.GUpload
  • Fix: Beim Module GUploadV2 kam es zu dem Fehler "The required attribute 'Version' is missing" beim Bearbeiten der Eigenschaften einer Raster-Ebene. (2012-07-22, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.HQPrint.Net
  • Neu: Wenn die Legende nicht in den Platz für das Legendenplugin passt und abgeschnitten werden
    muss, wird nun ein entsprechender Hinweis mit ausgegeben, dass die Legende nicht vollständig ist. (2012-07-30, stefan)

  • Neu: Container und Plugins, welche über das Blatt herausragen werden jetzt unter Berücksichtigung
    des Dokumentrandes abgeschnitten. (2012-07-06, stefan)

  • Fix: Bei der Berechnung des Seitenumbruchs in einer Tabelle konnte es wegen Rechenungenauigkeit zu einer
    Endlosschleife kommen. (2012-10-30, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Einige Linientypen aus Sketch wurden im PDF nicht korrekt umgesetzt, z. B. gestrichelte oder gepunktete Linien. (2012-09-21, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Wenn ein Container während des Drucks über den Seitenrand hinaus ragt, wird dieser jetzt auf
    die Seite beschnitten. Zudem kommt eine entsprechende Warnung beim Druck. Auch wenn ein Container
    z. B. wegen des gewählten Papierformates komplett außerhalb der Seite liegt, wird jetzt eine
    entsprechende Meldung ausgegeben. (2012-08-30, stefan)

  • Fix: Das Vorhandensein der optionalen Schnittstelle zum Client wurde nicht sauber an allen
    Stellen geprüft, so dass es zu einer NULL-Referenz kommen konnte. (2012-07-10, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.HQPrint.Net.Designer
  • Neu: Am Contaner gibt es einen neuen Parameter 'Ausblenden wenn leer' im Bereich Sichtbarkeit.
    Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Container nicht mehr angezeigt, wenn er keinen
    Inhalt hat. Mit dieser Einstellung kann man verhindern, dass eine leere Seite erzeugt wird,
    wenn eine Überlauflegende auf einer separaten Seite definiert wurde. [weitere Informationen] (2012-08-29, stefan)

  • Neu: Am Übersichtskartenplugin kann nun über einen Parameter festgelegt werden,
    ob die rote Markierung des Extents der Basiskarte eingezeichnet werden soll oder nicht. (2012-07-11, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Das Plug-in 'Text mit Ebenendatenzugriff' wurde u.U. nicht richtig initialisiert und
    das führte beim Druck zum Abbruch der PDF-Generierung. (2012-07-06, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: An einem Übersichtskartenplugin konnte ein vorhandenes Plug-in 'Karte zentriert auf Ebenenobjekt'
    nicht als referenziertes Plug-in ausgewählt werden. (2012-07-04, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Modules.Puzzle
  • Neu: Für lang laufende "Aktionen" kann jetzt ein Dialog für die Eingabe/Auswahl weiterer Parameter zwischengeschalten werden. (2012-10-26, rene)

  • Neu: Bei der Selektion einer auf Puzzle basierten Ebene wird im Selektionsfenster neben der
    Dokumentansicht auch das Bearbeiten direkt angeboten. [ITN Seite] (2012-09-06, rene)

  • Neu: Das Interface IPuzzleSupportNodeOperation wurde erweitert und bietet nun eine Option den Aufruf als "Lange Operation" zu kennzeichnen.
    Diese werden dann nicht als "normaler" Ajax-Request abgesetzt, sondern vom LongOperationHandler ausgeführt. Dabei kann eine Statusanzeige + Abbruchmöglichkeit implementiert werden. (2012-08-27, rene)

  • Neu: Die Oberfläche für den Editor ist nun mehrsprachig, zudem können die Ordnernamen übersetzt werden.
    Die Daten können auch via Excel Import/Export für die Übersetzung aufbereitet werden (mit dem Werkzeug IDU.cardo.MLExchange). (2012-08-09, rene)

  • Neu: Das Schema für den Export für Puzzle wurde erweitert, im Element PuzzleDocumentCreationHint kann nun das Attribut createAsFolderElement zur Erstellung von Ordnern angegeben werden. Dies wird auch beim Export berücksichtigt. (2012-07-03, ReN)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: cardo.Puzzle muss nun als Anwendung registriert werden. Damit ist die Anwendung nun nicht mehr
    für alle Anwender sichtbar. [weitere Informationen] Weisen Sie nach der Registrierung der gewünschten Nutzergruppe die Berechtigung "Anwendung starten". (2012-09-19, rene)

  • Change: Das Interface IPuzzleCategoryDefinition wurde um die Eigenschaft EditorConfig erweitert. (2012-08-08, rene)

  • Change: Bei der Eingabe von Geometriedaten wird jetzt immer eine EPSG-Nummer erzwungen. (2012-07-05, ReN)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Der Datenimport schlug fehl ("Baseclass nicht erwartet"), wenn ein leeres PuzzleDocumentCreationHint angegeben war. (2012-07-03, ReN)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Other
  • Neu: "geoTools2" (zu finden im net4 Ordner auf dem Server) kann für ConvertTo der neue Parameter "-encoding" übergeben werden.
    Hiermit wird festgelegt mit welchem Zeichensatz die SQL Dateien erstellt werden sollen. Standard ist der
    aktuelle Windows Zeichensatz.
    Mögliche Angaben sind: "Default", "utf8" (und utf16).Des Weiteren kann bei dem ConverTo-Ziel Postgres der neue Parameter -serialColName übergeben werden (legt eine Autowert Spalte mit dem angegebenen Namen an) (2012-10-04, rene)

  • Fix: Beim Lesen von Textdateien mittels Memory-Mapped-Files wurde das letzte Zeichen pro Zeile abgeschnitten, wenn als Umbruch nur ein Line-Feed (\n) enthalten war.
    Betroffen ist z. B. die Konvertierung von DXF =< zu Shape mittels GeoLib.Net bzw. GeoTools. (2012-11-07, rene)

System
  • Neu: In cardo.Map steht ein neuer (virtueller) Ordner für Dienste zur Verfügung, der immer als cardomap_inet_user authentifiziert wird. ("cminetusr") (2012-08-15, rene)

  • Neu: Für Entwickler: Viele der internen Methoden (LoadAll, GetReader etc.) des OR Mappers (DbAttributeBase) sind in einer Version2 vorhanden.
    Diese sind zum einen performanter und umgehen einen sehr selten auftretenden Fehler, dass die Spaltennamen
    nicht zum Reader passen. (2012-08-08, rene)

  • Neu: Der OGC Handler loggt jetzt mehr Fehler. Die ist bei der Analyse von z. B. WMS-Problemen recht hilfreich. (2012-07-24, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Die aktuellen Spracheinstellungen werden jetzt auch als Sitzungs-Cookie auf dem Client gespeichert.
    Der Name des Cookies ist cardo$CurrentLanguageCode. (2012-10-26, rene)

  • Change: Das Caching von Ressourcen wurde auf den Handler res.ashx ausgeweitet.Zur Erinnerung: cardo legt Ressourcen im Dateisystem ab, dazu kann entweder der Pfad
    mit der Umgebungsvariablen IDU_RESSOURCE_TEMPFOLDER definiert werden oder im Standardfall wird
    GetTempPath verwendet (i.d.R. C:\WINDOWS\Temp), dann erweitert um CardoRes.
    Es wird empfohlen den Ordner ab und an zu leeren, vor allem nach einem cardo Update. (2012-07-17, rene)

  • Fix: Die interne Mail-Funktion hat u.U. nur noch an einen Empfänger Mails zugestellt. (2012-07-02, TH)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

System.Services.Ogc.Wms
  • Neu: WMS: Bei der Selektion werden jetzt die cardo (!) MapTip Einstellungen bzgl. der
    Selektionsgeometrie ausgewertet, die Auswertung erfolgt nur,
    wenn bei GetFeature *nur* XY angegeben wird, bei der Verwendung der erweiterten Features
    (WKBSELGEOM) wird dies nicht ausgewertet. (2012-11-08, rene)

  • Neu: In GetCapabilities wird jetzt das Element "Identifier" für Layer mit ausgegeben.
    Verwendet werden die Unique-Ids des Datasets. Dies ist eine Vorgabe von INSPIRE. (2012-08-09, rene)


cardo.Map

  • Neu: Neue Module:

    • Koordinatensuche - Finden einer Position auf der Karte und Ermitteln von Koordinaten aus der Karte,
      inkl. Unterstützung für verschiedene Bezugssysteme.
    • Permalink - Bereitstellen eines Links, mit dem das cardo.Map zu einem späteren Zeitpunkt
      wieder aufgerufen werden kann und den Aufrufer zur ursprünglichen Kartenansicht
      führt (Position, Grundkarte, Themen, Markierungen auf der Karte).
    • PDF-Druck - Erstellung der Ausdrucke im cardo.Map auf Basis von cardo HQPrint.Net
    • Datenansicht und Recherche - Recherche und Betrachtung von Daten, primär für Fachdaten,
      bei denen die Volltextsuche nicht das beste, geeignetste Werkzeug ist. Darüber hinaus bietet es aber auch
      für alle übrigen Daten noch weitere Zugangswege, beispielsweise "alle Objekte im Kartenausschnitt" oder
      "Objekte via Umkreissuche um einen Punkt" ... Zusätzliche Erläuterungen und Bilder finden Sie in den Vortragsfolien Neue Möglichkeiten und Entwicklungsrichtungen in cardo.Map vom
      10. cardo Anwendertreffen. (2012-11-09, nico)
  • Neu: Neuerungen in der Volltextsuche/Indizierung

    • An Themen und Ordnern können Schlüsselworte hinterlegt werden, die das Finden von Themen unterstützen.
    • Übergeordnete Ordnernamen können als quasi-Schlüsselworte für Themen
      (Anzahl der Rückwärtsschritte ist einstellbar) in die Indizierung einbezogen werden.
    • Bei der Indizierung wird nun HTML-Markup herausgefiltert. Es konnte zu "unerklärbaren" Treffern kommen,
      wenn z. B. Textfragmente in URLs von Links o.ä. gefunden wurden.
    • Indexerstellung bzw. -erneuerung - Die Funktion 'RebuildIndex' löscht nun den aktuell vorliegenden
      Suchindex, bevor mit der Indizierung begonnen wird. Bisher wurde der Index nur ergänzt, was aber dazu
      führte, dass Verweise auf gelöschte Objekte im Index verblieben. (2012-11-08, nico)
  • Neu: Neuerungen/Änderungen in und um die Karte

    • Die Toolbar ist jetzt immer sichtbar, mit den Funktionen "gesamter Kartenausschnitt", "Markierungen aus Karte entfernen" sowie ggf. weiteren Werkzeugen, die bei bestimmten Modulen hinzukommen.
    • Das Entfernen von Markern und hervorgehobenen Objekten (Selektion) erfolgt nun nicht mehr implizit nach 5 Kartenaktualisierungen, sondern der Nutzer hat dafür nun eine Schaltfläche in der Toolbar (Radiergummi).
    • Als Kachelkarte können nun auch WMTS Dienste genutzt werden, d.h. es sind z. B. feinere Zoomstufen möglich.
    • Von Kachelkarten können zusätzliche Farbvarianten (z. B. Graustufen oder S/W) abgeleitet werden, die dann dem Nutzer als weitere Grundkarten mit angeboten werden.
      Hervorzuheben ist, dass die zugrundeliegenden Kacheln intern nicht mehrfach gespeichert werden, sondern die Kacheln der jeweiligen Ausgangs-Grundkarte on-the-fly modifiziert werden. (2012-11-07, nico)
  • Neu: Neuerungen um den Themenbaum und die Themenbeschreibung

    • Über dem Themenbaum kann ein frei einstellbarer Text und eine Funktion zum Ausschalten aller sichtbaren Fachthemen angezeigt werden (Untergruppe "Allgemeine Einstellungen" in den cardo.Map3-Einstellungen)
    • Das Fenster unter dem Themenbaum, welches bisher primär für Werbeanzeigen gedacht war, ist nun universeller nutzbar. In den cardo.map3-Einstellungen kann in der Untergruppe 'Werbung/Infobereich unter Themenbaum' der Inhalt, der Titel und das Verhalten zum automatischen Schließen eingestellt werden.
    • Für 'themenspezifische Zusatzseiten' kann eine Bezeichnung angegeben werden, die dann im Themenbaum als zweite Zeile erscheint.
    • Am Anfang der Seite mit der Themenbeschreibung gibt es nun die Funktion das Thema direkt anzuschalten und ggf. die 'themenspezifische Zusatzseite' von dort aufzurufen.
    • Das Aktualisierungsdatum eines Themas wird, sofern eingetragen oder durch c2c bekannt, in der Themenbeschreibung mit angezeigt. (Achtung: Voraussetzung ist noch die Definition des Datumsformates und umgebenden Anzeigetextes in der cardo.Map3-Einstellung 'HTML-Vorlage für Aktualitätsdatum') (2012-11-06, nico)
  • Neu: Für Themen kann jetzt das Änderungsdatum der Daten (!) ausgegeben werden.
    Dabei wird das Datum der Ebenen nach folgendem Schema ermittelt:

    • automatischer Datenimport via c2c für diese Ebene,
    • Einstellung "Datum der letzen ..." an der Ebene im Admintree Ausgegeben wird das aktuellste Datum aller im Thema verwendeten Ebenen.Diese Ausgabe wird formatiert wie in der cardo.Map Systemeinstellung "HTML Vorlage für Aktualitätsdatum" eingestellt.
      Diese Einstellung ist nicht optional, es ist kein Standardwert vorhanden.
      Das Ergebnis kann in der Variablen %THMDATAMODDATE% in cardo.Map verwendet werden, ist diese Variable im Inhalt nicht vorhanden, wird die Ausgabe am Anfang der Seite eingefügt.Bsp.:
    <h1>Letzter Stand der Daten</h1>
    <p>{0:dddd, MMMM d, yyyy}</p>
    <p>Hinweis: jüngstes Datum aller Themen</p>
    

    (2012-08-13, rene)

  • Change: Administratives

    • Der Bedienmodus der Karte (Kartenwerkzeuge via Toolbar oder Maus-Aktionen) wird protokolliert.
    • Die Admin-Seiten 'Volltextindex erstellen' und 'Kacheln generieren' leeren nun bei Aufruf selbsttätig den internen Daten-Cache, damit die folgenden Operationen nicht versehentlich noch mit 'alten' Einstellungen ausgeführt werden. (2012-11-05, nico)
  • Change: Der Themenstadtplan Dresden hat ein neues Design und eine neu strukturierte Oberfläche bekommen. (geplante Online-Schaltung der Änderung ist Mitte November) (2012-09-01, nico)

  • Change: Die Spracheinstellungen des Browsers werden nun nur noch ausgewertet, wenn MLEnabled in der web.config aktiviert ist. (2012-07-02, ReN)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Beim Auswerten der Templates in einem MapTip wurden einige Fehler bei der Verwendung mit CDATA behoben. (2012-10-23, rene)

  • Fix: Der Parameter %SOURCEID% wird nun auch in der Gesamtlegende zur Karte korrekt ausgewertet, d.h. die Legendenbildchen werden nun richtig angezeigt. (2012-10-15, nico)

  • Fix: Bei einer Volltextsuche wurden teilweise Daten mit durchsucht, die eigentlich nicht für die Suche bestimmt
    sind (z. B.: die interne Ebenennummer). Dadurch konnten unerwartete Suchtreffer entstehen. (2012-08-06, Nico)

  • Fix: Die Methode GetContentMapThemesWithLayers des InfoServices ergab kein Ergebnis mehr.
    Dieser Aufruf wird u.a. verwendet um in CSW-Dokumenten die URLs zum cardo.Map mit abzulegen. (2012-07-19, ReN)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


Iwan6

  • Neu: Bei der Beschriftung via DesignLayer sind 2 neue Varianten für die Punkt-Bestimmung hinzugekommen.

    • EACHINTERIORPOINT: Interior-Punkt eines jeden Parts der Fläche
    • EACHCENTROID: Punkt eines jeden Parts der Geometrie (2012-11-08, rene)
  • Neu: Für PostgreSQL-Ebenen wird anhand der Version jetzt unterschieden, welche SQL-Funktionsnamen des OGC verwendet werden.
    Wird PostGIS >= 1.5 ermittelt, werden nur noch die neuen "ST_" Funktionen verwendet. (die "alten" Funktionen sind ab Version 2 nicht mehr vorhanden). (2012-08-09, rene)

  • Neu: Beginnend mit dieser Version unterstützt Iwan auf XML-basierte Anfragen (ohne Einsatz einer Script-Datei).Zurzeit wird dieses Vorgehen für die neuen Datenabfragen verwendet.Dabei wird die Abfrage in einem XML-Dokument beschrieben. Dieses muss dem Schema http://schemas.webs.idu.de/iwan/iXRH entsprechend (siehe webs.idu.de/xsdschemas/Iwan/iXRH.xsd ).
    Die Syntax ist dabei an die von cardo.Button angelehnt, aber (aus techn. Gründen) nicht identisch.
    Die neue Variante hat viele Vorzüge gegenüber dem ISQL, z. B. Klarheit bei Datum-Datentype,
    (noch) mehr Datenquellenunabhängigkeit,
    deutlich bessere Performance beim Datenabruf (die Serialisierung erfolgt binär statt als Text wie bisher) und
    mehrere Geometrievergleiche für alle Datenquellen.
    Zudem gibt es nun endlich die Möglichkeit via DISTINCT eindeutige Werte abzurufen.In der .Net-Api von cardo steht dafür die Methode GetFastDataReader des IDU.Geo.WebMap.IMapConnector2 Interface zur Verfügung.Implementiert z. Z. für die Ebenentypen:

    • Shape
    • alle ODBC Typen
    • Oracle Spatial
    • MsSqlServer 2008 nativ
    • PostgreSQL Beispielabfrage:
    <Query xmlns="http://schemas.webs.idu.de/iwan/iXRH" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
    <Filter>
    <Or>
    <SingleComparison compareBehavior="CompareStringsCaseInSensitiv">
    <ColumnName>STR\_WDM</ColumnName>
    <Is>In</Is>
    <Value>
    <String>W</String>
    <String>X</String>
    </Value>
    </SingleComparison>
    <SingleGeomComparison>
    <ColumnName>UNUSED</ColumnName>
    <Is>BBoxCompare</Is>
    <Value>
    gPOLY:5411999.59683|5665884.39851|
    5412338.71043|5665630.06331|
    5412169.15363|5665290.94972|
    5411533.31564|5665502.89572;31469
    </Value>
    </SingleGeomComparison>
    </Or>
    </Filter>
    <Return>
    <Records distinct="true">
    <Columns embedPrimaryGeometry="false">
    <Col>STR\_WDM</Col>
    <Col>OBJECTID</Col>
    </Columns>
    </Records>
    </Return>
    </Query>
    

    (2012-08-01, rene)

  • Neu: Es gibt zwei neue Befehle in Itc, "FONT NOTIFY" und "FONT INSTALL ". Damit kann das leidige
    Problem umgangen werden, dass die Installation von Schriftarten einen Server Neustart erfordert.Hinweis: Install installiert die Schriftart nur temp. für den Prozess,
    um diese dauerhaft verfügbar zu machen, muss die Schrift im Betriebssystem installiert werden. (2012-07-18, ReN)

  • Neu: Die von Iwan interpretierten Charsets wurden auf windows-1252,iso-8859-15,latin9,iso-8859-1,latin1,utf-8,utf-16
    erweitert. (2012-07-18, ReN)

  • Change: Bei Zeichenvorgängen für PostgreSQL-Ebenen, die einen Fehler beim Datenabruf auslösen (FETCH-Error), kam
    es bei folgenden Ebenen die die gleiche Datenbank verwenden zu dem Fehler "current transaction is aborted,
    commands ignored until end of transaction". (2012-10-01, rene)

  • Change: Die ITC Methode "SHOW ERRORLOG" wurden entfernt. Hintergrund war, dass die Log-Methode immer im Laufwerk C:\ temporäre Dateien die mit "t" beginnen erstellte. (2012-09-24, rene)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Können Koordinaten nicht transformiert werden, weil sie außerhalb des Wertebereiches des Ziel-Bezugssystems liegen, wird jezt eine Fehlermeldung ausgelöst.
    So werden z. B. Shape-Dateien nicht mehr geladen, wenn die Werte der Bounding-Box nicht in das Ziel-Bezugssystems des Projektes umrechenbar sind. (2012-09-10, rene)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Bei der Projektion der Kartendaten wird nun für die Konstellation "WebMercator" (EPSG:3857) <=> "WGS84" (EPSG:4326) eine andere Methode der Transformation verwendet.Die Berechnung erfolgt auf Basis der veröffentlichten Formeln und geht an der sonst verwendeten Transformations-Bibliothek vorbei. Dadurch wurden einige Probleme beseitigt und die Performance ist besser.Werte mit Lat 90°/-90° werden auf die Limits dieser Projektion gesetzt (-/+85.05112878). (2012-09-10, rene)

  • Fix: RegisterParameter für die Definition der Hintergrundfarbe eines Markers wurde nicht korrekt ausgewertet,
    für VektorMarker wurde das Feature nun implementiert. (2012-10-23, rene)

  • Fix: Ein interner Zahlendreher sorgte dafür, dass SetMinMax für Font nicht wirkte SetMinMax(Font:"1,10"). (2012-10-01, rene)

  • Fix: Einige selten auftretenden Memory-Leaks wurden gefixt (u.U. bei Selektionen von Oracle,MsSql,MySql,Sde) (2012-09-21, rene)

  • Fix: Die Symboloptionen für Linien "ArrowEnd" und "ArrowStart" wurden falsch interpretiert.
    Jetzt ist die Definition so, dass der Pfeil immer auf den Startpunkt bzw. den Endpunkt zeigt. (2012-09-11, rene)

  • Fix: Beim Öffnen einer Shape-Datei kam es zu einer Speicherzugriffsverletzung wenn die SHX-Datei nicht vorhanden ist. (2012-08-02, rene)

  • Fix: U.U. konnte der Fehler "error: DTD is prohibited" beim Abrufen von Daten eines WFS-Dienst auftreten
    (der Fehler trat nur auf, wenn ein Fehlerdokument vom Server erhalten wurde). (2012-07-06, ReN)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


Zuletzt geändert: 07.12.2018 11:10:15 (erstmals erstellt 09.11.2012)