Version 3.8.7

veröffentlicht 2017-07-27


cardo3

cardoFrontend
  • Fix: Die Sachdatenanzeige jetzt kann auch nach Wechsel der SessionEPSG korrekt auf die Objekte
    zoomen. (2017-05-12, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
cardoFrontend.Selection
  • Fix: In der Recherche wurde in Texten das Sternchen (*) immer durch ein Prozent (%) ersetzt, da das Prozent-Zeichen das richtige Jokerzeichen ist, oft aber der Stern verwendet wird.
    Bei "Ist Gleich" - Suchen führte das aber dazu, dass Texte mit * nicht gefunden werden konnten.
    Die Ersetzung erfolgt jetzt nur noch bei Like-Suchen. (2017-05-04, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx
  • Fix: Im IKX Batch-Betrieb haben sich die Einträge für Layerdaten/Ikx Daten überschrieben. Dies führte dazu, dass die Einträge öfter als eingestellt übertragen wurden. (2017-06-17, ReN)
Ikx.ClassEditor
  • Neu: Nachschlageklassen verfügen jetzt über die Einstellung "AutoLabelFormat". Darüber kann für das AutoLabel ein Format-String für die Klasse hinterlegt werden (analog C# - String.Format).
    Bspw. "Kategorie {0} (Id {1})" mit "A" und "1" -> "Kategorie A (Id 1)"
    oder "{1}, {0}" mit "Hans" und "Mustermann"-> "Mustermann, Hans"
    oder "{0:0.0}" (für Zahlen) mit "1,192345" -> "1,2"
    oder "{0:dddd, d. MMMM, yyyy}" (für Datum) mit "09.03.2008" -> "Sonntag, 9. März, 2008"
    Die in der geschweiften Klammer angegebene Zahl entspricht dem AutoLabelIndex der zu verwendenden Entity (sofern dieser durchgängig aufsteigend bei 0 beginnend vergeben wurde).

    Zu beachten ist:

    • nicht im Format-String hinterlegte Indizes sind nicht im Label enthalten, auch wenn an der Entity ein AutoLabelIndex hinterlegt ist
    • das AutoLabelFormat sollte nicht verwendet werden, wenn eine Entity der Nachschlageklasse mehrfach vorkommen kann und Teil des Labels ist;
      ein mehrfaches Vorkommen einer Entity verdrängt die folgenden Entities auf höhere Indizes, sodass diese an anderer als vorgesehener Stelle stehen bzw. aus dem Format herausfallen
    • werden mehr Platzhalter im Format hinterlegt, als AutoLabelIndizes an Entities hinterlegt sind, gibt es Fehler bei der Label-Generierung;
      spätestens beim Bearbeiten der Nachschlagelisten führt das zu Fehlern
      -> am Besten nach Einstellung eines Formats die AutoLabel einer Klasse neu generieren lassen - etwaige Probleme bei der Labelgenerierung sollten dann sofort deutlich werden Wird kein LabelFormat hinterlegt, erfolgt wie bisher die Generierung des Labels durch die Aneinanderreihung aller mit AutoLabelIndex gekennzeichneten gefüllten Entities, jeweils getrennt durch ein Leerzeichen. (2017-07-19, thomas)
      Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
  • Change: Der Parameter 'Konfiguration zur Spezialisierung' wird jetzt direkt
    unter dem Feld 'Spezialisierung des Datentyps' abgefragt. (2017-05-19, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Ikx.CswExport
  • Change: Der Namensraum kann jetzt auch mit abschließendem '#' angegeben werden. Endet der Namensraum
    mit '/' oder '#' wird kein zusätzliches Trennzeichen '/' angehangen. (2017-07-12, stefan)

  • Change: Im IDU-Standardmodell gibt es jetzt ein extra Feld um den Datensatz als 'inspireidentifiziert'
    markieren zu können. Sobald das IDU-Standardmodell (per Hand) auf 1.14 oder höher aktualisiert wurde, wird dieses
    Feld ausgewertet (und muss entsprechend für alle relevanten Datensätze vergeben bzw. vererbt werden).
    Ist das IDU-Standardmodell noch nicht aktualisiert, dann gilt die alle Regel: alle Metadatensätze sind automatisch inspireidentifiziert. (2017-04-05, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Bei der Ausgabe der Constraints führten Zeilenumbrüche dazu, dass die GDI Testsuite
    Fehler meldete obwohl die Daten vorhanden waren. (2017-04-05, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Korrektur in der Erzeugung des XML-Metadatensatzes für Dienste. Abstammung wurde noch nicht korrekt ausgegeben.
    Bei der Auswertung der Datumsangaben Erzeugung, Änderung, Publizierung kam es zu einer falschen Warnung bei der Validierung. (2017-04-03, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

MgM.AdminTree
  • Neu: Iwan7 Raster-Ebenen können nun auch im Managementcenter definiert werden. (2017-07-10, ReN)
MgM.AdminTree.LayerProperties.DBBrowser
  • Fix: Der Tabellenauswahl-Dialog startet jetzt wieder, auch wenn eine Tabelle oder ein View in der Datenbank enthalten ist, deren / dessen Name mit doppelten Anführungszeichen hinterlegt wurde. (2017-04-03, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.Button
  • Neu: Neue Funktion für die XSLT-Transformation:

    • MapModifyBBoxToScale(...) - um für die Kartenausgabe einen festen Maßstab einzustellen (2017-03-06, thomas)
  • Fix: Die XSLT - Transformationsfunktion MapModifyBBox funktionierte nicht. (2017-04-24, thomas)

Modules.C2C
  • Fix: Beim Versenden von Raster-Daten (Ebenentyp "Rasterkatalog") konnte es zu dem Fehler "Der Wert darf nicht NULL sein. Parametername "SOURCE"" kommen. (2017-03-09, rene)
Modules.CommunityFeatures
  • Fix: Die Prüfung auf zu viele Falschanmeldungen in kurzer Zeit hintereinander funktionierte nicht wie gewünscht. (2017-04-18, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.GUpload
  • Change: Beim Anpassen der Darstellung für hochgeladene Tiffs und der Option Iwan7 werden die Einstellungen TRANSPARENT Farbwerte mit fehlender Bereichsangabe z.B. red| statt red|10, nun korrekt behandelt. (2017-03-09, rene)
Modules.HQPrint.Net
  • Neu: Der Stapeldruck-Dialog wurde in der Größe angepasst, damit besser bedienbar. (2017-06-21, stefan)

  • Change: Bei der Ermittlung der Datensätze für das Plugin 'Textfeld mit Ebenendatenzugriff' wird jetzt auch ein
    intern gesetzter Filter am Kartenplugin ausgewertet. Dieser Filter wird z.B. beim Stapeldruck gesetzt. (2017-06-21, stefan)

  • Fix: Wurde an der Definition eines Textfeldes mit Ebenendatenzugriff keine Gruppierungsspalte angegeben,
    wurde bisher eine Warnung ausgegeben, obwohl das eine gültige Konfiguration ist. (2017-06-08, stefan)

  • Fix: Eine fehlende Referenz eines Textfeldes mit Ebenendatenzugriff auf eine Karte führt jetzt zu einer
    verständlichen Fehlermeldung. Zudem wird im Designer der Hinweis, dass eine Referenz zur Karte fehlt,
    rot ausgegeben. (2017-06-08, stefan)

Modules.HQPrint.Net.Designer
  • Neu: Beim Import von Druckvorlagen wird jetzt der Pfad der bestehenden Vorlage mit
    ausgegeben, wenn schon eine Vorlage mit der ID der zu importierenden Vorlage existiert.
    Zudem gibt es jetzt eine Checkbox um stattdessen eine Kopie der Vorlage anzulegen (mit neuer Id). (2017-03-08, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.Orf
  • Fix: Wird ein einzelnes Objekt einer Ebene selektiert, dann kam die Anzeige von ORF-Dokumenten
    an dieser Ebene zu keinem Resultat, auch wenn ein ORF-Dokument verknüpft ist. (2017-05-19, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.Puzzle
  • Change: Das Zuordnen von Beziehungen führt jetzt automatisch zum Aktualisieren des Dokumentbaums der in Beziehung stehenden Kategorie. Der Baum muss nicht mehr manuell neu geladen werden. (2017-07-26, robin)
Modules.Puzzle
  • Neu: Im Puzzle-V2 können jetzt auch BLOB-Felder als durchsuchbar markiert und bei der Suche dann trotzdem ausgelassen werden. Bisher musste das Feld dann zwingend auf isNull oder not isNull geprüft werden.
    Aber Achtung: im Puzzle-V1 wird das durchsuchen von BLOB-Feldern nach wie vor nicht unterstützt! (2017-07-17, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: An Nachschlagelisten kann eine "hierarchische Auswahl" eingerichtet werden.
    Dazu sind die Nachschlageklassen so zu erstellen, dass darin jeweils eine Nachschlageentität auf eine übergeordnete Klasse besteht.
    Beispiel:

    [L1] Nachschlageklasse Stufe 1:
    - [L1BEZ] Bezeichnung (TEXT)
    
    [L2] Nachschlageklasse Stufe 2:
    - [L2BEZ] Bezeichnung (TEXT)
    - [L2LR1] Wert Stufe 1 (Verweis auf Unterklasse "Nachschlageklasse Stufe 1 [L1]")
    
    [L3] Nachschlageklasse Stufe 3:
    - [L3BEZ] Bezeichnung (TEXT)
    - [L3LR2] Wert Stufe 2 (Verweis auf Unterklasse "Nachschlageklasse Stufe 2 [L2]")
    


    Dann sind in der Haupt-Klasse Entitäten für jede Stufe anzulegen.
    Beispiel:

    [MAIN] Hauptklasse:
    - [MBEZ] Bezeichnung (TEXT)
    - [MLR1] Wert Stufe 1 (Verweis auf Unterklasse "Nachschlageklasse Stufe 1 [L1]")
    - [MLR2] Wert Stufe 2 (Verweis auf Unterklasse "Nachschlageklasse Stufe 2 [L2]")
    - [MLR3] Wert Stufe 3 (Verweis auf Unterklasse "Nachschlageklasse Stufe 3 [L3]")
    


    In den Einstellungen V2 der unteren Stufen (hier Stufen 2 und 3) ist dann die Spezialisierung des Datenfeldes "Hierarchische Auswahl eines Nachschlagedatensatzes" einzustellen.

    Als übergeordnete Entität ist dann jeweils die Entitäts-ID der darüberliegenden Stufe einzustellen.
    Beispiel:

    Hauptklasse:
    - Wert Stufe 2 (Verweis auf Unterklasse "Nachschlageklasse Stufe 2")
    -> Einstellung "Übergeordnete Entität": MLR1
    - Wert Stufe 3 (Verweis auf Unterklasse "Nachschlageklasse Stufe 3")
    -> Einstellung "Übergeordnete Entität": MLR2
    


    Anhand dieser Konfiguration werden die Entitäten der Hauptklasse so dargestellt, dass zunächst Stufe 1
    ausgewählt werden muss. Die darunterliegenden Stufen sind deaktiviert.
    Anschließend wird Stufe 2 gefiltert, aktiviert und kann dann ausgewählt werden.
    Abschließend wird Stufe 3 gefiltert, aktiviert und kann ausgewählt werden.
    usw. (2017-03-30, robin)

  • Change: Im Managementcenter/Ikx/cardo Puzzle werden die Kategorien jetzt nach dem Titel sortiert. (2017-05-19, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Change: Nachschlagelisten werden ab 100 Einträgen seitenweise angezeigt und geladen. Die Eingaben im Feld dienen weiterhin als Filter. (2017-03-24, robin)

  • Fix: Bei der GSS-Extension wurde bei invalidem Konfig-Json die Fehlermeldung verschluckt. (2017-05-19, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Beim Umschalten der Ansichten eines Puzzledokumentes kam es vor, dass der PDF-Viewer im Vordergrund erhalten blieb und die neue Ansicht verdeckte -> gefixt. (2017-05-19, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Die Funktion NodeHandlerOperation des IPuzzleCategoryNodeChangeHandler-Interfaces würde für BeforeDeleteNode und AfterNodeDeleted nicht aufgerufen, wenn nur ein leerer Ordner gelöscht wurde. (2017-04-06, rene/thomas)

  • Fix: Im EditorV2 öffnete sich das Bearbeitungsformular auch für Nutzer, die auf dem Knoten keine Schreibrechte hatten. Das wird jetzt verhindert. Ein Speichern für unbefugte Benutzer war aber auch bisher nicht möglich. (2017-03-09, robin/thomas)

Modules.Puzzle.Touch
  • Fix: Bei der Suche nach einem GPS-Gerät wurde bisher nur die erste Zeile der empfangenen Daten
    über den COM-Port ausgewertet. Diese konnte abgeschnitten und damit fehlerhaft sein.
    Jetzt werden die ersten drei Zeilen analysiert. (2017-04-27, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.TestCenter
  • Change: Der Link-Test führt nur noch maximal 2 gleichzeitige Anfragen durch, einige Server waren u.U. überlastet.

    Bei Statuscode 403 wird eine zweite Anfrage mit "GET" durchgeführt, bevor ein Fehler gemeldet wird. (2017-04-12, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Fix: Der Link-Test im Testcenter hat die Einstellungen "LINK" (also direkte Spalte) in den Selektionseinstellungen von cardo nicht beachtet. (2017-03-09, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

System.Services.Ogc.Wfs
  • Change: An die GetCapabilities-URLs von zusammengestellten WFS-Diensten wurde bisher immer Version=1.0.0 angehangen.
    Der Parameter 'Version' wird nicht mehr angehangen, damit immer die aktuelle Version (2.0.0) abgerufen wird. (2017-03-20, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
System.Services.Ogc.Wms
  • Neu: Für WMS-Dienste in Version 1.3 wird jetzt im Abschnitt 'Service' in den Capabilities
    auf den Metadatensatz zurückgegriffen und Keywords und Kontakt werden aus den Metadaten übernommen. (2017-03-28, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

Iwan6

  • Neu: Beim Abrufen der Ebenendefinition als Xml werden mehr Features der Legende mit ausgegeben (ScaleRanges und GeometrieConverter) (2017-06-16, ReN)

  • Neu: Diverse Verbesserungen im Zusammenspiel mit Iwan7 Ebenen:

    • Anfragen mit Geometrie "Circle" an Iwan7 Ebenen werden als Polygon durchgegeben.
    • Selektionen und Sachdatenabruf sind möglich
    • Wenn eine Ebenen nicht mehr geladen ist (weil z.B. der Dienst iwan7 neu gestartet wurde), dann lädt Iwan6 die Ebene automatisch neu. (2017-06-08, ReN)
  • Neu: Abfragen in SQLite um ST_Srid erweitert, einige Methoden reprojezieren die Geometrien nun selber. (2017-04-25, ReN)

  • Change: DesignLayer-Scripte die bestimmte Eigenschaften des Session-Objekt verwenden wurde u.u. bei Zeichenvorgängen die über den ixRh abgesetzt wurde nicht korrekt darsgestellt (der PDF Print verwendet dieses bswpw.). (2017-06-20, ReN)

  • Change: Einige Fixes beim GML Parser bei der Auswertung von Bögen (2017-04-21, ReN)

  • Fix: Abfragen an WFS Dienste über die FeatureId in Kombination mit dem ixrh endete mit Fehler "cant apply query, missing Field "$ROWID" in source". (2017-07-26, ReN)

  • Fix: Eine fehlerhafte PostgreSQL Abfrage führte in Verbindung mit dem Connection-Pooling dazu, dass nachfolgende Aufrufe an diese Verbindung den Fehler "current transaction is aborted, commands ignored until end of transaction block"
    brachten. (2017-06-16, ReN)

  • Fix: Bei Verwendung einer "Resolution" mit sehr schmalen/ sehr hohen Bildern kam es zu signifikaten Abweichungen im Inhalt. Die Bounding-Box wird nun anders berechnet. (2017-06-08, ReN)

  • Fix: Fix bei Oracle-Ebenen, u.U. wurde die Epsg nur für den 1. Datensatz korrekt ausgegeben. (2017-04-07, ReN)


Zuletzt geändert: 07.12.2018 11:10:15 (erstmals erstellt 27.07.2017)