Version 4.3.0

Changelog (Release)

Aktuell ist die Version 4.3.0, diese wurde am 14.02.2024 veröffentlicht.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zu diesem Update

Für System-Administratoren

  • Auf einigen wenigen Servern wurde beim Einspielen des Updates die Fehlermeldung "Der Vorgang ist nicht implementiert" beim Start des Update-Vorgangs gemeldet.

    Sollten Sie diese Meldung erhalten, löst ein Neustart des Dienstes "COM+-Systemanwendung" (Dienstname "COMSysApp") das Problem. Wiederholen Sie nach dem Dienstneustart das Update.

Für Betreuer

  • Beachten Sie, dass mit diesem Update umfangreiche Bereinigungen stattfinden.

    • Alle Komponenten zum Frontend von cardo3 werden entfernt (asp Dateien),
    • die COM+ Anwendungen idu.cardo3.System und IduObjectHelper werden entfernt,
    • alle ASPX Dateien, die nur vom cardo3 Frontend verwendet wurden,
    • die Http-Handler CardoTileServerHttpHandler.ashx und ve.ashx werden entfernt.
  • Einige Anwendungsicons werden im c3 ManagementCenter nicht mehr korrekt dargestellt.

    • Bitte führen Sie an diesen Anwendungen einmalig 'Konfiguration erneut einlesen' aus und aktualisieren Sie die Ansicht mit F5. Dann sind die Icons wieder hergestellt.
  • Ist die cardo3 Anwendung 'Geodatenexport' registriert muss für diese zwingend die Konfiguration erneut eingelesen werden, sonst startet die Anwendung nicht mehr korrekt!

  • Evtl. Aktualisieren Sie ihre lokale Installation für IduIT.GeoTools.Net

  • Beachten Sie die Hinweise des zu Iwan7 Changelog ab Version 7.6.7 und die letzten Hinweise zu Version 7.6.8, hier vor allem wg. der WFS XSD Änderungen

  • Beachten Sie die mit BreakingChanges markierten Einträge.

Für Entwickler

  • Beachten Sie die Hinweise zur Umstellung des SCSS-Compilers

  • Das Aktualisieren der Visual Studio Extension ist erforderlich. Den Download finden Sie unter Entwickler-Extension.

    Beachten Sie, dass diese Version nur noch für Visual Studio 2022 angeboten wird.

März 2024

Release 4.3.0.58564 (20.03.2024)

  • Fix: Wenn in einer Tabelle ID-Werte nicht wirklich eindeutig waren, dann wurde bei Datenauszügen u. U. die falsche Zeile verwendet (bspw. bei Geometrie in Karte anzeigen).

Release 4.3.0.58509 (18.03.2024)

  • Fix: Kernfunktion: Nach dem Parsen einer Verbindungszeichenfolge wurden bei der Weiterverarbeitung Nutzername und Kennwort vertauscht weiterverwendet.

  • Fix: Datenbrowser: Beim Wiederherstellen von Ebenen, die auf Datenbankquellen basieren (etwa in gespeicherten Sitzungen), werden nun potentiell veränderliche Parameter (z. B. Datenbankverbindungseinstellungen) dynamisch aufgelöst, so dass die Ebenen nach Veränderung von gewissen Einstellungen noch geladen werden können.

  • Fix: Datenbrowser: Bei der Bereitstellung einer Geodaten-Datei aus dem Datenbrowser heraus konnte das Problem entstehen, dass der generierte Ebenen-Name nicht erlaubte Zeichen enthält.

  • Fix: Das GeometrieEditor - Feld "schrumpft" jetzt wieder zusammen, wenn aus einer Multi-Geometrie wieder eine einfache Geometrie wird.

  • Fix: Im Geodatenexport fehlte u. U. die Spalte zum Einstellen der Zuschneiden-Option.

  • Fix: Fehlerbehebung bei der Sachdatenrecherche/Filter. Die Buttons zum Löschen einzelner Bedingungen und zum Erstellen komplexer Filter waren ausgeblendet.

  • Fix: Verweise auf die zwischenzeitlich gelöschte "empty.html" wurden auf die "empty.htm" umgestellt

  • Fix: Im cardo3 Management-Center funktionierte die Anzeige des Themenbaumes nicht mehr, wenn der Edge im IE-Modus verwendet wurde.

    Ein Hinweis in diesem Zusammenhang: Wenn während einer Übergangszeit (nur) der Edge verwendet werden sollte/konnte, war es notwendig für einige Teilbereiche im cardo den IE-Modus zu aktivieren. Inzwischen sind alle Frontends angepasst, so dass sie in allen modernen Browsern funktionieren. Der IE-Modus kann und sollte fortan nicht mehr verwendet werden.

Release 4.3.0.58339 (04.03.2024)

  • Fix: Fehlerbehebung bei der Verwendung von ORACLE Datenbank

    • mit Oracle als Steuerdatenbank trat u.U. ein Fehler beim Registrieren von Anwendungen auf.
    • Beim Abruf von Metadaten aus Oracle konnte u.U. der Fehler "Verbindung muss für diesen Vorgang geöffnet sein" auftreten.
    • Fehler "ORA-01000: maximum open cursors exceeded" umgangen.
  • Fix: Fehler Cannot read properties of undefined (reading 'iconsCls') bei der Aktion Desktop minimieren behoben, wenn das Meldungsfenster angezeigt wurde und dieses danach geschlossen wurde.

  • Fix: DTS: Die Einstellungen zu den Datentransformationsdiensten ließen sich nicht bearbeiten.

Februar 2024

Release 4.3.0.58279 (28.02.2024)

  • Fix: cardo.Map: Behebung des Fehlers "Eingabezeichenfolge hat das falsche Format“ bzw. „Input string was not in a correct format“. Grund war, dass die Klick-Koordinate auf dem Bildschirm mit zum Server gesendet wird, dort als Ganzzahl erwartet wird, aber manche Geräte (vermutlich HighDPI und/oder gezoomte Ansichten) eine Dezimalzahl liefern.

  • Neu: Höhenprofil-Anwendung: als DGM-Ebene wird jetzt auch ein Tiff im Ebenentyp "Rasterdaten (Iwan7)" mit der Einstellung forceGridType:true unterstützt.

Release 4.3.0.58215 (21.02.2024)

  • Fix: AnysouceEditor: Behebung des Fehlers *42804: Spalte "..." hat Typ date, aber der Ausdruck hat Typ text beim Speichern eines Datums.

Release 4.3.0.58177 (15.02.2024)

  • Fix: Beim Ausführen einer Selektion bei bereits geöffnetem Selektionsfenster konnte es zu einem lang laufendem Script kommen.

  • Fix: Die Einstellungen "additionalQueryString" einer WMS Ebene im Managementcenter wurde nicht bis zum Kartenserver durchgereicht.

4.3.0 (14.02.2024)

cardo

Oberfläche

  • Neu: Mit Rechtsklick auf das Sitzungsicon, können für die gerade geladene Sitzung die Sitzungsoptionen direkt angezeigt werden.

    Sitzung

  • Neu: Oben Rechts in der Startleiste befindet sich nun ein "Desktop anzeigen" Button.

    Sitzung

  • Neu: Kleinere kosmetische Anpassungen.

  • Fix: Beim Abbrechen oder Schließen des Umbenennen-Vorgangs eines Desktop-Icons konnte es passieren, dass der Name oder das Icons temporär nicht sichtbar war.

  • Fix: Beim Aufruf eines modalen Fensters, welches eine Interaktion mit einem weiteren Fenster durchführt, konnte es beim Bestätigten der Eingabe dazu kommen das 2 Task Buttons als aktiv angezeigt worden sind.

  • Fix: Sobald ein modales Fenster aufgerufen wurde, welches keinen eigenen Task Button besitzt, konnte es passieren, dass der Task Button der dazugehörigen Anwendung nicht mehr als aktiv angezeigt worden ist.

  • Fix: Ebenenbaum: Wurde im Kontextmenü der Button 'Info kopieren' aufgerufen, verschwanden Icons aus dem administrativen Baum.

  • Fix: Beim Öffnen einer Anwendung konnte es passieren, dass diese im Hintergrund geöffnet wurde und zunächst in der Taskleiste manuell in den Vordergrund geholt werden musste.

  • Fix: Anwendungen wurden teilweise ungewollt in einem sehr kleinen Format geöffnet.

  • Fix: Im Schnellstart Menü wurde "Split" auf »Tabelle ...« an erster Stelle angezeigt, welches dadurch als Schnellstartoption beim Drücken der ENTER Taste verwendet wurde.

  • Fix: iFrame basierte Anwendungen (in der Regel cardo3 Anwendungen) konnten nicht per "Klick" in den Vordergrund geholt werden.

News&Events

  • Neu: In Meldungen ist jetzt der TextMode SafeHtml eingestellt, seit Version 4.2.3 Html. Damit werden JavaScripte die vom Administrator eingestellt wurden jetzt wieder ausgeführt.

Karte

  • Neu: Bei der Aktion "In Karte anzeigen" werden jetzt WMS Dienste nur dann sofort sichtbar geschaltet, wenn nicht mehr als 3 Sublayer vorhanden sind.

  • Neu: Einige Verbesserungen in den angezeigten Einträgen im Kontextmenü, je nach Ebenentyp (Ausblenden überzähliger Funktionen).

  • Neu: Das Menü zum Speichern und Löschen einer Symbolik der entsprechenden Selektionsebene wird nun erst angezeigt, wenn es auch wirklich etwas zum Speichern bzw. Löschen gibt.

  • Neu: Ebenen die auf einer eine Tabelle basieren, die einen leeren Spaltennamen hat (Fragen Sie nicht ... .)), können jetzt auch halbwegs verwendet werden.

  • Neu: Überarbeitung der Funktionsweise des Ebenenbaums

    • Wird eine Dimensionsebene ausgewählt, werden die einzelnen Dimensionen dieser nicht mehr automatisch selektiert. Beim Selektieren eines Ordners verhält es sich so wie zuvor. Es ist zu beachten, dass sich die vorlaufende Selektion bei Dimensionsebenen sich wie hier beschrieben verhält.

    • Unterstützt innerhalb eines Ordners keiner der sich dort befindenden Inhalte eine Selektion, wird der entsprechende Button für den Ordner auch deaktiviert, um dies auch in der zugeklappten Ansicht zu veranschaulichen.

    • Beschriftungs- und Selektionsebenen blenden sich nun automatisch mit der dazugehörigen Ebene ein bzw. aus. Dabei bleibt es weiterhin möglich die Beschriftungs- und Selektionsebene separat ein- und auszuschalten, da diese die dazugehörige Ebene nicht beeinflussen.

    • Ebenen, welche nur eine Beschriftungs- und/oder Selektionsebene als Dimension beinhalten, werden nun bei der Sortierung weiterhin als normale Ebene ausgewertet. Sie bleiben an der aktuellen Position und werden nicht wie normale Dimensionsebenen als Ordner behandelt und somit oben angezeigt.

  • Neu: In der Legende wird bei Dimensionsebenen nicht mehr jede einzelne Dimension angezeigt, sondern nur noch die der Hauptdimension, sofern mehrere eingeblendet sind.

  • Fix: Nutzern ohne Leseberechtigung wurde bei Dimensionslayern der Button "Sachdaten anzeigen" unnötigerweise trotzdem angezeigt.

  • Fix: Bei WMS-Ebenen wurde unnötigerweise der Button „Geometrie-Aktionen“ angezeigt.

  • Fix: Bei einer fehlerhaften Tastatureingabe einer Geometrie wurde keine richtige Fehlermeldung angezeigt.

  • Fix: Bei Dimensionslayern fehlte der Eintrag Ebene aus Ansicht entfernen im Kontextmenü.

  • Fix: Bei Selektionsebenen wurde der globale Löschen-Button einer Symbolik angezeigt, auch wenn für die jeweilige Ebene keine globale Symbolik hinterlegt war.

  • Fix: Nach dem Löschen einer gespeicherten Symbolik der entsprechenden Selektionsebene wurde der Löschen-Button erst nach dem kompletten Neuladen von cardo ausgeblendet.

  • Fix: Beim Hinzufügen eines Filters wurden Dimensions-Ebenen nicht mehr in der Karte angezeigt.

Themenbaum

  • Fix: Beim Suchen nach einer Ebene konnte es passieren, dass der richtige Ordner nicht aufgeklappt wurde.

Animation

  • Neu: WMS Dienste mit Time-Dimension können jetzt in der Animation dargestellt werden. Dazu gibt es noch viele Verbesserungen bei der Iwan7 Implementierung der Dienste, vor allem die Möglichkeit des Überschreibens der Zeitbereiche.

  • Neu: Die Map-Tip Funktion ist jetzt auch in der Animation aktiv (auf den aktuell dargestellten Layer).

  • Fix: Beim Umschalten der Animationsrichtung gab es noch Fehler mit der korrekten Ermittlung von Anfang und Ende.

Sachdatenanzeige

  • Neu: Nach einer Gruppierung in der Sachdatenanzeige wird nun in Klammern hinter dem Titel der jeweiligen Gruppe, die Anzahl der dazugehörigen Datensätze angezeigt.

  • Neu: Nach dem Aufruf von Sachdaten über das jeweilige Menü, werden nun die gespeicherten Sachdaten-Abfragen im neuen Kontextmenü des „Recherche“-Buttons angezeigt.

    Sachdatenrecherche

  • Fix: In der Recherche wurde bei der Auswahl eines Datums aus der entsprechenden Liste, diese initial mit gefiltert, wodurch es praktisch nicht möglich war ein neues Datum aus der Liste auszuwählen.

  • Fix: Beim Bewegen des Recherche-Fensters, in welchem sich eine ausgeklappte Nachschlagelisten befindet, wurde die Position erst nach dem erneuten Einblenden der Nachschlagelisten aktualisiert.

  • Fix: Nach dem Fokussieren eines anderen Fensters wurde die Nachschlagelisten innerhalb einer Recherche nicht ausgeblendet, wodurch sich diese über das neue Fenster gelegt hat.

  • Fix: Nach dem Entfernen einer Eingabe eines Feldes mit Nachschlagelisten wurde der zuvor gesetzte Wert nach dem Schließen der Nachschlagelisten wieder gesetzt.

Geodateneditor

  • Fix: Bei manuell eingegebenen Datumsangaben in der Mehrfachbearbeitung wurden diese nach dem anschließenden Öffnen der komplexen Bearbeitung fehlerhaft angezeigt.

  • Fix: In der „Split“ Funktion konnte es dazu kommen, dass die Hauptgruppe nicht richtig markiert bzw. angezeigt wurde.

  • Neu: Werden Objekte zur Selektion in den Geodateneditor hinzugefügt oder die Selektion entfernt, so wird der bisher bestehende Filter last jetzt entfernt, so dass alle Einträge zu sehen sind.

  • Neu: Im "Split"-Fenster gibt es nun den Button "Alle Geometrie zurücksetzen", welcher die Gruppen aller Geometrien auf den Ursprungswert zurücksetzt.

Sketch

  • Neu: Bei der Auswahl einer Beschriftung für eine Fläche steht nun als weiterer Punkt "Hektar [ha]" zur Anzeige der Flächengröße zur Auswahl.

ALKIS Pro Suchprovider

  • Fix: Wurde eine Suche mittels Alkis Suchprovider gestartet und war zusätzlich eine Geodatenbearbeitung mit Splitgeometrie aktiv, so wurden die Funktionen zum Splitten in der Trefferliste zuerst angezeigt. Es wurde die Reihenfolge geändert, so dass wieder der Geometrie in Karte anzeigen Button zuerst angezeigt wird. Die Split-Funktionen finden Sie unter der 3-Punkte Schaltfläche im Treffermenü.

Geodatenexport V4

  • Neu: Der Geodatenexport wurde erweitert und exportiert jetzt alle Geometrietypen. Bei Multipolygonen kam beim Export der Ergebnisse der Anwendung Betroffenheitsrecherche die Meldung, dass der Filter nicht unterstützt wird.

  • Neu: BreakingChange Da sich der interne Aufruf der Anwendung geändert hat muss einmalig die 'Konfiguration erneut eingelesen' werden im ManagementCenter!

Puzzle

  • Neu: Es besteht jetzt die Möglichkeit Daten verschlüsselt zu speichern. Die Verschlüsselung kann dabei bis auf Ebene einzelner Datenfelder gesteuert werden.

    Die Funktionen stehen in der Puzzle-API zur Verfügung und müssen projektspezifisch implementiert werden.

  • Neu: Die interne API wurde umfangreich erweitert. Der C# Code-Generator erfuhr umfangreiche Anpassungen, vor allem für die "Setter" der Klasseneigenschaften. Das Zuweisen von Liste/Enum und komplexer Klasseninstanzen ist jetzt möglich.

    Des Weiteren sind Methoden für Abruf und Bearbeiten von Lookup-Klassen vorhanden.

PiB

  • Neu: Der Workflow-Handler wurde jetzt um die Methode CreateProcessBatch erweitert. Hierbei wird das Neuberechnen des Prozess-Status nur einmal am Ende der Create-Aktion ausgeführt.

  • Neu: In PiB gibt es jetzt neue Arbeitsaufgaben, die im Hintergrund ohne Interaktion ausgeführt werden können.

  • Fix: Beim Export in PDF wurden DATE-Felder immer in englischer Schreibweise formatiert ausgegeben.

  • Fix: Beim Hinzufügen eines neuen Tags innerhalb eines Modalen Fensters wurde das Tag-Fenster im Hintergrund angezeigt.

REST Service

  • Fix Beim Abrufen von Daten über die REST Service (WFS3) trat der Fehler "Der filter muss genau 1 Element definieren, verwenden Sie or / and etc. für Schachtelungen" auf.

Agent

  • Neu: Der neue cardo.Agent ermöglicht die Ausführung lang dauernder Aufgaben.

c3 Management Center

  • Neu: BreakingChange Einige Anwendungsicons mussten im Zuge der Entfernung alter Module an andere Stelle verschoben werden. Beachten Sie obigen Hinweise zum Neuladen der Anwendungskonfiguration.

Updater

  • Neu: Der cardo Updater kennt jetzt auch Staging-Versionen von cardo4 Anwendungen. Entwickler sind damit in der Lage eine Auslieferung des Entwicklungsstandes einer cardo4 Anwendung für eine Stage-Umgebung einer cardo Installation bereitzustellen.

    Diese Änderung ist auch in Version 4.2.5 bereits enthalten.

    Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:

    • "IDUUpdate" liegt in aktueller Version vor

      Beim Starten des IDUUpdates wird nach einem Hinweis die Aktualisierung automatisch durchgeführt. Sollten Sie hier Fehlermeldungen bekommen, wenden Sie sich bitte an uns.

      Sollte das Update fehlschlagen, kann die neue Funktion nicht verwendet werden. Das Update kann aber trotzdem durchgeführt werden.

    • in der web.config im CoreWeb4 Ordner auf dem cardo Server kann eingestellt werden, um welche Umgebung es sich handelt.

      Dazu muss folgender Eintrag vorhanden sein:

      <appSettings>
          <add key="Environment" value="stage" />
      </appSettings>
      

      Wobei value einen der Werte "stage" oder "prod" erhalten kann.

      Relevant ist derzeit nur "stage". Wenn dieser Wert aktiv ist, dann wird der Updater für eine cardo4 Anwendung, wo eine Stage Version verfügbar ist, immer diese installieren.

      Im Updater gibt es in der Auflistung der Komponenten dazu eine neue Spalte, die die Verfügbarkeit einer Stage-Version anzeigt, die Gruppe "cardo4" wird mit einem Texthinweis erweitert, wenn eine Stage-Umgebung erkannt wurde.

Metadaten

  • Neu: bei nicht inspireidentifizierten Metadatensätze wird nicht mehr 'Nutzungsbedingungen: Bedingungen unbekannt' eingetragen, was nur von INSPIRE aber nicht von GDI-DE gefordert wird.

cardo.Map

  • Neu: cardoMap wertet im Zusammenhang mit Iwan7-WMS-Ebenen jetzt auch komplexe Range-Angaben aus wie z.B.:

    • P3D/2024-01-20T07:00:00.000Z/PT1H -> von 17.1.24 0 Uhr bis 20.1.24 0 Uhr in Stundenschritten

    • PT48H/PT48H/PT1H -> von Now - 48h bis Now + 48h in Stundenschritten

    • CURRENT-P10D/CURRENT-P2D/P1D -> von Now - 10 Tage bis Now - 2 Tage in Tagesschritten

      Hinweis: mit dem neuen Iwan7WMS-Ebenen-Parameter 'iwan7RawJson/perLayerProps/timeDimensionRange' kann die Range aus dem GetCapabilities des Dienstes auch überschrieben werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter Iwan7 WMS Layer

Allgemein

  • Neu: Mehrere Anwendung haben nun den neuen Kiss.Ui.Toolbar.MenuOverflowHandler oder generell jetzt einen erhalten.

  • Fix: Generischer Nachschlageeditor: In der Listenansicht wurde für Spalten mit Text kein htmlEncode durchgeführt. Dies wurde jetzt korrigiert.

Einstellungen

  • Neu: Es gibt experimentell eine erste Version der Ebenenverwaltung in cardo4.

    Der Ansatz dabei ist, nur noch Iwan7 Ebenen zu verwalten. Iwan6 Definitionen werden dabei automatisch umgewandelt.

    Gespeichert werden die Einstellungen wie gehabt in der Tabelle der Ebenendefinition. D.h. wie bei den anderen Funktionen auch, greift cardo4 auf die gleichen Daten wie das Managementcenter zu.

    Derzeit liegt der Schwerpunkt auf der technischen Beschreibung der Ebene.

    Diese neue Option kann in der der Web-Config durch setzten der Einstellung <add key="EnableExperimentalFeatures" value="true"/> aktiviert werden. Wir empfehlen auf einem Testserver mit eigener cardo Steuerdatenbank diese Einstellung zu aktivieren. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

    Adm Tree

API

Client

  • Neu: Dem Grouper-Binding hat neue optionale toString Funktion mit übergeben werden.

  • Neu: ReactiveForm wurde um den Feld-Typ "Password" erweitert.

  • Neu: Alle von der AbstractDropDownBox abgeleiteten KISS-Elemente haben eine neue Config-Einstellung "maxPickerListWidth". Mit dieser kann die maximale Breite der Auswahlliste festgelegt werden.

  • Neu: Neue Größenangabe: Kiss.Ui.Core.Size.EUnit.Viewport. Diese wählt automatisch je nach width oder height Angabe die CSS-Property vw oder vh.

  • Neu: Neuer Event-Listener onMove(): Kiss.Event.Handle.Arg<IPosition> für Kiss.Ui.Window.Window dieser wird aufgerufen, sobald die X oder Y Koordinate des Fensters gesetzt bzw. aktualisiert wurde.

  • Neu: Neuer Overflowhandler Kiss.Ui.Toolbar.MenuOverflowHandler. Der alte wurde nun umbenannt in Kiss.Ui.Toolbar.OldMenuOverflowHandler und wird in den nächsten Versionen komplett entfernt.

  • Neu: Kiss.Ui.Form.Field.Picker werden nun ausgeblendet, wenn durch ein Resize oder Positionswechsel des dazugehörigen Fensters das Elternelement für den Nutzer nicht mehr visuell auf dem Bildschirm sichtbar ist.

  • Neu: Die Kiss.Ui.Picker.Date Komponente kann nun ein minDate und ein maxDate erhalten. Diese beiden Werte definieren in welchen Bereich das vom Nutzer ausgewählte Datum liegen darf. Entsprechend wurde diese Funktion mit in das kiss.Ui.Form.Field.Date implementiert.

  • Neu: Entsprechend zu dem oben genannten Punkt gibt es nun die SCSS Variablen für $kiss-picker-date-cell-disabled-... , welche entsprechende Style Möglichkeiten für die Kiss.Ui.Picker.Date Komponente bereitstellen.

  • Neu: Kiss.Ui.Button.Basic haben nun die Methode public getTooltipCfg(): Tip.ITooltipConfig | undefined welche falls vorhanden, die Konfiguration des Tooltips zurückgibt.

  • Neu: Es gibt nun unter Kiss.Lang.Date die Methoden isDateInRange(date: Global.TDate, min?: Global.TDate | null, max?: Global.TDate | null): boolean und isDateInTimeRange(date: Global.TDate, min?: Global.TDate | null, max?: Global.TDate | null): boolean welche für date die Prüfung des Zeitraums übernehmen.

  • Fix: Beim Verwenden eines Max-Wertes in Pixeln war dieser als Maximum auf die Größe des Eltern-Elements - 5% begrenzt.

  • Fix: Picker konnten bei zu viel Text den sichtbaren Bereich verlassen.

  • Fix: Der MonacoEditorF2 konnte im Fenster-Modus die entsprechende Anwendung blockieren, wodurch die anderen Anwendungen immer hinter der Monaco-Anwendung waren.

  • Fix: Kleinere Sicherheitsverbesserungen.

  • Fix: Bei der Kiss.Ui.Form.Field.Display Komponente wurde der Scroller nicht auf den Text, welcher optisch das Field ist, angewendet. Dadurch wirkte es optisch so, als würde der Bereich um das Field scrollen.

  • Fix: Das Kiss.Ui.Form.Field.Display erhält nun, als Default Wert Kiss.Ui.Core.EScrollMode.Both.

  • Fix: Beim Einblenden eines über den Kiss.Ui.Toolbar.MenuOverflowHandler ausgeblendeten Buttons, wurde dieser in der ausgeblendeten Liste und in der Toolbar angezeigt.

  • Fix: Picker, welche von Kiss.Ui.Form.Field.Picker erben, passen nun ihre Position erneut an, so bald das dazugehörige Kiss.Ui.Window.Window bewegt wurde.

SCSS / Entwickler

  • Neu: BreakingChange Es steht ein neuer SCSS-Compiler zur Verfügung, welcher die Kompilierzeit bei 81 Dateien von 1 Minute 7 Sekunden auf 6 Sekunden verkürzt. Je nach Hardware können die Unterschiede auch größere Ausmaße annehmen.

    Erforderliche Anpassungen an den SCSS Dateien:

    • compass darf in den scss Dateien des zu kompilierenden Projektes nicht vorhanden sein (die Standard-Funktionen braucht es in modernen Browsern nicht mehr)
  • Neu: Neue UserPropertie für die .csproj Datei: UseOldRubyBasedSCSSCompiler ist dieser Wert auf true, wird für das Projekt mit der entsprechenden Property der alte Compiler verwendet.

  • Neu: Im Root-Ordner der cardo Quellen gibt es nun die Datei UseNodeSassCompiler.txt diese muss true beinhalten, damit der neue Compiler verwendet wird. Ist dies nicht der Fall oder die Datei existiert nicht, wird weiterhin der alte verwendet, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden.

  • Neu: Im Root-Ordner der cardo Quellen gibt es nun eine weitere Datei SkipRubyCompiler.txt. Diese kann auf true gesetzt werden, damit Projekte, welche den alten Compiler verwenden, übersprungen werden.

    Fehlerbehebung:

    • Sollte nach dem Update, trotz Umsetzung der oben genannten Punkte der neue Compiler nicht verwendet werden aktivieren Sie unter „Tools->Options->Environment->Extensions“ die Option „Allow synchronous autoload of extensions“ und starten Sie Visual Studio danach neu.

Für die Nutzung der Funktionen muss die entsprechende Visual Studio Erweiterung aktualisiert werden.

Server

  • Neu: Im Namespace IduIT.Core.Crypto stehen verschiedene Hilfsklassen rund um Zertifikate/Verschlüsselung zur Verfügung.

  • Neu: Die aus cardo bekannten Einstellungen für das "Scheduling" sind jetzt zentral in IduIT.core.Schedule verschoben wurden.

3rd Party

Update externer Bibliotheken:

  • Monaco 0.44.0 zu 0.46.0
  • DOMPurifiy 3.0.6 zu 3.0.8
  • Oracle.ManagedDataAccess 21.12 zu 21.13
  • Scriban 5.9.0 zu 5.9.1
  • NodaTime 3.1.10 zu 3.1.11

Zuletzt geändert: 19.04.2024 10:46:52 (erstmals erstellt 21.03.2024)