Changelog (Entwicklung)

Hier finden Sie die in Arbeit befindlichen Änderungen, ggf. sind diese im Updater als "Getestete Vorabversion" mit enthalten. Für veröffentlichte Änderungen siehe Changelog (Release)

Aktuell ist die Version 4.3.1, diese wurde am 21.05.2024 veröffentlicht.

Es liegen z.Z. keine unveröffentlichten Änderungen vor.

cardo

PiB

  • Neu: für PibAnwendungen mit integriertem Wilma werden jetzt auch Wilma-Medien-Pfade bei Erstellung eines Docx korrekt ausgewertet.

  • Neu: PibAnwendungen mit integriertem Wilma können jetzt im Scriban Skripte aus Wilma per include einbinden (Format: wilma:[ElementIdString]).

  • Neu: Diverse Performanceverbesserungen:

    • beim Anlegen von Workitems, die MultipleInstancesPerProcess=false definieren

    • Anlegen von Prozessen mit vielen Workitems

    • Erweiterung der API Methoden um ein Argument useAllowNothingDenyNonePseudoSecurityQuery

    • Verbesserungen an der Methode WorkflowHandler.CreateProcessBatch

      Bsp.:

      //Vorgang erstellen
      using var processBatch = wf.CreateProcessBatch(new TPibProcessType()
      {
            DeadLine = DateTime.Now.AddDays(7),
            Title = $"{obj.PiBOID} Mein Vorgang"
      
      }, obj);
      
      processBatch.Process.Initialize(hdl, obj);
      return processBatch.Process;
      

Neuer AdminTree

  • Neu: Neben Drag&Drop Aktionen aus Datenbanken wird jetzt auch Drag&Drop für Dateibasierte Quellen unterstützt.

    Das können dabei auch OGC (WFS/WMS etc.) Dienste sein. Vor allem bei Diensten wo genau ein Feature ausgewählt werden muss stellt dies eine deutliche Verbesserung dar.

    Beachten Sie bei Dateien, dass diese nicht kopiert werden. Bspw. wenn Sie Dateien aus dem persönlichem Upload-Ordner verwenden.

  • Neu: Für Ebenen die per Drag&Drop erstellt werden, wird jetzt ein Standard-CSS generiert.

Karte

  • Neu: Beim erstellen einer Geometrie kann nun mit "STRG" in den Freihand modus gewechselt werden

      1. STRG Gedrückt halten
      1. Line Maustaste gedrückt halten
      1. Form zeichnen
      1. STRG los lassen dann Maus (Geometrie kann weiter bearbeitet werden) oder zuerst Maus los sannen um die Bearbeitung direkt zu beenden
  • Neu: Beim Hinzufügen eines/einer Innenrings/Fläche/Linie wird nun auf die vorhandenen Elemente der Geometrie gesnapt, dies kann durch SHIFT gedrückt halten deaktiviert werden.

  • Neu: Beim erstellen bearbeiten einer Geometrie ist es nun möglich, mit "STRG + Z" den jeweils letzten Stützpunkt zu entfernen.

    -> Die Tasten können im "Tastaturkurzbefehle" Fenster mit geöffneter Karte eingesehen werden.

AnysourceEditor

  • Neu: In der Mehrfachbearbeitung kann nun die Reihenfolge der Daten angepasst werden.

Allgemein

  • Fix: Sobald der "Desktop anzeigen" Modus aktiv war, konnte über das "aktive Anwendungen" Menü die jeweilige Anwendung nicht mehr in den Vordergrund geholt werden.

  • Fix: Wenn eine minimierte Anwendung einen höheren zIndex als das aktive Fenster hatte, wurde das aktive Fenster als zweiter Vorschlag im "aktive Anwendungen" Menü angezeigt.

  • Fix: Der Shortcut "STRG + ^" wurde fürs Erste entfernt, da dieser in manchen Einrichtungen der Shortcut für Gefahrensituationen ist. Der Shortcut "STRG + <" funktioniert weiterhin.

Sonstiges

  • Neu: Bei Verwendung von Microsoft-SQL Server wird die Sitzungseinstellungen ```SET ARITHABORT ON```` bei jeder Verbindung gesetzt.

  • Neu: Die IduIT.Core.Http.HttpRequestContent** Requests setzten jetzt immer einen "User-Agent".

  • Neu: Neue Optionen in den Einstellungen im Nutzer Registrierungsverfahren. In den Vorlagen der EMail-Texte stehen die neuen Eigenschaften:

    • bool UserAlreadyExists
    • bool ActivationCodeAlreadySend

    zur Verfügung.

  • Neu: Throtteling für Basic-Auth etwas überarbeitet. Die maximale Wartezeit wurde auf 30 Sekunden reduziert. Bereits angemeldete Nutzer mit gültigem CRSF Token werden nicht mehr blockiert.

  • Neu: Für Upload-Vorgänge kann ein Virenscan aktiviert werden. Dies ist sinnvoll, wenn auf dem Server kein Scanner aktiv ist.

    Die Funktion muss in der web.config aktiviert werden. Die Einstellungen sind in der web.config.template beschrieben.

    Bedenken Sie, dass der Defender von Windows standardmäßig Ausnahmen für den Webserver-Prozess definiert, also hier nicht aktiv wird.

API

Client

  • Neu: Am AbstractGridSelectionModel kann die neue Eigenschaft enableDragDropWithoutChangeSelection gesetzt werden, wenn true, dann wird nicht mehr cellClick beim Selektieren, sondern cellPointerUp verwendet und Drag&Drop löst dann keine Selektion mehr aus.

  • Neu: In der Ajax-Implementierung kann der neue handleMissingCRSFCookie Callback hinterlegt werden, um auf Cookie-Probleme reagieren zu können:

         IduIT.Core.Web.Ajax.settings.handleMissingCRSFCookie = () => { 
                alert("Cookie ...");
                return IduIT.Promise.Deferred.resolve(true)
         }
    

Server

  • Neu: Die ApplicationSqlUpdateDescription für eine Anwendungs-SQL verfügt jetzt über die neue Eigenschaft executeIfPredecessorFailed (standard ist true, was dem bisherigem Verhalten entspricht).

  • Neu: Bei den Expressions werden Vergleiche auf Objekte (JSON/JSONB) jetzt unterstützt. Sinnvoll nur in Verbindung mit Vergleichen auf Gleichheit/Ungleichheit.

  • Fix: U.U. wurden Datenbankverbindungen beim Speichern von Anwendungseinstellungen nicht korrekt geschlossen.

3rd Party

Update externer Bibliotheken:

  • Monaco 0.48.0 zu 0.50.0
  • DOMPurify 3.0.8 zu 3.1.6
  • TSLib 2.6.2 zu 2.6.3
  • Fontawesome 6.5.2 zu 6.6.0

Zuletzt geändert: 19.07.2024 14:39:58 (erstmals erstellt 13.07.2024)