cardo-Anwendertreffen
cardo Anwendertreffen 2016

Liebe cardo Kunden,

gestern (27.10.) fand unser cardo Anwendertreffen in Dresden Hellerau statt. Wir möchten uns ganz herzlich für Ihr Kommen und Ihr Interesse bedanken.

Die Vorträge beschäftigten sich mit vielen neuen Entwicklungen. cardo4 ist aus der Testphase raus und wurde bei den ersten Kunden erfolgreich installiert. Herr Neidt gab einen Überblick über die technischen Hintergründe, die Neuentwicklungen und auch über Umstellungskosten und Aufwand. Wir hoffen, dass Sie noch mehr von cardo kennengelernt haben und neugierig geworden sind.

Herr Hammermüller aus dem Landkreis Nordsachsen stellte in seiner Präsentation unser Modul cardo.Button vor, welches übersichtliche Dokumentationen im PDF Format für die Mitarbeiter erstellt. Die individuelle Anpassung der Button Pläne ermöglicht ein flexibles Arbeiten für die verschiedensten Themen einer Verwaltung. In der Präsentation sahen wir eine Vielzahl interessanter Button Pläne.

cardo.Puzzle - jedes Jahr dabei! Die Bandbreite des Einsatzes wird immer größer. Das cardo.CMS wurde so erweitert, das Datensätze aus den cardo.Puzzle Kategorien direkt in einer Webseite angezeigt werden können. Auch das Erstellen eines Puzzle Objektes und der Einsatz eines Kalenders im cardo.CMS zeigte Herr Kaulfuß.

Neue Versionen von Puzzle Kategorien zu erstellen und diese ggf. mit einem anderen Server abzugleichen erläuterte Herr Höhne. Diese Möglichkeit ist im Projekt BERGPASS® des LBEGs im Einsatz und ermöglicht vorhandene Kategorien zu erweitern und erst danach als neue Version dem Kunden zur Verfügung zu stellen.

PuzzleTouch für unterwegs und nun doch als App. Einen Schnelldurchlauf über das Thema gab Herr Neidt, damit die Mittagspause in der Hellerauer Kantine pünktlich gemacht werden konnte.

Danach ging es um den automatisierten Datenaustausch mit Dritten im Vogtlandkreis. Die Herren Etzel und Dölling zeigten interessante Lösung mit DataExchange bspw. am Projekt KiTa Card.

cardo.Map4 bereits bei einigen Kunden im Einsatz, ging am 26.10. auch beim LBEG in Hannover online. Eine Analyse der Befragung zum Handling im cardo.Map3 und der einhergehenden Verbesserungen im caro.Map4 stellte Herr Schweda vom LBEG vor.

Auf touristischen Spuren ging es mobil durch die NEISSE:GO Landschaft. Per Mobiltelefon kann der Nutzer des Ausflugsportals seine Routen abrufen und sich optimal in der Landschaft orientieren. Herr Major stellte den technischen Hintergrund vor. Als Tourismusportal enthält NEISSE:GO eine große Vielfalt von Daten zu touristischen Objekten, aber auch Übernachtungsmöglichkeiten und Gaststätten. Die Pflege der Daten und der dafür notwendige Aktualisierungsaufwand wurde durch Frau Lorenz verdeutlicht.

Beteiligungsportale für Verwaltungen und Bürger, ein weiteres Thema, zu welchem die IDU verschiedenste Lösungen anbietet. Herr Dr. Bothmer demonstrierte diese Lösungen in seiner Präsentation, bspw. anhand der Lärmkartierungsanwendung.

Die Pflege und Aktualität der Metadaten ist vielen unseren Nutzern bewusst. Herr Möller erläuterte in seinem Vortrag die Anforderungen für die Anpassung an die GDI-DE Struktur.

Neuigkeiten für die cardo Anwendung AlkisPro stellte Herr Höhne in seinem zweiten Vortrag vor. Historie und die Darstellung von Bodenschätzungsergebnissen, AlkisPro bietet die Möglichkeiten.

An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an alle Vortragenden.

Haben Sie Fragen zu dem ein oder anderen Modul oder wollen noch mehr über cardo4 erfahren, sprechen Sie uns bitte an.

Bis zum nächsten Jahr, vielleicht in Zittau!

Ihr IDU Team.

Vorträge cardo Anwendertreffen