Css - Datentypen

ColorType


Farben können in folgenden Formaten beschrieben werden:

RGB

  • RGB(r,g,b)
  • ARGB(a,r,g,b)
  • RGBA(r,g,b,a)

Der Wertebereich pro Farbkanal ist 0...255. Der Wertebereich für den Alpha (a)-Kanal jeweils im Bereich 0...1.

Breaking-Change: Bis Version 7.0.2 war im Falle von ARGB der Alpha auch im Bereich 0..255.

Als Trennzeichen wird immer ein Komma erwartet.

Hexadezimal

  • #RRGGBB
  • #RGB
  • #RRGGBBAA
  • #RGBA

Der Wertebereich jedes Kanals, ist hier immer im Bereich 0...255 (Hexadezimal 00 ... FF) Leerzeichen zwischen den Werten sind nicht zulässig

Farbnamen

Die Farbnamen entsprechen denen aus CSS3, mit folgenden Ausnahmen:

  • Erweitert ist der Wert "transparent" und "XXXXgrey" kann auch als "XXXGray" angegeben werden.
  • Farbnamen dürfen keine Leerzeichen enthalten (Bsp.: "Medium Purple" muss als MediumPurple angegeben werden).
  • Optional ist auch Name(alpha) möglich, wobei der Alphawert 0...1 umfasst Bsp.: red(0.5).

Die maximale Stellenanzahl für Alpha-Werte (Fließkomma) sind 30 Zeichen, Dezimaltrennzeichen ist immer ein Punkt.

Beispiele

  • RGB Angaben
RGB( 128, 12, 50);
  • ARGB Angaben
ARGB( 0.5, 128, 12, 50);
  • RGBA Angaben
RGBA( 200, 128, 12, 0.5);
  • Direkte Hexadezimal-Farbzahlangabe #RotGrünBlau
#7230FF;
  • Direkte Hexadezimal-Farbzahlangabe #RotGrünBlau komprimiert
#A3F; ist das gleiche wie #AA33FF
  • Direkte Hexadezimal-Farbzahlangabe #RotGrünBlauTransparenz
#807230FF;
  • Ein englischer Farbname
green;

ColorValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Farbwertzeichenkette sein; entsprechend der Vorgaben aus ColorType

Breaking-Change: Bis Version 7.0.2 war im Falle der Hex-Angabe die Form #TransparenzRotGrünBlau, jetzt RRGGBBAA

Beispiele

  • RGB Angaben
[(mapscale < 1000) ? "RGB( 0, 255, 0)" : "RGB( 255, 0, 0)"];
  • ARGB Angaben
[(mapscale < 1000) ? "ARGB(0.1, 0, 255, 0)" : "ARGB(0.8, 255, 0, 0)"];
  • RGBA Angaben
[(mapscale < 1000) ? "RGBA(100, 0, 255, 0.5)" : "RGBA(200, 255, 0, 0.5)"];
  • Direkte Hexadezimal-Farbzahlangabe #RRGGBBAA
[(mapscale < 1000) ? "#807230FF" : "#8088ff00"];
  • Ein englischer Farbname
[(mapscale < 1000) ? "red" : "green"];

ColorGradientType


Ein Farbverlauf der aus mindestens zwei Farben besteht. Alle Farben müssen, durch Komma getrennt, innerhalb der Funktion linear-gradient() definiert werden. Nach der Farbe kann durch Leerzeichen getrennt ein Zellwert stehen. Wenn Zellwerte angegeben sind, so müssen diese monoton steigend oder fallend sein. Wenn kein Zellwert angegeben ist, wird dieser intern aus den bekannten Zellwerten linear interpoliert. Die Bestimmung der Farbe für einen Zellwert im Bild geschieht wie folgt: zuerst wird der Bereich bestimmt in dem der Zellwert liegt. Dann wird die Farbe innerhalb des Bereiches linear interpoliert abhängig von der Position des Zellwertes in diesem Bereich. Für die Farbwerte gibt es 5 verschiedene mögliche Formen der Angabe: RGB( Rot, Grün, Blau ) und ARGB( Transparenz, Rot, Grün, Blau ) wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle und der Transparenz von 0 bis 255 reicht, RGBA( Rot, Grün, Blau, Transparenz ) wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle von 0 bis 255 reicht, der Wertebereich der Transparenz aber von 0.0 bis 1.0 reicht, die direkte Hexadezimal-Farbzahlangabe #TransparenzRotGrünBlau wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle von 0x0 bis 0xFF reicht oder ein bekannter englischer Farbname

Beispiele

  • _ Ein Farbverlauf von Blau über Grün zu Rot, da keine Zellwerte angegeben sind, müssen auch "start-value" und "end-value" angegeben werden. _
linear-gradient(blue, green, red);
  • _ Ein Farbverlauf von Blau (Startzellwert 10.0) über Grün zu Rot (Endzellwert 150.0), da Start- und Endzellwerte angegeben sind, kann auf "start-value" und "end-value" verzichtet werden. Werden sie dennoch angegeben müssen sie mit den Werten in der linear-gradient() Funktion übereinstimmen. _
linear-gradient(blue 10.0, green, red 150.0);
  • Ein komplexer Farbverlauf
linear-gradient(blue 0, RGBA( 200, 128, 12, 0.5) 30, RGB( 0, 255, 0), ARGB(0.5, 0, 255, 0), #ff88ff88 100);

VariantType


Kann einer der folgenden Datentypen sein: eine Ganzzahl, eine Fließpunktzahl, eine Zeichenkette in Anführungszeichen oder ein Datum und Uhrzeit in Anführungszeichen im ISO8601 Format.

Beispiele

  • Vorzeichenlose Ganzzahl
500;
  • Ganzzahl mit Vorzeichen
-500;
  • Fließpunktzahl
10.25;
  • Zeichenkette
"Text";
  • Datum und Uhrzeit im ISO8601 Format
"2016-02-25T19:23:27.9690000+01:00";

ColorOpacityType


Die Transparenz einer Farbe, eine Fließpunktzahl von 0.0 (nicht sichtbar) bis 1.0 (voll sichtbar)

Beispiele

  • Fließpunktzahl Angabe
0.8;

ColorOpacityValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis die Transparenz einer Farbe erzeugen, welche eine Fließpunktzahl von 0.0 (nicht sichtbar) bis 1.0 (voll sichtbar) ist

Beispiele

  • Fließpunktzahl Angabe
[0.5];
  • Fließpunktzahl Angabe mit Bedingung
[(mapscale < 1000) ? 1.0 : 0.5];

FillRuleEnumType


Regeln zum Füllen eines Polygon oder Pfad

Werteliste

  • byType: Je nach Kontext

  • nonzero: Alle Element füllen

  • evenodd: Im Wechsel

FillPatternEnumType


Gibt an ob bzw. wie die Fläche gefüllt werden soll.

Werteliste

  • none: Die Fläche wird nicht gefüllt.

  • solid: Die Fläche wird voll ausgefüllt; verwendete Attribute: fill-color, fill-color-opacity.

  • pixmap: Die Fläche wird mit einem Bild gefüllt; verwendete Attribute:

    • fill-pattern-pixmap,
    • fill-pattern-pixmap-width,
    • min-fill-pattern-pixmap-width,
    • max-fill-pattern-pixmap-width,
    • fill-pattern-pixmap-height,
    • min-fill-pattern-pixmap-height,
    • max-fill-pattern-pixmap-height,
    • fill-pattern-texture-opacity
  • custom: Die Fläche wird mit einem benutzerdefinierten Pixelmuster gefüllt; verwendete Attribute: fill-color, fill-color-opacity, background-color, background-color-opacity, custom-fill-pattern-width, custom-fill-pattern-height, custom-fill-pattern, fill-pattern-texture-opacity.

  • complex: Die Fläche wird mit einem komplexen benutzerdefinierten Muster gefüllt.

  • hatch_style_horizontal: Die Fläche wird mit einer horizontalen Schraffur gefüllt; verwendete Attribute: fill-color, fill-color-opacity, background-color, background-color-opacity, distance-between-pattern-lines, min-distance-between-pattern-lines, max-distance-between-pattern-lines, pattern-lines-width, min-pattern-lines-width, max-pattern-lines-width.

  • hatch_style_vertical: Die Fläche wird mit einer vertikalen Schraffur gefüllt; verwendete Attribute: fill-color, fill-color-opacity, background-color, background-color-opacity, distance-between-pattern-lines, min-distance-between-pattern-lines, max-distance-between-pattern-lines, pattern-lines-width, min-pattern-lines-width, max-pattern-lines-width.

  • hatch_style_backward_diagonal: Die Fläche wird mit einer rückwärts-diagonalen Schraffur gefüllt; verwendete Attribute: fill-color, fill-color-opacity, background-color, background-color-opacity, distance-between-pattern-lines, min-distance-between-pattern-lines, max-distance-between-pattern-lines, pattern-lines-width, min-pattern-lines-width, max-pattern-lines-width.

  • hatch_style_forward_diagonal: Die Fläche wird mit einer vorwärts-diagonalen Schraffur gefüllt; verwendete Attribute: fill-color, fill-color-opacity, background-color, background-color-opacity, distance-between-pattern-lines, min-distance-between-pattern-lines, max-distance-between-pattern-lines, pattern-lines-width, min-pattern-lines-width, max-pattern-lines-width.

  • hatch_style_cross: Die Fläche wird mit einer gekreuzten Schraffur gefüllt; verwendete Attribute: fill-color, fill-color-opacity, background-color, background-color-opacity, distance-between-pattern-lines, min-distance-between-pattern-lines, max-distance-between-pattern-lines, pattern-lines-width, min-pattern-lines-width, max-pattern-lines-width.

  • hatch_style_diagonal_cross: Die Fläche wird mit einer diagonal gekreuzten Schraffur gefüllt; verwendete Attribute: fill-color, fill-color-opacity, background-color, background-color-opacity, distance-between-pattern-lines, min-distance-between-pattern-lines, max-distance-between-pattern-lines, pattern-lines-width, min-pattern-lines-width, max-pattern-lines-width.

Beispiele

  • Füllung mit einer Schraffur
hatch_style_diagonal_cross;

EnumValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Zeichenkette erzeugen die einer der möglichen Werte für dieses Attribut entspricht

Beispiele

  • Angabe einer Füllung
[(mapscale < 1000) ? "solid" : "hatch_style_diagonal_cross"];

PhysicalSizeType


Eine physikalische Größenangabe; wenn nach der Fließpunktzahl "px" steht ist die Angabe in Pixel, wenn "m" steht ist die Angabe in Metern, wenn keine Einheit angegeben wird ist die Angabe in Pixel

Beispiele

  • Pixelangabe
10px;
  • Meterangabe
10m;

PixelValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Fließpunktzahl ohne Einheit erzeugen; die Einheit ist implizit immer Pixel; nützliche Funktion: MeterToPixel()

Beispiele

  • Pixelwert Ausdruck
[MeterToPixel(10) + 4];

PixelSizeType


Eine Größenangabe in Pixel ohne explizit angegebene Einheit

Beispiele

  • Eine Größenangabe in Pixel
10;

FilePathType


Ein Dateipfad zu einem Bild

Beispiele

  • Ein Dateipfad
"D:\\Temp\\CSS\\TestPattern.bmp";

FilePathExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Dateipfadzeichenkette erzeugen

Beispiele

  • Ein Dateipfadausdruck
["D:\\Temp\\CSS\\" // ((mapscale < 1000) ? "Bild1.bmp" : "Bild2.bmp")];

CustomFillPatternType


Ein benutzerdefiniertes Pixelmuster; eine Folge der Zahlen 0 und 1; 0 steht für Hintergrundfarbe; 1 steht für Füllfarbe; es müssen custom-fill-pattern-width mal custom-fill-pattern-height Zahlen (die durch Komma getrennt sind) angegeben werden

Beispiele

  • Ein benutzerdefiniertes Pixelmuster (8 mal 8)

					0, 0, 0, 0, 1, 1, 1, 1,
					0, 0, 0, 0, 1, 1, 1, 1,
					0, 0, 0, 0, 1, 1, 1, 1,
					0, 0, 0, 0, 1, 1, 1, 1,
					1, 1, 1, 1, 0, 0, 0, 0,
					1, 1, 1, 1, 0, 0, 0, 0,
					1, 1, 1, 1, 0, 0, 0, 0,
					1, 1, 1, 1, 0, 0, 0, 0;
				

LineJoinEnumType


Gibt an wie zwei Liniensegmente miteinander verbunden werden sollen

Werteliste

  • miter: Der Verbindungstyp ist miter (scharfe Ecke).

  • bevel: Der Verbindungstyp ist bevel (diagonale Ecke).

  • round: Der Verbindungstyp ist rund.

  • miter_clipped: Der Verbindungstyp ist entweder Miter (scharfe Ecke) oder Bevel (diagonale Ecke), abhängig vom Parameter line-miter-limit.

Beispiele

  • Eine runde Ecke
round;

LineCapEnumType


Das Aussehen der Linienenden

Werteliste

  • flat: Start bzw. Ende der Linie sind flach und beginnen bzw. enden direkt beim ersten bzw. letzten Punkt.

  • square: Die Linie startet bzw. endet mit einem Quadrat dessen Mittelpunkt der Start- bzw. Endpunkt der Linie ist.

  • round: Die Linie startet bzw. endet mit einem Halbkreis dessen Mittelpunkt der Start- bzw. Endpunkt der Linie ist.

Beispiele

  • Ein runder Start bzw. Ende einer Linie
round;

LineDashStyleEnumType


Gibt an ob die Linie ein Unterbrechungsmuster hat

Werteliste

  • solid: Die Linie hat kein Unterbrechungsmuster.

  • dash: Die Linie hat einfache Unterbrechungen.

  • dot: Die Linie ist gepunktet.

  • dash_dot: Die Linie hat Unterbrechungen mit einem Punkt darin.

  • dash_dot_dot: Die Linie hat Unterbrechungen mit zwei Punkten darin.

  • custom: Die Linie hat ein benutzerdefiniertes Unterbrechungsmuster; verwendete Attribute: line-dash-pattern, line-min-dash-pattern, line-max-dash-pattern.

Beispiele

  • Ein benutzerdefiniertes Linien-Unterbrechungsmuster
custom;

LineDashPatternType


Ein benutzerdefiniertes Linien-Unterbrechungsmuster; Fließpunktzahlen mit einer optionalen physikalischen Einheit die durch ein Komma voneinander getrennt sind; wenn nach der Fließpunktzahl "px" steht ist die Angabe in Pixel, wenn "m" steht ist die Angabe in Metern, wenn keine Einheit angegeben wird ist die Angabe in Pixel; die erste Zahl ist die Länge des ersten soliden Liniensegmentes, alle nachfolgenden Zahlen sind sind alternierend die Längen von Unterbrechungen und soliden Liniensegmenten.

Beispiele

  • Ein benutzerdefiniertes Linien-Unterbrechungsmuster
10m, 5px, 50, 3m;

LineMinDashPatternType


Die Mindestgrößen für die Werte aus line-dash-pattern in Pixel ohne explizit angegebene Einheit; die Fließpunktzahlen müssen durch ein Komma voneinander getrennt sein.

Beispiele

  • Die Mindestgrößen für das benutzerdefinierte Linien-Unterbrechungsmuster
10, 0, 50, 5;

LineMaxDashPatternType


Die Maximalgrößen für die Werte aus line-dash-pattern in Pixel ohne explizit angegebene Einheit; die Fließpunktzahlen müssen durch ein Komma voneinander getrennt sein; ist ein Wert kleiner oder gleich 0 so kann das entsprechende Liniensegment beliebig lang werden.

Beispiele

  • Die Maximalgrößen für das benutzerdefinierte Linien-Unterbrechungsmuster
30, 0, 0, 10;

StringType


Eine einfache Zeichenkette in Anführungszeichen oder eine Dezimalzahl oder eine Hexadezimalzahl die ein Unicodezeichen codieren.

Beispiele

  • Eine einfache Zeichenkette
"Text";
  • Eine Dezimalzahl
4893;
  • Eine Hexadezimalzahl
0x4B6F;

StringValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Zeichenkette erzeugen

Beispiele

  • Ein Zeichenkettenausdruck
["Ich bin" // ((mapscale < 1000) ? "groß" : "klein")];

TextLineBreakCharacterType


Das Zeichen das durch einen Zeilenumbruch ersetzt werden soll, ohne Anführungszeichen

Beispiele

  • Ein Zeilenumbruchszeichen
|;

TextLineBreakCharacterValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Zeichenkette erzeugen die das Zeichen beinhaltet, welches durch einen Zeilenumbruch ersetzt werden soll.

Beispiele

  • Ein Ausdruck, welcher ein Zeilenumbruchszeichen erzeugt.
[(PARAM == 1) ? "@" : "|"];

TextFontTypeEnumType


Der Fonttyp

Werteliste

  • standard: Ein normaler Font bestehend aus Buchstaben und Zahlen, usw.

  • symbols: Ein Font der aus Symbolen besteht.

Beispiele

  • Ein normaler Font
standard;

UnsignedIntegerType


Eine vorzeichenlose Ganzzahl.

Beispiele

  • Eine vorzeichenlose Ganzzahl.
100;

UnsignedIntegerValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine vorzeichenlose Ganzzahl erzeugen.

Beispiele

  • Ein Ausdruck der eine vorzeichenlose Ganzzahl erzeugt.
[5 + ((mapscale < 1000) ? 10 : 20)];

TextStyleEnumType


Gibt den Stil der Schrift an (unterstrichen, durchgestrichen, kursiv).

Werteliste

  • normal: Der Text ist normal.

  • underline: Der Text ist unterstrichen.

  • strikeout: Der Text ist durchgestrichen.

  • italic: Der Text ist kursiv.

Beispiele

  • Unterstrichener Text.
underline;

TextStyleType


Gibt den Stil des Fonts an (normal, underline, strikeout, italic); es können mehrere Werte durch Komma voneinander getrennt angegeben werden.

Beispiele

  • Kursiver unterstrichener durchgestrichener Text
underline, strikeout, italic;

TextStyleValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Zeichenkette erzeugen, die den Stil des Fonts angibt (unterstrichen, durchgestrichen, kursiv); es können innerhalb der Zeichenkette mehrere Werte durch Komma voneinander getrennt angegeben werden.

Beispiele

  • Ein Ausdruck der einen Fontstil erzeugt
["underline, " // ((mapscale < 1000) ? "italic" : "strikeout")];

TextQualityEnumType


Gibt an, mit welcher Qualität der Text gezeichnet wird.

Werteliste

  • aliased: Der Text wird ohne Antialiasing gezeichnet.

  • antialiased: Der Text wird mit Antialiasing gezeichnet.

Beispiele

  • Text mit Antialiasing
antialiased;

TextHeightMeasurementEnumType


Gibt an wie "text-height" zu interpretieren ist

Werteliste

  • cardo: Die Höhe des Buchstaben E.

  • windows: Die Windows Font Höhe.

Beispiele

  • Windows Font Höhe
windows;

FloatingPointType


Eine Fließpunktzahl

Beispiele

  • Eine Fließpunktzahl
3.76;

FloatingPointValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Fließpunktzahl erzeugen.

Beispiele

  • Fließpunktzahl Ausdruck
[(mapscale < 1000) ? 3.0 : 7.5];

OpacityType


Eine Fließpunktzahl, die die Transparenz angibt, von 0.0 (nicht sichtbar) bis 1.0 (voll sichtbar).

Beispiele

  • Halb durchsichtig
0.5;

OpacityValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis eine Fließpunktzahl von 0.0 (nicht sichtbar) bis 1.0 (voll sichtbar) ist.

Beispiele

  • Fließpunktzahl Angabe
[0.5];
  • Fließpunktzahl Angabe mit Bedingung
[(mapscale < 1000) ? 1.0 : 0.5];

HorizontalAlignmentEnumType


Die horizontale Ausrichtung relativ zum Einfügepunkt.

Werteliste

  • left: Links

  • center: Zentriert

  • right: Rechts

Beispiele

  • Zentrierte Ausrichtung
center;

VerticalAlignmentEnumType


Die vertikale Ausrichtung relativ zum Einfügepunkt.

Werteliste

  • top: Oben

  • center: Zentriert

  • bottom: Unten

Beispiele

  • Zentrierte Ausrichtung
center;

VerticalTextAlignmentEnumType


Die vertikale Ausrichtung des Textes relativ zum Einfügepunkt.

Werteliste

  • top: Oben

  • center: Zentriert

  • baseline: Text Basislinie

  • bottom: Unten

Beispiele

  • Zentrierte Ausrichtung
center;

TextDrawingStartLocationEnumType


Der Startpunkt für das Textzeichnen auf der Linie.

Werteliste

  • start: Startpunkt der Linie

  • end: Endpunkt der Linie

  • center: In der Mitte der Linie

Beispiele

  • Startpunkt der Linie
start;

TextOrientationEnumType


Der Ausrichtung des Textes auf der Linie.

Werteliste

  • horizontal: Horizontal am Einfügepunkt

  • parallel: Parallel zur Linie am Einfügepunkt

  • alongline: Entlang der Linie

Beispiele

  • Horizontal am Einfügepunkt
horizontal;

LineSideAlignementEnum


Die Ausrichtung eines Textes zum Liniensegement.

Werteliste

  • auto: Text steht nie auf dem Kopf

  • withline: von Start- zum Endpunkt

  • againstline: von End- zum Startpunkt

Beispiele

  • Text steht nie auf dem Kopf
auto;

PhysicalSizePointsArrayType


Tupel von physikalischen Punktangaben die durch Komma voneinander getrennt sind (x1, y1), (x2, y2), usw.

Beispiele

  • Mehre Punkte
(10.0m, 15.2m), (30.5px, 40.2m), (12px, 15px);

PixelSizePointsArrayType


Tupel von Pixel-Punktangaben die durch Komma voneinander getrennt sind (x1, y1), (x2, y2), usw.

Beispiele

  • Mehre Punkte
(10.0, 15.2), (30.5, 40.2), (12, 15);

TransparentColorsType


Eine Auflistung von Farben die 100 Prozent transparent sein sollen (durch Kommas voneinander getrennt); es gibt 5 verschiedene mögliche Formen der Angabe: RGB(Rot, Grün, Blau) und ARGB(Transparenz, Rot, Grün, Blau) wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle und der Transparenz von 0.0 bis 1.0 reicht, RGBA(Rot, Grün, Blau, Transparenz) wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle von 0 bis 255 reicht, der Wertebereich der Transparenz aber von 0.0 bis 1.0 reicht, die direkte Hexadezimal-Farbzahlangabe #TransparenzRotGrünBlau, wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle von 0x0 bis 0xFF reicht oder ein bekannter englischer Farbname.

Beispiele

  • Mehre transparente Farben
RGB(0, 255, 0), ARGB(0.5, 255, 255, 255), RGBA(50, 70, 20, 0.5), #ffff00ff, red;

TransparentColorsAndRangeType


Eine Auflistung von Tupeln aus Farbe und Farbabstand (Farbe, Abstand) die 100 Prozent transparent sein sollen (durch Kommas voneinander getrennt); eine Farbe wird dann transparent dargestellt, wenn ihr Abstand zur angegebenen Farbe kleiner ist als der angegebene Farbabstand; es gibt 5 verschiedene mögliche Formen der Angabe der Farben: RGB(Rot, Grün, Blau) und ARGB(Transparenz, Rot, Grün, Blau) wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle und der Transparenz von 0 bis 255 reicht, RGBA(Rot, Grün, Blau, Transparenz) wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle von 0 bis 255 reicht, der Wertebereich der Transparenz aber von 0.0 bis 1.0 reicht, die direkte Hexadezimal-Farbzahlangabe #TransparenzRotGrünBlau, wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle von 0x0 bis 0xFF reicht oder ein bekannter englischer Farbname.

Beispiele

  • Mehrere transparente Farben und Farbabstände
(RGB(0, 255, 0), 10.0), (ARGB(1.0, 255, 255, 255), 40.0), (RGBA(10, 200, 50, 0.5), 40.0), (#ffff00ff, 20.0), (red, 30.0);

BooleanEnumType


Ein boolescher Typ.

Werteliste

  • true: Wahr/Aktiviert

  • false: Falsch/Deaktiviert

Beispiele

  • Aktiviert
true;

BooleanValueExpression


Der Ausdruck muss als Ergebnis einen Booleschen Wert ergeben.

Beispiele

  • Booleschen Wert Ausdruck
[true];
  • Booleschen Wert Ausdruck
[PARAM == 10];

NullableBooleanEnumType


Ein boolescher Typ der undefiniert sein kann

Werteliste

  • true: Wahr/Aktiviert

  • false: Falsch/Deaktiviert

  • undefined: Nicht definiert

Beispiele

  • Aktiviert
true;

RenderQualityEnumType


Gibt an, mit welcher Qualität das Bild gezeichnet wird; je höher die Qualität desto langsamer der Zeichenvorgang.

Werteliste

  • standard: Schlechte Bildqualität, dafür aber schnell

  • medium: Mittlere Bildqualität

  • high: Hohe Bildqualität

  • extreme: Sehr hohe Bildqualität

Beispiele

  • Hohe Bildqualität
high;

ColorMatrixRowType


5 Fließpunktzahlen (mr, mg, mb, ma, mt) die zur Berechnung eines Farbkanals verwendet werden (Farbmatrix); FarbkanalNeu = (mr * Rot) + (mg * Grün) + (mb * Blau) + (ma * Alpha) + mt.

Beispiele

  • 5 Fließpunktzahlen
0.393, 0.769, 0.189, 0.0, 0.0;

ReplaceColorsType


Eine Auflistung von Tupeln aus Farbe und Ersetzungsfarbe; alle Farben des ersten Tupelelements werden durch die Farbe des Zweiten ersetzt; es gibt 5 verschiedene mögliche Formen der Angabe der Farben: RGB(Rot, Grün, Blau) und ARGB(Transparenz, Rot, Grün, Blau) wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle und der Transparenz von 0.0 bis 1.0 reicht, RGBA(Rot, Grün, Blau, Transparenz) wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle von 0 bis 255 reicht, der Wertebereich der Transparenz aber von 0.0 bis 1.0 reicht, die direkte Hexadezimal-Farbzahlangabe #TransparenzRotGrünBlau, wobei der Wertebereich der einzelnen Farbkanäle von 0x0 bis 0xFF reicht oder ein bekannter englischer Farbname.

Beispiele

  • Ein paar Ersetzungsfarben
(RGB(0, 0, 0), ARGB(0.5, 255, 0, 0)), (RGBA(0, 0, 0, 0.0), RGBA(100, 255, 0, 0.5)), (#ffff00ff, #ff00ff00), (ARGB(0.5, 255, 255, 255), ARGB(1.0, 0, 0, 0)), (red, green);

GeometryEnumType


Ein Geometrietyp

Werteliste

  • point: Eine Punkt Geometrie

  • line: Eine Linien Geometrie

  • polygon: Eine Polygon Geometrie

Beispiele

  • Eine Punkt Geometrie
point;

StringsLiteralType


Eine durch Komma getrennte Liste von Namen

GeometryIdsType


Eine durch Komma getrennte Liste von Geometrie-Ids die zuvor deklariert wurden.

Beispiele

  • Eine Liste von Geometrie-Ids
HaupstraßeAußen, HauptstraßeInnen;

KeyValueListType


Eine durch Komma getrennte Liste von Feldnamen und zugehörigen Werten (Feldname1 = Wert1, Feldname2 = Wert2, ...) die zur Auswertung von Ausdrücken verwendet werden. Es können Zahlenwerte (Dezimaltrennzeichen ist der Punkt), Zeichenketten (in "-eingeschlossen, \ als Maskierungszeichen) oder true und false für Bool-Werte angegeben werden.

Beispiele

  • Eine Liste von Feldnamen und zugehörigen Werten
GEOTYPE = "Wald", SUB_GEOTYPE = "Laubwald", LABEL = "", PARAM1 = 13, PARAM2 = 18.5;

GeometryRenderQualityEnumType


Gibt an, mit welcher Qualität die Geometrie gezeichnet wird.

Werteliste

  • aliased: Die Geometrie wird ohne Antialiasing gezeichnet

  • antialiased: Die Geometrie wird mit Antialiasing gezeichnet

Beispiele

  • Geometrie mit Antialiasing
antialiased;

LineStartEndPointGeometryEnumType


Die Geometrie, die am Linienanfang bzw. Linienende gezeichnet werden soll.

Werteliste

  • none: Es wird keine Geometrie gezeichnet.

  • arrow: Es wird ein Pfeil gezeichnet.

  • circle: Es wird ein Kreis gezeichnet.

Beispiele

  • Es wird ein Pfeil gezeichnet.
arrow;

LinePointPlacementEnumType


Die Platzierung der Punkte auf der Linie.

Werteliste

  • none: Es werden keine Punkte erzeugt.

  • first_point: Es wird ein Punkt am Anfang der Linie erzeugt.

  • last_point: Es wird ein Punkt am Ende der Linie erzeugt.

  • each_vertex: Es wird ein Punkt für jeden Stützpunkt der Linie erzeug.t

  • interior_point: Es wird ein Punkt innerhalb der Linie erzeugt.

  • centroid: Es wird ein Punkt beim Schwerpunkt der Linie erzeugt.

  • bbox_center: Es wird ein Punkt in der Mitte der Bounding Box der Linie erzeugt.

  • interval: Es werden Punkte auf der Linie mit einem festen Abstand zueinander erzeugt.

Beispiele

  • Es wird ein Punkt beim Schwerpunkt der Linie erzeugt
centroid;

PolygonPointPlacementEnumType


Die Platzierung des Punktes innerhalb des Polygons.

Werteliste

  • none: Es wird kein Punkt erzeugt.

  • first_point: Es wird ein Punkt am Anfang des Polygons erzeugt.

  • interior_point: Es wird ein Punkt innerhalb des Polygons erzeugt.

  • centroid: Es wird ein Punkt beim Schwerpunkt des Polygons erzeugt.

  • bbox_center: Es wird ein Punkt in der Mitte der Bounding Box des Polygons erzeugt.

Beispiele

  • Es wird ein Punkt beim Schwerpunkt des Polygons erzeugt.
centroid;

PathCommandsType


Die SVG Pfad Kommandos (siehe SVG Path Spezifikation im Internet). Folgende Kommandos werden unterstützt: M m L l H h V v C c S s Q q T t A a Z z

Beispiele

  • Ein Rechteck
M 10 10 H 90 V 90 H 10 Z;

PathTransformType


Transformationen für den Pfad (siehe SVG Path Spezifikation im Internet).

Beispiele

  • Ein Rechteck
translate(0, 10);

LinePatternRenderingQualityEnumType


Die Renderqualität des Linienmusters. Je höher die Qualität desto langsamer das Zeichnen.

Werteliste

  • low: Die niedrigste Qualitätsstufe

  • medium: Die mittlere Qualitätsstufe

  • high: Die höchste Qualitätsstufe

Beispiele

  • Die höchste Qualitätsstufe
high;

LinePatternJoinEnumType


Gibt an, wie die Ecken des Linienmusters gezeichnet werden sollen.

Werteliste

  • round: Die Ecken werden, wenn möglich, gebogen gezeichnet.

  • bevel: Die Ecken werden immer abgeschnitten gezeichnet.

Beispiele

  • Gebogene Ecken
round;

Zuletzt geändert: 08.04.2021 13:59:01 (erstmals erstellt 04.12.2020)