Letzte Änderung:  
28.04.2014 12:04:55
 
ein Counter...
Anmelden
  Tipps und Tricks - How To - ESRI Annotations  
 
Einführung
Bild  Das Produkt
Bild Entscheidungshilfen
Bild Systemübersicht
Screenshots
Bild Administration
Bild Anwenderoberfläche
cardo-Live
Bild  Starten/Anmelden
Anwender
Bild cardo Anwender
Bild Anwenderseiten
cardo - Module
Bild Module der Grundversion
Bild Erweiterungsmodule
Bild Fachschalen
Interner Bereich
Bild cardo customer service
Bild cardo Forum
Bild Ihr cardo
Bild Übersicht und pers. Daten
Kontakt/Impressum
Bild Kontakt
Bild Impressum
Bild Haftungsausschluss
Tipps und Tricks
Bild Bekannte Probleme
Bild How To
PixelBild cardo3 / IKX ConnString
PixelBild Kartenausgestaltung
PixelBild Garmin & IDUMap.net
PixelBild Styles der Startseite
PixelBild Login-XML
PixelBild HQPrint.net anpassen
PixelBild Proxy für IDUMap.NET
PixelBild Rasterdaten
PixelBild Kartensymbole
PixelBild Postgres installieren
PixelBild ArcGIS / KOM:MIS
PixelBild Hyperlink-Umsetzung
PixelBild cardo per Link starten
PixelBild Vista und cardo 3
PixelBild ESRI Annotations
PixelBild cardo::COM
PixelBild PDF Vorlagen
PixelBild MSSqlServer und Co.
PixelBild ALK Import
PixelBild Daten aus Polygis
PixelBild ODBC Pkt + Projektion
PixelBild PDF Legenden
PixelBild Nutzen von WMS/WFS
PixelBild Installation von Patches
PixelBild FOP - Schriftarten
PixelBild Flächengröße per Trigger
PixelBild PostgreSQL Backup
PixelBild Import in PG/SDO DB's
PixelBild Globale Einstellungen
PixelBild Tracing für Oracle
Bild cardo Module
Bild cardo API
 

Druckersymbol 

ESRI Annotations

Der in cardo verwendete Mapserver iwan kann neben "einfachen" Texten auch sog. "Schmiegetexte" darstellen. Diese werden an einer Basisgeometrie ausgerichtet und kommen typischerweise zur Beschriftung von Gewässern oder Straßen zum Einsatz. Das Dateiformat ist dabei proprietär. Es handelt sich um jeweils zwei Dateien, eine mit der Extension .istDat und einer Datei mit der Extension .istIdx (iwanSplineText...). Diese beiden gehören immer zusammen.

Quellformate

Für die Erstellung dieses Datenformates kommen zwei Eingangsquellen zur Auswahl. Zum einen SQD Dateien, zum anderen ESRI Annotations aus einer "Personal Geodatabase".

Die Konvertierung kann mit geoTools oder einer ArcGIS Extension erfolgen. Beide Werkzeuge sind im Standardlieferumfang von cardo enthalten.

Konvertierung mittels GeoTools.exe

Das Kommandozeilenwerkzeugs geoTools stellt die folgenden Optionen zur Konvertierung zur Verfügung:

  • Sqd2ISTxt infile.sqd outFile
  • GDB2ISTXT ODBCConnectionstring inputtable elementfieldname outfile symbolnumber {sizecorrector}

Sqd2ISTxt konvertiert aus einer SQD Datei in das IwanSplineText Format. Die weiteren Parameter sind die Quelldatei sowie die Ausgabedatei.

Die Funktion GDB2ISTXT konvertiert Annotation aus einer ESRI Geodatabase im MS Access Format in das IwanSplineText Format. Die Argumente im Einzelnen:

ODBCConnectionstring: die Verbindungszeichenfolge, eine typische Angabe ist
Driver={Microsoft Access Driver (*.mdb)};Dbq=c:\test.mdb;

InputTable: der Name der Eingangstabelle mit den Textdaten

ElementFieldName: der Spaltenname mit den Textinformationen, normalerweise Element

OutFile: der (vollständige) Name der Ausgabedateien, ohne Extension

SymbolNumber: die Symbolnummer, diese wird in die Ergebnisdatei geschrieben

SizeCorrector: ein optionaler Multiplikator für die Berechnung der Textgröße, der Standardwert ist 1

Ein Beispiel:

Die Tabelle txstr_norm_lAnno_nbn aus der Access Datenbank c:\text.mdb mit dem Textspaltennamen Element wird zu der IST Datei c:\txstr_norm_lAnno_nbn{.istDat|.istIDx} konvertiert, alle Datensätze erhalten die Symbolnummer 10, die Textgrößen werden mit Multiplikator 1.2 korrigiert:

geoTools Gdb2ISTxt   
   "Driver={Microsoft Access Driver (*.mdb)};Dbq=C:\texte.mdb" 
   txstr_norm_lAnno_nbn element c:\txstr_norm_lAnno_nbn 10 1.2

Hinweis: der gesamte Ausdruck muss in einer Zeile stehen

Damit werden die beiden Dateien c:\txstr_norm_lAnno_nbn.istDat und c:\txstr_norm_lAnno_nbn.istIdx generiert.

Zur Betrachtung des Dateiinhaltes kann die Option DescISTxt von GeoTools verwendet werden.

geoTools DescISTxt c:\txstr_norm_lAnno_nbn

Liefert eine Ausgabe ähnlich dieser:

---------------------  # 2 ---------------------
ALIGN:  LL
START:  5408124.00 5656554.07
SYMB :  10
EB   :  0
SIZE :  40.04
TYPE :  NORMAL
ANGLE:  12.09
TEXT :  Am
---------------------  # 3 ---------------------
ALIGN:  LL
START:  5411060.00 5667786.78
SYMB :  10
EB   :  0
SIZE :  40.04
TYPE :  SPLINE
CHARS:  20
 #0:    Angle:-37.23 Char:Z x:y 0.00 0.00
 #1:    Angle:-32.27 Char:u x:y 17.90 -13.48
 #2:    Angle:-23.84 Char:m x:y 36.88 -25.11
 #3:    Angle:-18.97 Char:  x:y 62.39 -36.36
 #4:    Angle:-14.04 Char:O x:y 71.56 -39.48
 #5:    Angle:-14.04 Char:b x:y 96.33 -45.67
 #6:    Angle:-14.04 Char:e x:y 114.03 -50.10
 #7:    Angle:-14.04 Char:r x:y 131.72 -54.52
 #8:    Angle:-22.38 Char:e x:y 141.40 -56.87
 #9:    Angle:-25.71 Char:n x:y 157.92 -63.66
 #10:   Angle:-25.71 Char:  x:y 174.36 -71.57
 #11:   Angle:-25.71 Char:W x:y 182.57 -75.53
 #12:   Angle:-28.88 Char:a x:y 210.14 -88.79
 #13:   Angle:-30.26 Char:l x:y 225.98 -97.52
 #14:   Angle:-30.26 Char:d x:y 232.27 -101.19
 #15:   Angle:-30.26 Char:t x:y 248.03 -110.38
 #16:   Angle:-29.04 Char:e x:y 256.42 -115.27
 #17:   Angle:-25.56 Char:i x:y 273.87 -124.90
 #18:   Angle:-15.10 Char:c x:y 285.20 -129.81
 #19:   Angle:-12.46 Char:h x:y 302.28 -134.39

Dabei werden alle Datensätze ausgegeben, verwenden Sie CTRL+C zum Abbrechen der Ausgabe.

Bekannte Probleme:

Bei einigen Texten ist die Position nicht ganz korrekt. Leider ist der Umstand, wann dies auftritt noch nicht ganz klar. Die Ausgabe sollte daher in der Karte überprüft werden.

Bei Verwendung der ArcGIS Extension tritt dieses Problem nicht auf.

Konvertierung mit der ArcGIS Extension

Die Extension liegt als ArcGIS Vorlagendatei mit dem Namen "IDUTools.mxt" im cardo Clientsetup oder der cardo Installation vor.

Hinweis: Diese Vorlage ist in ArcGIS Version 9 zu verwenden, ArcView wird *nicht* unterstützt.

Weitere Softwarevorraussetzungen

Auf dem Rechner müssen neben der Vorlage IDUTools.mxt folgende weitere Komponenten verfügbar sein:

  • geoCom.dll muss registriert sein
  • geoTools.exe muss vorhanden sein, idealerweise mit einem Eintrag in der PATH Umgebungsvariable

Alle Komponenten sind auch im cardo Clientsetup enthalten.

Nutzung der Extension

Nach dem Öffnen der Vorlage, z.B. via Doppelklick, finden Sie eine neue Toolbar mit einem "Smilie" Symbol.

Dieser ruft ein separates Menü mit den Konvertierungsoptionen auf. Die Konvertierung wird für den aktiv markierten Layer aufgerufen. Dieser muss vom Typ "IFeatureLayer" sein. Im Fehlerfall wird eine Nachricht ausgegeben.

Der Zielordner muss nicht vorhanden sein, er wird gegebenfalls angelegt (allerdings nicht rekursiv).Die Ausgabedateien werden nach dem Layernamen benannt, bereits vorhandene Dateien werden ohne Nachfrage überschrieben.

Die Konvertierung läuft in zwei Schritten ab:

  1. Konvertierung der Texte in eine Shapedatei,
  2. Konvertierung dieser Shapedatei in das IST Format mittels geotools.

Die im Ausgabeordner abgelegt Shapedateien können nach erfolgter Konvertierung gelöscht werden.

Nach dem ersten Schritt wird vom Modul die Befehlzeile automatisch gefüllt, eine manuelle Eingabe ist nicht notwendig. Ebenso wird der Schalter "In Shape konv." mit "In IST konv." beschriftet. Dann ist nochmaliges anklicken notwendig um den zweiten Schritt durchzuführen.

 

Bild

 

Einbindung in cardo / Iwan

Für die Nutzung dieses Formates steht der Iwan Befehl AddTheAnnotationLayerA zur Verfügung. In der cardo Ebenenadministration ist dieser Ebenentype mit
"Textebene - neues Format" benannt. Das letztlich generierte Skript ist ähnlich dem Folgenden:

ret=ExecOld("AddTheAnnotationLayerA",
        theFile:"c:\temp\strnam",
        theCacheMode:"FULL",
        theSymbol:4,
        theSymbolSet:"..\Paletten\Texte.ipalx",
        theName:{toCreate},
        theMinScale:0,
        theMaxScale:50000,
        theDescription:"Schmiegetexte - Strassennamen");

Zu beachten ist, dass die hier definierte Symbolnummer die in der Datei gespeicherten Symbolnummern überschreibt.

Druckersymbol Druckversion dieser Seite 

Zuletzt geändert am 23.09.2006 (rn)
Gelesen: 3633
Seitenalias: "ESRIAnnotations"
   IDU Homepage: [http://www.idu.de] IWAN Homepage: [http://www.webmapserver.de] GDDB Homepage: [http://www.gddb.de]