Aktuelle Version (in Arbeit)


cardo3

cardoFrontend
  • Neu: Im cardo3 - Startfenster können die Links zum Starten der cardo3 - Ebenenbäume jetzt auch ausgeblendet werden.
    Durch die Einstellung von PREVENTCARDO3STARTLINKS in der web.config ist dies möglich (siehe die web.config.template). (2019-07-15, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Ikx.CswExport
  • Neu: In der Mail mit dem Batch-CSW-Exportstatus werden jetzt alle Fehler und Warnings des Exports mit ausgegeben. (2019-07-29, stefan)

  • Neu: In den Meldungen zum CSW-Export eines Knotens wird jetzt immer die AdminTreeId mit ausgegeben. (2019-07-29, stefan)

  • Fix: Beim zeitgesteuerten Export über den Monitor-Service konnte es bei Neustart des Servers dazu kommen, dass bereits Metadaten einer Ebene exportiert wurden,
    obwohl die Ebene noch nicht geladen war. Das führte dazu, dass die Bounding-Box in den Metadaten fehlte. Die Ausführung des ersten Exports wird nun so lange
    verzögert, bis das Projekt im Iwan komplett geladen ist. (2019-07-29, stefan)

MgM.AdminTree.LayerProperties
  • Neu: Für alle Iwan7 Ebenen kann jetzt auch mit dem alten Symboleditor eine Symbolik eingestellt werden.
    *Wichtig*: Dabei werden nur die Selektionssymbole ausgewertet.

    Bisher erfolgt in cardo3/cardo.Map keine Hervorhebung der Selektion in der Karte. (2019-06-26, rene)
Modules.Button
  • Neu: Die Datei zum Ausführen von Plänen via URL-Aufruf (run.aspx) steht nun zur Ausführung ohne Login (Nutzerkontext: SYSTEM_ANONYMOUS_USER)
    im Ordner "net3/public/button/run.aspx" zur Verfügung. (2019-05-18, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.C2C
  • Neu: Für Iwan7 Ebenen wird auch, sofern definiert, das Legenden-Xml mit übertragen.
    Beachten Sie, dass diese cardo-Version auf Sender und Empfängerseite installiert ist. (2019-06-26, rene)
Modules.Gazetteer
  • Fix: GazetteerAdressenAdrImporter - der Import aus den HAK-Textdateien: Sofern der Ortsteil nicht in der Gemeinden-Datei hinterlegt und an der Adresse der entsprechende Schlüssel vorhanden ist, wird der postalische Ortsteil als Ortsteil verwendet.
    Bisher wurde dabei der postalische Ortsteil mit dem Schlüssel für den Ortsteil an der Adresse verknüpft. Da dieser Schlüssel in diesem Fall in der Regel für alle Adressen der Gemeinde mit '0000' belegt ist, wurde allen Adressen der Gemeinde der gleiche Ortsteil, nämlich der von der ersten Adresse der Gemeinde, zugewiesen. Jetzt wird der Ortsteilschlüssel in diesem Fall mit dem Namen des Ortsteils belegt. (2019-05-22, thomas)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.gKK
  • Change: Durch einen vorherigen Bugfix bzgl. der Validitätsprüfung von Geometrien, war es nicht mehr möglich, Datensätze mit leerem Geometriefeld zu speichern. (2019-05-28, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Wenn die Geometrie beim Speichern nicht gelesen werden konnte, wird jetzt eine Fehlermeldung ausgegeben, bisher wurde der Fehler ignoriert und dem Datensatz NULL zugewiesen.

    Ein Überbleibsel aus alten Zeiten ... an einer Stelle war ein "IsValid", dieses ist jetzt durch "ST_IsValid()" ersetzt wurden. (2019-05-23, Th,ReN)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
Modules.HQPrint.Net
  • Fix: Multipoint-Geometrien führten beim Druck unter cardo4 zu einer Fehlermeldung 'Mindestens ein Objekt konnte nicht hinzugefügt werden'.
    Diese werden jetzt im Druck mit ausgegeben, lediglich die Darstellung entspricht noch nicht ganz der von cardo3. (2019-07-24, stefan)

  • Fix: Für Iwan7-Vektorebenen wird die Legende jetzt besser dargestellt. Die Legende wird nach wie vor von Iwan7 selber
    gerendert aber die Unterscheidung Einzelsymbol/Klassifizierung funktioniert jetzt wieder verlässlich. (2019-07-24, stefan)

  • Fix: Restriktivere Übernahme von Sketch-Geometrien aus cardo4 (siehe Changelog cardo4). (2019-05-15, stefan)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

System
  • Change: Der SSO Provider führt einen zweiten Aufruf ohne Proxy durch (wenn eingestellt), wenn die Verbindung zum Remote-Server nicht hergestellt werden kann. (2019-05-26, rene)

  • Change: Update der Komponente System.Data.SQLite (3.12.2 zu 3.27.2) (2019-05-19, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

System.Services.Ogc.Wfs
  • Neu: Die Log-Einträge für vom System angebotenen WFS 2.0. Dienste wurden bisher nur im Fehlerfall geschrieben, jetzt werden auch die erfolgreichen Einträge protokolliert. (2019-05-23, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten
System.Services.Ogc.Wms

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Aufrufe an den ogc.ashx Handler erstellen jetzt auch Einträge in der Tabelle LOG_SESSION. Für ogcSL.ashx ist dies *nicht* der Fall.

    Ein GetMap Aufruf an ogcsl.ashx wird jetzt intern mit dem Ixrh-Handler Aufruf an Iwan6 durchgeführt.
    Bei der Aktion GetFeatureInfo wird jetzt immer die Selektion über den Ixrh-Handler abgerufen.

    Ziel der Anpassungen ist es, Foreign-Key Fehler der Art "insert or update on table "log_drawing" violates foreign key constraint "fk_ldw_1" beim Übertragen der Log-Datenbank des Mapservers zu minimieren. (2019-07-02, rene)
System.Services.Ogc.Wmts
  • Neu: Für das Anbieten von WMTS Dienste kann eine neue Speicherart gewählt werden. Bisher erfolgt die Speicherung in einer SQLite Datenbank.
    Einige Kunden berichten Probleme bei sehr umfangreichen Datenbanken.

    Zudem erfolgt die Speicherung immer auf dem lokalen Server, bei mehreren cardo Instanzen führt dies zu einer redundanten Speicherung der Daten.

    Als Alternative gibt es jetzt eine neue Einstellung in den cardo Systemeinstellungen: "CacheServiceEndpoint".

    Diese zeigt auf einen Dienst, der optional eingerichtet werden kann. Intern wird dazu ein KeyValue-Store auf Basis der Google LevelDB verwendet.

    Dazu muss auf einem Server eine Webseite eingerichtet werden. Der empfohlen Port ist 9004. Den Download der erforderlichen Dateien stellen wir auf Anfrage bereit.

    Zum Initial-Befüllen steht die Methode MigrateSQLiteCacheToGCCacheServer im Dienst Diagnostics.asmx zur Verfügung. (2019-06-06, rene)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten

  • Neu: Bei der Abgabe von WMTS-Diensten wird fortan auch für das Bezugssystem "WGS84 geografisch" (EPSG:4326) ein TileMatrixSet generiert,
    sofern der EPSG-Code 4326 für die Ausgabe von Diensten ausgewählt wurde. Das generierte TileMatrixSet entspricht dem
    WellKnownScaleSet "InspireCRS84Quad". (2019-05-18, nico)
    Diese Änderung ist im aktuellem Patch mit enthalten


cardo.Map

  • Neu: Eine automatische zeitgesteuerte Aktualisierung des Indexes für die Volltextsuche ist jetzt über die Oberfläche einstellbar.
    Die Konfiguration dafür befindet sich in den globalen cardo.Map-Einstellungen im Abschnitt "Einstellungen zu Suchfunktionen" (2019-06-17, nico)

  • Neu: cardo.Map 4: Es kann fortan mittels des URL-Parameters "LoginRequired=true" eine Authentifizierung via Standard-Authentifizierung
    erzwungen werden. Dies kann ggf. als stärkere Form gegenüber dem "Preview-Modus" genutzt werden. (2019-06-17, nico)

  • Neu: Es steht eine simple, per web.config steuerbare, Form der Authentifizierung zur Verfügung, mit der mittels eines Tokens in der URL
    das cardo.Map, MapControl oder die Mobilversion im Kontext eines bestimmten Nutzerkontos aufgerufen werden kann, ohne das ein Anmeldedialog
    erscheint. Dies kann z. B. genutzt werden, um die Inhalte des Themenbaums für einen speziellen Einsatzzweck anzupassen, etwa wenn das MapControl
    in einem ganz speziellen Kontext verwendet werden soll. (2019-06-17, nico)

  • Change: cardo.Map 4: Beim wiederholten Öffnen der Detailseite aus dem Maptip heraus wird nun sofort der bisher angezeigte Inhalt
    verworfen, um bei längeren Ladezeiten der neuen Detailseite eine Fehlinformation/Missverständnis zu vermeiden. (2019-06-06, nico)

  • Fix: Bei IWAN7-basierten Ebenen funktionierte die Hervorhebung von selektierten Objekten auf der Karte nicht. Dies ist nun behoben. (2019-06-27, rene)


Iwan6

  • Neu: Der Start-TraceLevel kann jetzt in den Einstellungen (Registry) hinterlegt werden.
    Dazu steht in ITC die Neue Methode set StartTraceLevel, die den Wert persistent schreibt zur Verfügung.

    In diesem Zusammenhang wurde auch set maxImageSize xx dahingehend geändert, dass der Wert auch gespeichert wird, bisher war die Änderungen nur flüchtig.

    Die Iws-Methode SetTraceLevel wurde geändert, bisher war das Standardverhalten den übergebenen Wert zu erzwingen.
    Jetzt ist das Standardverhalten den Wert nur dann anzuwenden, wenn nicht aktuell ein höherer TraceLevel gesetzt ist (als dritten Parameter false übergeben, um das alte Verhalten wieder zu erreichen).

    show tracefile ist jetzt limitiert auf die letzten 10 KB der Trace-Datei. Dieser Wert kann optional als drittes Argument mit übergeben werden. Bspw.:show tracefile 1 ruft nur die letzen 1024 Byte ab. 0 wird als unbegrenzt interpretiert. (2019-07-04, rene)

WICHTIG: Beachen Sie diese Änderung besonders!

  • Change: Die interne Verwaltung der Ebenen wurde vollständig überarbeitet. Wir hoffen, damit bestimmte bisher nicht zu reproduzierende, Fehler der Art "Semaphore - wait failed" gelöst zu haben. (2019-07-25, rene)

  • Change: Wenn in Iwan6 eine Iwan7 geladen wir, wurde bisher der Iwan7 LayerName in der Form "Project"_"NameInIwan6" gebildet. Jetzt nur noch "NameInIwan6". (2019-07-25, rene)

  • Change: Die Reprojektion der Daten einer Beschriftungsebene (ISTDat-Format) wurde überarbeitet, so dass die Winkel mit beachtet werden.
    In dem Zusammenhang wurde auch ein Fehler behoben, dass Texte die in der Form Element-Pro-Buchstabe definiert sind bei der Reprojektion nicht dargestellt wurden. (2019-06-27, rene)

  • Change: Die Aktion "HitTest" auf eine WMS-Ebene funktioniert jetzt zuverlässiger. Dies war vor allem ein Problem bei Diensten, die weltumspannend sind und deren
    geografische Ausdehnung nicht im eingestellten Bezugssystem des cardo-Projektes auszudrücken geht. (2019-06-26, rene)

  • Fix: Fehler bei dem Abruf der Datentabelle eine Beschriftungsebenen auf Basis ORACLE mit der Option X/Y Spalten. Die SRID wurde nicht korrekt übergeben. (2019-07-04, rene)

  • Fix: Für Beschriftungsebenen auf Basis ORACLE mit der Option X/Y Spalten war der Datenabruf über die XRH Schnittstelle nicht voll implementiert.
    Diese führt (bspw. in cardo4) an einigen Stellen zu Fehlermeldungen. (2019-06-26, rene)


Zuletzt geändert: 16.08.2019 08:30:33 (erstmals erstellt 01.08.2019)