Changelog (Entwicklung)

Hier finden Sie die in Arbeit befindlichen Änderungen, ggf. sind diese im Updater als "Getestete Vorabversion" mit enthalten. Für veröffentlichte Änderungen siehe Changelog (Release)

Aktuell ist die Version 4.0.9, diese wurde am 21.09.2018 veröffentlicht.

Letzter Stand der Beta ist die Version 4.0.10.39545 vom 09.12.2018.

Dezember 2018

Angepasste Stile der cardo4 Oberfläche

  • Neu: Die Rahmenfarben der Elemente auf der Startseite wurden überarbeitetet. Zudem wird im Infotext angezeigt, ob eine Vorabversion (Beta) installiert ist. Der Link auf die Änderungsseite zeigt entsprechend auf die Changelog-Seite auf der cardogis Homepage.

  • Neu: In Baumstrukturen (z.B. Themenbaum) sind die Unterordner jetzt weiter eingerückt.

Karte

  • Neu Umfangreiche Optionen zur angepassten Darstellung der Kartenebenen:

    • Neu: Im Ausdruck werden Filter, Beschriftungsebenen und angepasste Darstellungen mit ausgegeben.

      In der Vorschau beim Ausdruck werden diese Einstellungen nicht wiedergegeben.

    • Neu : Bei der Anzeige der Legendensymbole werden die vom Benutzer angepassten Stile mit berücksichtigt.

    • Neu : Die Funktion "Sichtbarkeitsmaßstab ändern" ist in der Karte vorhanden.

    • Neu : Die Funktion "Darstellung anpassen" ist in der Karte vorhanden. Die Ebene wird dabei intern bei Bedarf als Iwan7 Ebene geladen.

      Der Stil wird, sofern möglich, aus der Ebenenbeschreibung übernommen. Die Bearbeitung erfolgt derzeit im CSS Quellcodeeditor.

    • Neu : Die Funktion "Beschriftung erstellen" ist in der Karte vorhanden. Die Ebene wir dabei intern bei Bedarf als Iwan7 Ebene geladen und als Unterelement der Quellebene hinzugefügt.

      Die Einstellungen für die Beschriftung können über einen Dialog vorgenommen werden. Wenn der Stil noch leer ist, werden die ersten 20 Datensätze aus der Quelle abgerufen, um den Geometrietyp zu bestimmen, abhängig davon wird pro Geometrietyp eine Tab-Seite im Editor für die Bearbeitung der entsprechenden Texteigenschaften erstellt.

      Für beide neuen Funktionen gilt: Datenquellen die derzeit nicht als Iwan7 Ebenen implementiert sind können demzufolge weder beschriftet werden, noch steht die Option "Darstellung anpassen" zur Verfügung.

  • Change: Kleinere Optimierungen beim Sitzung-Laden, die Karte wurde u.U. mehrfach geladen.

New&Events

  • Neu: Das Modul "New&Events" wurde für cardo4 neu erstellt.
    • Erstellen und Verwalten von Nachrichten + vordefinierten Aktionen
    • Anzeigen innerhalb eines bestimmten Zeitraums
    • Auswahl von Benutzern und Gruppen je Nachricht

Sonstiges

  • Neu: Der Systemstart ist teilweise deutlich schneller, vor allem wenn viele WMS Ebenen für den Benutzer zugänglich sind.

    Hintergrund ist eine Optimierung der Methode "DescribeLayers" in Iwan. Diese wird in cardo4 sehr intensiv genutzt. Der Unterschied kann im Extremfall bis Faktor 10 ausmachen (siehe Ergebnis von ..net4?diag=1 vor und nach dem Update), vor allem wenn WMS Dienste mit umfangreichen Sublayern / SRS Definitionen vorhanden sind.

    Ergänzend zu diesen Anpassungen können die Ebenenbeschreibungen gecachet werden. Die Aktualisierung erfolgt automatisch anhand der Ladezeit der Ebene im Mapserver.

    Dieses Feature ist noch experimentell und muss z.Z. in der Web.config aktiviert werden:

  • Neu: Unsere Visual Studio Extension wertet jetzt für die Auswahl der TypeScript Compiler Version die Umgebungsvariable IDU_TS_VERSION mit aus. Dort wird die Version in der Form Major.Minor erwartet.

    Z.Z. sind wir auf TypeScript Version 3.0, die Umsetzung für 3.1. ist erst für die Version 4.0.11 geplant.

    Den Download finden unter Entwickler-Extension.

  • Neu: Wenn die Steuerdaten in einer Oracle Datenbank gespeichert sind, kann in der Web.config der Parameter ForceIduORACLEProviderForSystemDatabase (oder mit Präfix "Project.") der IDU eigene Oracle Provider für .Net aktiviert werden. Zudem sind in den API Methoden für den Zugriff auf die DB forciert mit diesem Provider verfügbar (vor allem im Zusammenhang mit dem neuen ORM).

    In der (internen) Environment steht die Eigenschaft "Orm" bereit. Hier wird im Fall einer Oracle Quelle immer der IduIT Oracle Provider verwendet.

Breaking Changes

  • Änderung: KISS-Datumsfeld - Die Maske verursacht in vielen Fällen Probleme bei der Eingabe. Deshalb wurde sie jetzt als Standard deaktiviert. Wenn man sie dennoch verwenden möchte, muss in der Konfiguration des Datumsfelds explizit mask: true angegeben werden.

Geometriebearbeitung

  • Neu: Wenn in der Geometrie-Toolbox die Geometrie bearbeitet wurde, wird beim Abbruch bzw. Schließen des Fensters zur Sicherheit noch einmal nachgefragt.

  • Neu: die Felder Umfang/Länge werden nach Geometrietyp unterschiedlich beschriftet.

Anwendungsverwaltung/Startmenü

  • Fix/Neu: Wenn man in der Anwendungsverwaltung die Standardinstanz umbenennt, ist diese nach Neustart auch im Startmenü umbenannt. Die eingegebene Beschreibung wird auch als Tooltip angezeigt.

  • Neu: Der aktuelle Sitzungszustand kann jetzt im Kontextmenü der Startknopfes gespeichert werden.

  • Neu: Der "Benutzer / Gruppen hinzufügen"-Dialog hat jetzt eine Filter-Möglichkeit zum schnelleren Auffinden des gewünschten Rechteinhabers.

Karte/MapTip

  • Fix: Beim Umschalten des MapTips zum Fenstermodus und zurück konnte der "schwebende" MapTip unbeweglich werden, wenn er vorher "angedockt" war (maximiert oder am Rand oder in der Ecke).

  • Fix: Der MapTip für WMS Ebenen wird jetzt auch dann angezeigt, wenn Einstellungen für die Ebene definiert sind und kein MapTip Template angegeben ist.

Karte/Ebenenbaum/Filter

  • Fix: Einen Filter mit einem Datumsfeld zu erzeugen führte zu einem Laufzeitfehler: Die Eigenschaft "value" eines undefinierten oder Nullverweises kann nicht abgerufen werden. Hier wurde das erzeugte Datumsfeld falsch initialisiert.

Datentabelle / Recherche / GeoSQL

  • Neu: Darstellungsfilter für Ebenen können in der Karte oder aus einer Selektion heraus erstellt werden.

    • Filter werden gespeichert/wiederhergestellt (z.B. Sitzungseinstellungen)
    • Die Filter werden beim MapTip und der Kartenselektion mit beachtet.
    • Einige Aktionen im Kontextmenü zu der Ebene können auf die Quelle oder unter Beachtung des Filters ausgeführt werden (z.B. Export).
    • Im Ebenenbaum der Karte werden die gefilterten Layer optisch hervorgehoben.
    • Ein Filter kann auch deaktiviert und später wieder aktiviert werden.

    In der API kann via mapComponent.setLayerFilter der Filter programmtechnisch gesetzt / gelöscht werden. Für die cardo3 Anwendungen ist im Anwendungsproxy die Methode als

    public setLayerFilter(layerName: string, filter: IduIT.Core.Data.Filter.IComparison): void;
    

    verfügbar.

  • Neu: "Eigene Ebenen" werden in GeoSQL Abfragen, die gespeichert waren oder aus dem Sitzungsstatus geladen wurden, bei Bedarf wiederhergestellt. Bisher funktionierte dies nur, wenn die Ebenen in der Karte mit enthalten waren.

Anwendungsspeicherung

  • Fix: Im Tooltip kam Einstellungen "undefined" überschreiben, statt dem Titel der Einstellungen.

Datenbearbeitung / Datenbrowser / GEdit

  • Neu: AnyDataSource Editor

    • Neu: Spalten die als "nur lesbar" definiert sind werden beim Erstellen einer Kopie beim folgenden INSERT mit in die Tabelle eingefügt.

      Ausgenommen davon sind PK Spalten und Spalten mit besonderer Bedeutung.

    • Neu: Das Konfigurationsformular für die Bearbeitungseinstellungen ist jetzt in Tabs untergliedert, um es übersichtlicher zu machen.

    • Neu: Im Konfigurationsformular für die Bearbeitungseinstellungen kann man jetzt zusätzlich zur Gruppe auch den Tab einstellen. Damit kann man z.B. Felder wie Creator/Created in einen Metadaten-Tab verschieben.

    • Fix: Beim Bearbeiten eines Datensatzes wird jetzt beim Klick auf Speichern das Formular validiert (und bei Fehlschlag nicht gespeichert). Zuvor schlug die Validierung nur beim Wechsel des Datensatzes an.

  • Fix: Beim Export als Shape trat ein Fehler der Art "Fehler beim Öffnen der Datei "..._Projekt_REF\tempFiles\097e8c9e-2a9f-4975-bc25-9c8c82a523d1\geodaten2.dbf". Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird (Fehler Code: 32 / 0x20).

API

Server
  • Neu: Erste Umsetzung für den Abruf von Daten aus cardo.Puzzle sind für cardo4 neu implementiert. Die Schnittstelle ist noch nicht abschließend, es sind Änderungen an der API möglich.
cardo3 Cardo4ApplicationProxy
  • Change: bei der Methode ensureVisibility wurde ein Parameter zoomAlways (boolean) ergänzt, um immer ein Zoomen auf den Extent zu erzwingen.

  • Neu: addMarkersFromIwanGeoms(geoms:string[],ids:string[],zoomTo:bool);

Client
  • Neu: Neue Hilfsmethode IduIT.Core.UiWidgets.PromptDialog.promptValue2, hier kann ein eigener Button mit übergeben werden.

  • Neu: Neue Klasse Kiss.Lang.BLob

  • Neu: Im PropertyModel können nun an den Properties auch TabName und TabSortHint belegt werden, diese funktionieren analog zu GroupName und GroupSortHint. Dadurch können PropertyModel-Formulare nun auch in Tabs untergliedert werden.

    Die Hierarchie bei der Erzeugung des Layouts ist (von oben nach unten): Tab, Group, Field.

    • Wenn nur ein Tab (es gibt immer einen "Allgemein-Tab") vorhanden ist, wird die Tab-Leiste ausgeblendet um Platz zu sparen.

    • Wenn das PropertyModel-Formular validiert wird und sich darin Tabs befinden, werden diese rot markiert, falls sie Validierungsfehler enthalten. Außerdem wird der jeweils erste Tab mit Fehlern aktiviert.

  • Fix: Beim Starten einer Anwendung mittels WKT konnte es zu Fehlern kommen, wenn die Anwendung während des Ladens der Daten geschlossen wurde, z.B. wenn in eine bestehenden Sachdatenanzeige eine große Tabelle eingefügt wurde und noch während des Requests die gesamte Sachdatenanzeige geschlossen wurde.

  • Neu: IduIT.Core.UiWidgets.PromptDialog.prompt und IduIT.Core.UiWidgets.PromptDialog.promptValue kann jetzt optional confirmCancel übergaben werden. Möglich ist ein boolscher Wert oder ein String. Wenn true oder als String belegt, wird beim Versuch des Schließens oder Abbrechen des Prompts nachgefragt, falls das enthaltene Feld vorher geändert wurde (IField.onChange).

  • Neu: Einige kleinere Erweiterung an bestehenden Komponenten:

    • IduIT.Core.Kiss.Ui.Menu.Separator hat eine neue Config-Eigenschaft separatorLabel.

    • Kiss.Lang.Type.String.md5()

    • Kleiner Shortcut zu IduIT.Core.Web.Error :throw IduIT.createError("Nachricht")

    • IduIT.Core.UiWidgets.PromptDialog hat eine neue Config-Eigenschaft cancelValue. Dies ist sinnvoll für Werte, die wirklich null sein dürfen.

    • IduIT.Core.Kiss.Lang.Date hat neue Konstante minValue

  • Neu: IduIT.Core.Kiss.Ui.Form.Field.SelectBox: Der Value des Fields ist i.d.R. die Id des Datensatzes, wenn der Wert verwendet wird (ein Objekt), dann funktioniert dies nur, wenn identische Referenzen verwendet werden. Da dies nicht immer gegeben ist, kann jetzt Id und Wert separat angegeben werden. In dem Fall kann der config idToValueBinding und valueToIdBinding angegeben werden und ein optionaler dritter Templateparameter für den ID-Typ.

  • Neu: Kiss.Ui.Tab.TabView:

  • Hier kann nun ein Layout mitgegeben werden. Dieses bezieht sich auf dem darunterliegenden StackContainer. Standardmäßig hat dieser ein Fit-Layout, was aber bedeutet, dass der TabView nicht fließend in die Seite eingebunden werden kann (weil die Höhe nicht ermittelt werden kann). In diesem Fall kann man nun ein VBox-Layout übergeben.

  • Außerdem ist TabView nun generisch mit dem Type-Parameter TPage (Standard: Kiss.Ui.Tab.Page, davon muss auch abgeleitet werden). Damit können eigene Implementierungen der Tab-Seiten umgesetzt werden.

  • Fix: bei cardo3 - Anwendungen, die in ExtJS2 geschrieben sind und für cardo4 gewrappt wurden, war der Datei-Upload-Button nicht an allen Stellen anklickbar.


Zuletzt geändert: 09.12.2018 23:29:57 (erstmals erstellt 08.12.2018)